Verletzung im linken Knie

Bitter! Hain muss lange pausieren

+
Stephan Hain wird am Spielfeldrand behandelt. Kurz danach muss der Stürmer ausgewechselt werden.

München - Bittere Nachricht für Stephan Hain und den TSV 1860: Der Stürmer fällt wegen einer Knochenstauchung im Knie für mehrere Wochen aus.

Es sah bereits am Sonntagnachmittag nicht gut aus als Stephan Hain, der beim 0:0-Untenschieden gegen Union Berlin in der 36. Minute für Stefan Mugosa verletzungsbedingt ausgewechselt wurde. Die Verletzung zog sich Hain bei einem Zweikampf an der Auslinie zu.

Am Montag kam dann die bittere Diagnose der MRT-Untersuchung: Knochenstauchung im linken Knie. Hain, der sich in den vergangenen Spielen in aufsteigender Form präsentierte und gegen Union Berlin nach zwei Minuten denkbar knapp am Außenpfosten scheiterte, muss in den nächsten Wochen eine Schiene tragen und fällt mindestens vier Wochen aus.

ep

1860 vs. Union: Die 3 war die beste Note

1860 vs. Union: Die 3 war die beste Note

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare