"Ein absoluter Retortenverein"

Das sagen die Löwen-Fans über RB Leipzig

+
Georg Teigl mit einem Bremsfallschirm.

München - ­Millionen fürs Marketing, und Fußball ist Neben­sache? RB Leipzig sieht sich derzeit mit heftigen Vorwürfen konfrontiert. Die tz hat sich bei den Löwen-Fans umgehört. Deren Meinung ist eindeutig.

Braucht es jetzt schon einen Bremsfallschirm, um die Bullen aus Leipzig zu stoppen? Nein, das ist nur eine Trainingsszene, in der Georg Teigl mit der Erschwernis die Trainingsintensität erhöht. ­Apropos künstlich – das ist der größte Vorwurf an RasenBall Leipzig, wie der Verein ­offiziell heißt. ­

Millionen fürs Marketing, und Fußball ist Neben­sache? Rund 30 Millionen Euro Etat hat Red-Bull-Sportdirektor Ralf Rangnick – was er damit ­anfängt, darüber wird bis zum Spiel gegen die Löwen (So., 15.30, Arena) auch hier diskutiert.

RB Leipzig: Das sagen die Löwen-Fans

Absoluter Retortenverein

Albert Fritz, Versicherungs­fachmann, Zwiesel

„Red Bull Leipzig ist eine Kopie von Red Bull Salzburg, ein absoluter Retortenverein. Im Fußball geht es ja nur noch ums Geld.“

Das ist beängstigend

Herrmann Reitmeier, Rentner, München

"Das ist doch beängstigend. Es besteht die Gefahr, dass Spieler von anderen Vereinen kommen, nur um diese zu schwächen.“

Verdirbt Spaß am Sport

Waldemar Reitmeier, Rentner, München

„Das sind ja viel zu hohe ­Summen, das macht doch den Fußball kaputt und verdirbt den Spaß am Sport.“

Jeder würde es so machen

Andreas Barmbichler, Unternehmer, Waging am See

„Jeder andere Verein würde genauso handeln, wenn er die Möglichkeiten hätte. Geld regiert nun mal den Fußball.“

tz

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare