Löwen im Trainingslager

Ticker: Sechzig gewinnt Test gegen Jahn Regensburg

+
Gary Kagelmacher (l.) im Zweikampf mit Regensburgs Kolja Pusch.

München/Bodenmais - Am Freitag übertragen wir aus dem Trainingslager in Bodenmais die Pressekonferenz mit dem Interims-Präsidium und das anschließende Testspiel gegen Jahn Regensburg.

<<AKTUALISIEREN>>

TSV 1860 München - Jahn Regensburg   2:1

Tore: Aosman, Rodri - Friedt

Aufstellung des TSV 1860 München: Eicher (Ortega) - Kovac (Taffertshofer), Schindler (Bülow), Degenek, Bandowski - Sanchez (Neudecker), Kagelmacher - Vollmann, Adlung - Hain (Rodri), Aosman (Claasen)

Sieg in Bodenmais: Aosman und Rodri treffen gegen den Jahn

Sieg in Bodenmais: Aosman und Rodri treffen gegen den Jahn

Die Ereignisse vom Donnerstag

+++ Wir verabschieden uns für heute und verweisen auf unsere weitere Berichterstattung über die Löwen auf unserer Seite!

+++ Die heutige Pressekonferenz von Siegfried Schneider und Karl-Christian Bay gibt übrigens es hier in voller Länge im Video zu sehen.

+++ Schlusspfiff in Bodenmais. Die Löwen gewinnen mit 2:1 gegen den SSV Jahn Regensburg.

+++ Den Löwen scheint etwas die Puste auszugehen. Das nutzen die Regensburger und verkürzen auf 2:1. Zuvor musste Kai Bülow bereits einen Schuss von der Linie klären.

+++ Probespieler Aias Aosmann, der einen durchaus guten Eindruck hinterlassen hat, verlässt den Platz. Für ihn darf Daylon Claasen die restlichen 25 Minuten spielen.

+++ Die Gruppe um den stoisch stehenden Sigfried Schneider, Karl-Christian Bay und Noor Basha neben unserer Kamera komplementiert nun auch Sportchef Gerhard Poschner. Vom Zwist der letzten Tage ist nichts mehr zu spüren. 

+++ Daniel Adlung schlenzt einen Freistoß auf den langen Pfosten, der Ball landet bei Kai Bulöw, der ihn per Kopf in die Mitte legt. Rodri muss ihn nur noch über die Linie drücken. 2:0!

+++ Torsten Fröhling wechselt munter durch. Neu auf dem Platz stehen Stefan Ortega, Kai Bülow, Richard Neudecker, Emanuel Taffertshofer und Rodri.

+++ Das Halbzeit-Fazit von Interims-Präsident Sigfried Schneider fällt positiv aus: "Es ist wichtig, dass die Mannschaft zusammen spielt und sich findet. Das Tor war wunderbar und ich würde mich freuen, wenn das Team noch ein paar Tore schießt."

+++ Kurz vor dem Halbzeitpfiff markiert Probespieler Aias Aosman das 1:0. Ein Ergebnis, das so durchaus in Ordnung geht.

+++ Im Sturmzentrum der Regensburger spielt mit Markus Ziereis übrigens ein alter Bekannter. Der ehemalige Torjäger der Amas, der auch einige Male für die Profis aufgelaufen ist, wechselte in diesem Sommer vom Chemnitzer SC zum Jahn.

+++ Nach einem schönen Flankenwechsel von Gary Kagelmacher legt Kovac schön für Vollmann ab. Dessen Schuss von der Strafraumgrenze geht knapp über den Querbalken. Im Gegenzug haben die Regensburger ihre erste große Chance. Vitus Eicher fischt den Ball jedoch aus dem Kreuzeck.

+++ Sehr auffällig bisher ist die Rolle von Gary Kagelmacher. Der erst gestern aus Uruguay zurückgekehrte Verteidiger spielt nicht wie gewohnt auf der Rechtsverteidiger-Position, sondern als Sechser gemeinsam mit Ilie Sanchez. Bei eigenem Ballbesitz lässt sich Kagelmacher zwischen die beiden Innenverteidiger fallen und die Außen Bandowski und Kovac rücken nach vorne.

+++ Die zweite größere Chance des Spiels hatte Rechtsaußen Korbinian Vollmann, seine Volleyabnahme verfehlt den Regensburger Kasten nur knapp.

+++ Rund 1500 Zuschauer dürften sich im Glück-Auf-Stadion in Bodenmais eingefunden haben. Probespieler Aias Aosman hatte gleich zu Beginn die erste große Chance des Spiels, als er nach einer schönen Kombination freistehend vor dem Regensburger Kasten auftauchte. Sein Schussversuch ging jedoch einige Meter am Tor vorbei.

