Sommerurlaub trotz Corona: Auswärtiges Amt weitet Reisewarnung aus - Immer mehr Rückkehrer schleppen Virus ein

Sommerurlaub trotz Corona: Auswärtiges Amt weitet Reisewarnung aus - Immer mehr Rückkehrer schleppen Virus ein

1860-Präsidium weist Diskriminierungs-Anschuldigungen zurück

„Hanebüchen“: Reisinger kontert Ismaik

Hasan Ismaik (r.) sprang via Facebook auf den Hopp-Zug auf. Robert Reisinger argumentiert: Ismaik wird aus anderen Gründen kritisiert
+
Hasan Ismaik (r.) sprang via Facebook auf den Hopp-Zug auf. Robert Reisinger argumentiert: Ismaik wird aus anderen Gründen kritisiert

Hasan Ismaik hat die Diskussion um die Anfeindungen gegen Dietmar Hopp zum Anlass genommen, um mal wieder die Löwen-Führung zu kritisieren. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten.

  • Die beiden Gesellschafter tragen mal wieder ihre Differenzen in der Öffentlichkeit aus.
  • Das Präsidium der Löwen hat auf die Kritik von Hasan Ismaik reagiert und eine „Klarstellung“ veröffentlicht. 
  • Die Anschuldigungen seien „hanebüchen“. 

München – Die Kollektivstrafen-Kontroverse, aufgehängt am Symbol Dietmar Hopp, beherrscht die Diskussionen im deutschen Profifußball. Und wenig überraschend ist auch der TSV 1860 in seiner Natur als Investoren-KGaA Teil der Debatte – zumindest im überschaubaren Löwen-Kosmos.

Ismaik: Reisinger hängt an seinem Amt

„Ich will mich nicht mit Hopp, Kind oder Mateschitz vergleichen, aber ich hätte mir von der Vereinsführung des TSV 1860 auch einmal gewünscht, dass sie ein deutliches Zeichen setzt und sich von den massiven und fortdauernden Beleidigungen gegen meine Person endlich einmal öffentlich distanziert“, hatte Hauptgesellschafter Hasan Ismaik am Montag via Facebook erklärt. „Das ist nie geschehen, weil Präsident Reisinger an seinem Amt hängt und sich wegduckt, um seine Wähler und Unterstützer nicht zu verprellen.“

Es geht um das sogenannte Scheichlied, von dem sich Reisinger wiederholt distanziert hat, und um das Transparent mit durchgestrichenem Investoren-Konterfei, das regelmäßig im 1860-Fanblock zu sehen ist. Im Zuge des Aufmerksamkeits-Hochs um die Hopp-Schmähungen ein willkommener Anlass, alten Rechnungen neue Brisanz zu verleihen.

Präsidium veröffentlicht „Klarstellung“ nach Ismaik-Attacke

Mit Erfolg. Am Dienstag sah sich das Präsidium am Zug. Weil „verschiedene Medien die Ausführungen unseres Mitgesellschafters unreflektiert aufgreifen und weiter verbreiten“, sei eine „Klarstellung“ zwingend nötig, teilten Reisinger und seine Vizepräsidenten Sitzberger/Schmidt auf der Vereins-Homepage tsv1860.org mit. „Wir weisen die Anschuldigung zurück. Sie ist hanebüchen. (…) Zu keinem Zeitpunkt wurde Hasan Ismaik oder einer seiner Vertreter in München diskriminiert. Diskriminierung heißt, dass ein Mensch aufgrund bestimmter Merkmale wie seiner Hautfarbe, seines Alters, seines Geschlechts, seiner Herkunft, seiner sexuellen Orientierung, seiner Religion oder seiner körperlichen oder geistigen Fähigkeiten oder seiner körperlichen Erscheinungsbildes abgewertet oder benachteiligt wird. Das ist bei Hasan Ismaik in keiner Weise der Fall.“ Sollte der Investor in der Vergangenheit von Fans kritisiert worden sein, „dann nur, weil seine wirtschaftlichen Entscheidungen, sein Verhalten und seine öffentlichen Einlassungen in bestimmten Situationen nicht mehr vermittelbar waren“.

TSV 1860: Diskussionen maximal störend

Nichts wirklich Neues also im Schlagabtausch-gewohnten Giesing. Angesichts der Unsicherheit in Sachen Budget und aufgenommener Verhandlungen über eine Kapitalerhöhung allerdings maximal störend. „Konflikte und Interessengegensätze sind normal für einen Verein unserer Größe“, erklärte das Präsidium. „In der lebendigen Diskussion über Probleme können Lösungen gefunden werden. Voraussetzung dafür ist aber, dass der Austausch mit Anstand und Respekt voreinander geführt wird.“

Dumm nur, wenn die Parteien nicht mal hier auf einen Definitions-Nenner kommen.

Ismaik reagiert via Facebook auf Stellungnahme

Für die Löwen-Fans bleibt zu hoffen, dass sich die Mannschaft von diesen Störgeräuschen nicht aus dem Tritt bringen lässt und dem starken Lauf gegen Jena einen Dreier hinzufügt

Auch interessant

Meistgelesen

Leistungstests beim TSV 1860 München - Fragezeichen in der Abwehr
Leistungstests beim TSV 1860 München - Fragezeichen in der Abwehr
“Löwenstüberl“ in der Corona-Krise: Wirt Lankes versucht‘s mit Kreativität
“Löwenstüberl“ in der Corona-Krise: Wirt Lankes versucht‘s mit Kreativität
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart
3. Liga: Enger Terminkalender - eine Änderung trifft den FC Bayern hart
TSV 1860: Löwen starten neue Mission - Mit Sauerstoffmasken und viel Risiko
TSV 1860: Löwen starten neue Mission - Mit Sauerstoffmasken und viel Risiko

Kommentare