Auch neuer Keeper ist da

Mölders: Darum hat er sich für Sechzig entschieden

Kurz vor dem Saisonstart ist der Löwen-Kader komplett. Sascha Mölders bleibt den Blauen trotz anderer Angebote erhalten. Alexander Strobl hütet künftig das Tor.

München - „Wenn ich noch einen Stürmer kriege, habe ich richtig Lust auf die Saison“, sagte Daniel Bierofka am Donnerstag. Entsprechend gut gelaunt war der Löwen-Trainer, als am Freitag um 14.03 Uhr endgültig feststand, was sich seit ein paar Tagen angedeutet hatte: Sascha Mölders bleibt dem TSV 1860 erhalten. Der 32-jährige Mittelstürmer unterschrieb einen neuen Vertrag bis 2018 und bildet zusammen mit dem gleichaltrigen Jan Mauersberger („Sascha passt gut zu unserer Mentalität“) und Rückkehrer Timo Gebhart (28) das Routiniers-Trio beim Regionalligisten.

Mölders sei „torgefährlich und ein Typ, der eine Mannschaft mitreißen kann. Zudem wird er unserer jungen Mannschaft mit seiner langjährigen Erfahrung im Profi-Fußball gut tun“, sagte Bierofka in einer ersten Stellungnahme. Nach den Absagen von Karl-Heinz Lappe (zu Mainz II), Bernd Rosinger (Sportfreunde Lotte) und Mathias Fetsch (Hallescher FC) hat der Coach nun also seinen dringend benötigten Mann mit Knipserqualitäten.

Mölders wollte nicht ins Ausland

Mölders’ Ansage nach seiner ersten Trainingseinheit: „Ich hatte in meinem hohen Alter nochmal zwei, drei Auslandsdinger, die mir richtig Geld beschert hätten, das hab ich nicht gemacht. Und als entschieden war, dass wir hierbleiben (Familie Mölders hat ein Haus in Mering bei Augsburg, d. Red.), kam eigentlich nur Sechzig infrage, auch weil Biero hier Trainer ist.“

Was er von der Regionalliga hält? Mölders augenzwinkernd: „Da wird’s Leute geben, die sagen, jetzt ist er endlich in seiner Liga angekommen, aber das ist mir egal. Ich habe so gut verdient, dass ich jetzt zwei Häuser habe, meiner Familie geht’s gut, und dann muss man ab und zu den Spaß in den Vordergrund stellen und nicht nur das Geld. Ich glaube, dass das eine gute Mannschaft ist. Am schnellsten fit wird man über Spiele.“ 

Zu seiner Generalabrechnung in der Sport Bild meinte Mölders: „An der Kritik am Trainer halte ich fest. Ich bin mir sicher, dass wir mit anderen Spielern nicht abgestiegen wären.“

Die Bilder vom ersten Mölders-Training der Saison

Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit. 
Kaum hat Sascha Mölders seinen Vertrag unterschrieben, trainiert der 32-Jährige auch schon wieder mit.  © sampics / Stefan Matzke

Auch Keeper Strobl kommt

Neben Mölders unterschrieb am Freitag wie erwartet auch Torhüter Alexander Strobl (24) bis 2018. Der Österreicher, geboren in Hallein und ausgebildet bei RB Salzburg, stand zuletzt beim Liga-Konkurrenten TSV Buchbach zwischen den Pfosten. Dort hatte er mit seinem Last-Minute-Kopfballtor in Rosenheim Ende Mai entscheidenden Anteil am Klassenerhalt. „Seit er bei uns trainiert, hat sich Alex mit einer guten Mentalität präsentiert und mit seinen Leistungen für die Aufgabe empfohlen“, sagt Bierofka.

Neu bei den Löwen: Alexander Strobl steht in der Regionalliga im Tor.

Ismaik muss Darlehen stunden

An diesem Samstag um 17 Uhr traten die Löwen in Bodenmais (Miesleuthenweg 62) gegen den SV Heimstetten zum letzten Testspiel vor dem Ligastart am Donnerstag beim FC Memmingen an. Ob die Präsentation des neuen Trikots wie geplant stattfinden können wird, stand Anfangs noch nicht fest. Alles hing von Investor Hasan Ismaik ab, der die Stundung seiner 2018 fällig werdenden Darlehen (acht Millionen Euro plus Zinsen) am Freitagnachmittag immer noch nicht schriftlich fixiert hatte. Ohne Sicherheit kein Sponsoringvertrag. Auf unserem Online-Portal haben wir das Spiel gegen Heimstetten und die Präsentation des Trikots live übertragen.

Stadionsprecher bleibt

Gelebte Kontinuität. Stadionsprecher Stefan Schneider bleibt dem TSV 1860 auch in der Regionalliga erhalten. „Das ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, um aufzuhören“, sagte Schneider am Freitag dertz. „Ich glaube, man kann auch in der Regionalliga Spaß haben.“ Den ersten Pflichtspiel-Auftritt wird Schneider am 21. Juli gegen Wacker Burghausen haben. Offiziell bestätigt war die Spielstätte Grünwalder Stadion auch am Freitag noch nicht.

lk, ffu

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © sampics / Stefan Matzke

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Beers Löwen verschenken fast den Sieg  - emotionale Geste von Mölders
Ticker: Beers Löwen verschenken fast den Sieg  - emotionale Geste von Mölders
Charity-Abend bei den Löwen: „1860 ist ja wie eine Frau, die dich dein Leben lang schlägt“
Charity-Abend bei den Löwen: „1860 ist ja wie eine Frau, die dich dein Leben lang schlägt“
TSV 1860 München gegen FC Bayern 2: Alle Infos zum Derby
TSV 1860 München gegen FC Bayern 2: Alle Infos zum Derby
„Meine Privatmeinung“ - Vonavka reagiert auf Wettberg-Kritik
„Meine Privatmeinung“ - Vonavka reagiert auf Wettberg-Kritik

Kommentare