+++ Der Anpfiff wird sich laut unserem Kameramann vor Ort um rund 15 Minuten verzögern. Grund dafür ist eine falsche Pressemitteilung des Ortes Bodenmais nach der das Spiel erst um 15.30 Uhr beginnt.

+++ Mit dem neuen U17-Trainer der Münchner Löwen, Joe Albersinger, haben die Kollegen von Fußball Vorort ein Interview geführt. Er verrät unter anderem weshalb er vor 25 Jahren als Spieler auf den Cayman Islands aktiv war.

+++ Im Testspiel gegen Jahn Regensburg (ab 15 Uhr bei uns im Live-Stream) starten die Löwen mit folgender Aufstellung: Eicher - Kagelmacher, Schindler, Degenek, Kovac - Sanchez, Adlung, Vollmann, Bandowski - Hain, Aosman
Testspieler Aias Aosman darf sich also gegen seinen Ex-Club gleich beweisen.

Claasen hat gut lachen - der Freitag in Bodenmais

Claasen hat gut lachen - der Freitag in Bodenmais

Karl-Christian Bay (l.) und Siegfried Schneider (r.) auf der Pressekonferenz in Bodenmais.

+++ Nach mehr als eine halben Stunde ist die Pressekonferenz mit Siegfried Schneider und Karl-Christian Bay beendet. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Sportdirektor Gerhard Poschner die Kaderplanungen weiter verantworten wird und in Abstimmung mit dem Interims-Präsidium Transfers tätigen kann. Ein möglicher Transfer wurde von Schneider und Bay bereits am Donnerstag genehmigt. Nicht zu überhören ist jedoch, dass das Vertrauensverhältnis zu Poschner nicht das beste ist. Über den Stand der Verhandlungen mit Hasan Ismaik geben Bay und Schneider keine genauen Informationen, man befinde sich aber in "sehr konstruktiven und zielorientierten Gesprächen".

+++ Auf der Liste der potentiellen Neuzugänge, die Gerhard Poschner vorgelegt habe, seien "einige interessante und tolle Namen dabei, über die wir uns alle freuen würden" so Siegfried Schneider.

+++ Siegfried Schneider wird in Bodenmais laut eigener Aussage mit Kapitän Christopher Schindler, Trainer Torsten Fröhling und Sportdirektor Gerhard Poschner Gespräche führen.

+++ Auf die Frage, ob Gerhard Poschners zweite Chance zeitlich begrenzt sei, antwortet Karl-Christian Bay kurz und knapp mit "Nein". Gerhard Poschners Arbeit sei zudem Zustand der "sehr konstruktiven und zielorientierten" Gespräche mit Hasan Ismaik.

+++ Mit Anteilseigner Hasan Ismaik hat Siegfried Schneider bereits telefoniert. Man wolle gemeinsam Lösungen für die Zukunft des TSV 1860 München finden. Auf die Frage, ob Hasan Ismaik wie angekündigt in neue Spieler investieren will, geht Siegfried Schneider nicht ein. Sportdirektor Gerhard Poschner sei zudem voll handlungsfähig, solle jedoch das Not-Präsidium über alle Schritte informieren. Verärgert zeigt sich Schneider über die Aussage Gerhard Poschners er "dürfe nur eine Büroklammer kaufen".

+++ Den Großteil des Kaders wolle man bis Ende der nächsten Woche zusammen haben.

+++ Interessant! Von Seiten des Not-Präsidiums wurde am Donnerstag ein möglicher Transfer genehmigt. Den Namen des Spielers gab Siegfried Schneider aber nicht bekannt. Handelt es sich um Ex-Löwe Peniel Mlapa?

+++ Siegfried Schneider stellt zu Beginn klar, dass er den Transfer von Tim Hoogland nicht abgelehnt habe, sondern lediglich eine Entscheidung kurz nach seinem Amtsantritt noch nicht treffen wollte/konnte. Dazu ließt er den Wortlaut seiner E-Mail an Sportchef Gerhard Poschner vor.

+++ Soeben wurde der Spielplan der ersten und zweiten Bundesliga von der DFL bekanntgegeben. Der TSV 1860 München tritt zum Saisonauftakt beim 1. FC Heidenheim an. Anschließend gastiert der Bundesliga-Absteiger SC Freiburg in der Allianz Arena.

+++ Die Pressekonferenz mit Siegfried Schneider und Karl-Christian Bay startet mit etwas Verzögerung. Gegen 12.30 Uhr will sich das Not-Präsidium dann den Fragen der Medien stellen. Die Pressekonferenz können Sie bei uns im Live-Stream verfolgen.

