Köllner hat keine Alternativen mehr

TSV 1860: Belkahia fehlt einige Wochen - „Fühlt sich sch... an“

Sami Belkahia: Der Löwen-Innenverteidiger verletzte sich gegen die Würzburger Kickers am Sprunggelenk.
+
Semi Belkahia: Der Löwen-Innenverteidiger verletzte sich gegen die Würzburger Kickers am Sprunggelenk.

Der TSV 1860 München beklagt einen derben Wermutstropfen nach der Sieg gegen die Würzburger Kickers. Semi Belkahia fällt vorerst aus. Köllner ist unglücklich.

München – Es war der Dämpfer beim Auftaktsieg gegen Würzburg: Die Sprunggelenks-Verletzung von Abwehr-Ass Semi Belkahia, 22, trifft die Löwen hart. „Das fühlt sich sch ... an, wenn sich ein Spieler gleich im ersten Spiel verletzt“, haderte 1860-Coach Michael Köllner. Die gestern veröffentlichte Diagnose: Kapselverletzung im linken Sprunggelenk, „einige Wochen“ Pause. Immerhin: Um eine Operation kommt Belkahia herum.

Die Verletzung könne mit einer konservativen Therapie versorgt werden, heißt es in der Mitteilung, die 1860 um 16.26 Uhr verschickte. Was Belkahias Ausfall sportlich bedeutet? In Stephan Salger und Talent Niki Lang stehen Köllner aktuell nur zwei fitte Innenverteidiger zur Verfügung. Die Alternative Daniel Wein ist noch im Aufbautraining, Quirin Moll wird als Sechser gebraucht. Ein dünnes Deckchen. (lk)

Auch interessant

Kommentare