Am Donnerstag nur Zuschauer

Ex-Löwe Neudecker verpasst das Wiedersehen

+
Auch gegen seinen Ex-Klub außer Gefecht gesetzt: Richie Neudecker kann im Heimspiel des FC St. Pauli gegen Sechzig nicht mitspielen.

Hamburg - Für Richie Neudecker kommt das Gastspiel von Sechzig bei seinem neuen Klub FC St. Pauli zu früh. Dem früheren Löwen-Spieler bleibt am Donnerstag nur die Zuschauerrolle.

Die Enttäuschung war groß beim TSV 1860, als Anfang des Jahres feststand, dass Richard Neudecker den Verein zum Saisonende verlassen wird. Wieder mal verlor man ein Talent, und das mit erst 19 und noch dazu ablösefrei. Der gebürtige Altöttinger unterschrieb beim FC St. Pauli, hat allerdings noch kein Spiel für die Hamburger bestritten und wird auch gegen die Löwen am Donnerstag im Stadion am Millerntor nur auf der Tribüne sitzen. Grund: Seine Schambeinentzündung, die Neudecker bereits in der vergangenen Rückrunde beim TSV 1860 schachmatt gesetzt hatte.

Mittlerweile ist die Krankheit zwar auskuriert, aber der Mittelfeldmann befindet sich nach der langen Pause noch in der Aufbauphase, wozu auch ein Einsatz in der Regionalliga-Mannschaft des FC St. Pauli gehörte. Trainer Ewald Lienen, der vor sieben Jahren auch beim TSV 1860 tätig war, erwartet Neudecker fast schon sehnsüchtig zurück. Wenngleich der Druck nicht mehr ganz so groß ist, wie nach den drei Niederlagen zum Saisonstart. Aus den vergangenen beiden Partien gegen Bielefeld (2:1) und beim Karlsruher SC (1:1) hat der Kiezklub vier Punkte geholt.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

cm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese drei Serien wollen die Löwen jetzt ausbauen
Diese drei Serien wollen die Löwen jetzt ausbauen
Biero angefressen nach Sieg: „Die Schiris sollten unsere Spieler schützen!“
Biero angefressen nach Sieg: „Die Schiris sollten unsere Spieler schützen!“
1860-Coach Bierofka lobt Daniel Wein: „Vino bringt alles mit“
1860-Coach Bierofka lobt Daniel Wein: „Vino bringt alles mit“
Hier geht der Käpt’n von Bord - Auch im Sturm muss Bierofka umbauen
Hier geht der Käpt’n von Bord - Auch im Sturm muss Bierofka umbauen

Kommentare