Kommt jetzt Möhlmann, Bobic oder Paula?

Schneider nach Poschner-Aus: "Ergebnisse sprechen für sich"

+
Siegfried Schneider (Mitte) mit Gerhard Poschner, (r.), links Noor Basha.

München - Nach seinem Rücktritt wollte sich Gerhard Poschner nicht über seine Mitteilung an die Münchner Medien hinaus äußern. Dafür spricht Siegfried Schneider - über das Aus des Sportdirektors und Necat Aygün.

Vom längsten Rauswurf der Liga war die Rede, als die Löwen ihrem Sportdirektor Gerhard Poschner bei der Mitgliederversammlung am 12. Juli eine Bewährungsfrist von drei Monaten einräumten. Nun ist es doch schneller gegangen. Und am Ende war es auch kein Rauswurf, sondern eine außerordentliche, fristlose Kündigung, ein briefgewordener Mittelfinger ans Präsidium, den Poschner am Donnerstag um 11.32 Uhr per E-Mail an sämtliche Münchner Sportredaktionen verschickte.

Aufgrund „der Vorkommnisse in den  letzten Wochen und der belasteten  Beziehung zu der Vereinsführung, die nicht von mir zu vertreten ist“ habe er „endgültig die Gewissheit erlangt, dass meine Bemühungen letztlich ohne jede Chance auf Erfolg sein werden“, ließ Poschner in dem bemerkenswerten Schreiben wissen. 39 Minuten später um 12.11 Uhr zogen die Löwen nach. „Der TSV 1860 München und Gerhard Poschner haben die Zusammenarbeit beendet“, hieß es in der Pressemitteilung. „Damit ist eine Entscheidung gefallen. Wir machen jetzt einen Punkt hinter diese Angelegenheit“, ließen „die beiden Löwen-Gesellschafter“, sprich das Präsidium und Ismaik erklären.

Der Punkt heißt vorerst Necat Aygün. Der 35-jährige Ex-Profi und zuletzt als Scout bei den Löwen beschäftigte Deutsch-Türke soll „bis auf Weiteres“ die Aufgaben des Sportdirektors, „insbesondere in Bezug auf die Kaderplanung“, übernehmen, hieß es. Interimspräsident Siegfried Schneider sagte auf Nachfrage der tz: „Aygün ist eingebunden, er kennt die Abläufe.“ Inwieweit Poschners Behauptung richtig sei, dass „viele Dinge vorbereitet“ seien und „teilweise nur noch umgesetzt“ werden müssten, werde Aygün nun prüfen. Schneider: „Wenn es stimmt, kann Aygün das finalisieren. Ich gehe davon aus, dass er die Dinge professionell anpacken wird.“

Bei Poschner sei dies zuletzt nicht mehr der Fall gewesen. „Die Ergebnisse, die erreicht wurden, sprechen für sich“, sagte Schneider. „Ich habe schon vor acht Wochen gesagt, dass er den Weg freimachen soll. Dann hätten wir uns anders verstärken können. Aber er wollte eine zweite Chance.“ Und jetzt? Von den vielzitierten tollen Namen auf der vielzitierten Liste habe Poschner „nichts geliefert“, sagt der Interims-Präsident. Ob dies auch eine Folge der öffentlichen Degradierungen gewesen sei, die Poschner in der Öffentlichkeit als „lame Duck“ erscheinen ließen? Schneiders knappe Antwort: „Berater und Spieler wollen einen guten Vertrag machen und Poschner hatte jede Unterstützung von unserer Seite, die Dinge im Rahmen unseres Budgets umzusetzen.“

Poschner selbst wollte sich am Donnerstag nicht weitergehend äußern. Er habe sich von der Mannschaft verabschiedet und auch von den Mitarbeitern in der Geschäftsstelle, teilte er per SMS mit. „Momentan“ habe er seinem Brief „nichts hinzuzufügen.“

Wie es mittelfristig bei den Interims-Löwen weitergeht? Von Fredi Bobic, Christian Ziege, Jens Lehmann und Manfred Paula (Ex-Augsburg) war am Donnerstag als möglichen Sportdirektoren die Rede. Auch Benno Möhlmann gilt als Kandidat. Am wichtigsten sind freilich die Verstärkungen auf dem Platz. „Es ist spät, aber noch nicht zu spät“, sagte Karsten Wettberg dem Merkur. „Die drei Positionen rechter Verteidiger, offensiver Mittelstürmer und Stoßstürmer müssen unbedingt besetzt werden.“

lk, tz

Lesen Sie auch:

1860-Vize Helfer "nicht unglücklich" über Poschner-Rücktritt

Nach Poschner-Aus bei 1860: "Herr Magath, übernehmen Sie!"

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
1860-Trainingslager: Bester Auftritt, bester Spruch, beste Musik, beste Haartönung
1860-Trainingslager: Bester Auftritt, bester Spruch, beste Musik, beste Haartönung
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

15,80 €
Honigschlehe
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

Kommentare