+++ Holt Sechzig einen Stürmer aus der 3. Liga? Nach Informationen unserer Onlineredaktion sind die Löwen an einer Verpflichtung von Luca Schnellbacher interessiert. 1860 sei "ein guter Verein" meint der 21-Jährige Stürmer, der aktuell noch bei Drittligist SV Wehen Wiesbaden unter Vertrag steht.  

+++ Um 12 Uhr findet im Trainingslager in Bodenmais eine Pressekonferenz statt. Mit dabei: das Übergangs-Präsidium um Sigfried Schneider und Karl-Christian Bay. Das Duo will sich den Fragen der Medien stellen. Wir übertragen die PK sowie das anschließende Testspiel gegen Jahn Regensburg oben im Live-Stream.

+++ Einer, der gar nicht mit ins Trainingslager fuhr, ist Verteidiger Martin Angha. Der Schweizer hat einen neuen Verein sucht - und jetzt auch gefunden, wie die Löwen am Freitagmorgen offiziell bestätigt haben.

+++ Als potentieller Neuzugang wird der Stürmer und Ex-Löwe Peniel Mlapa gehandelt. Er bestätigte gegenüber der tz, dass er bereits "sehr gute und konstruktive" Gespräche mit Gerhard Poschner geführt habe. Diese seien jedoch aufgrund der aktuell unsicheren Situation bei 1860 unterbrochen worden.

+++ Noch immer haben die Löwen keinen Neuzugang präsentieren können. Der Transfer des ehemaligen Schalkers und Rechtsverteidigers Tim Hoogland scheiterte an der fehlenden Genehmigung des Übergangspräsidiums. Trainer Torsten Fröhling schlägt nun Alarm.

Die Ereignisse vom Donnerstag

+++ Zum Abschluss des Trainingslagers in Bodenmais am Freitag werden die Löwen am Vormittag um 10 Uhr eine Trainingseinheit absolvieren und um 15 Uhr das Testspiel gegen Jahn Regensburg bestreiten. Dabei werden besonders die Probespieler Milos Degenek und Aias Aosman im Fokus stehen. Trainer Torsten Fröhling sagt zu den beiden Kandidaten: "Milos gefällt mir gut als Innenverteidiger, er ist physisch stark und hat keine Angst. Bei Aias muss man schauen. Er war verletzt, hat sieben Wochen nichts gemacht, drum hat er auch so ein rundes Gesicht. Aber es wäre fährlässig, Offensivspieler aus unserem Umkreis wie ihn nicht zu testen."

+++ Die Vorbereitung der Löwen ist schon im vollen Gang und immer noch warten Fans und auch Trainer Torsten Fröhling auf Neuzugänge. Das könnte daran liegen, dass sich Präsident Siegfried Schneider bei sportlichen Entscheidungen von einem Experten-Team beraten lässt. Dieses soll laut SZ-Informationen, einen ersten von Sport-Geschäftsführer Gerd Poschner angedachten Transfer bereits abgelehnt haben. Wann der erste Neuzugang präsentiert wird, bleibt abzuwarten.  

+++ Die für den Nachmittag angesetzte Trainingseinheit wird nicht auf dem Trainingsgelände stattfinden. Die Löwen-Profis absolvieren eine Laufeinheit. Zum Abschluss des zweiten Tages steht dann noch ein Besuch im Schwimmbad in Bodenmais an.

+++ Hochkarätiger Vorbereitungsgegner für die Löwen: Wie der SV Werder Bremen auf seiner Homepage bestätigte, treffen die Sechziger zum Abschluss ihres Trainingslagers in Bad Häring am 15. Juli im Zillertal auf den Bundesligisten. Die Partie wurde für 17 Uhr im Parkstadion in Zell am Ziller angesetzt. Bereits vor zwei Jahren testete 1860 gegen Werder im Zillertal. Damals trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden. 

+++ Das erste Training der Löwen am heutigen Tag ist zu Ende. Wer nochmal einen Blick auf Arbeit der 1860-Profis werfen will, kann sich das Trainingsvideo im Re-Live anschauen. Die zweite Einheit in Bodenmais steht um 15 Uhr auf dem Programm.

+++ Mit Daylon Claasen wird auch der zweite Spieler mit Sonderurlaub zurückerwartet. Der Südafrikaner soll am Nachmittag zur Mannschaft stoßen und am zweiten Training teilnehmen.

+++ Zum ersten Mal nach der Sommerpause ist auch wieder Gary Kagelmacher mit an Bord. Aufgrund seiner langen Anreise aus Uruguay hatte der Abwehrspieler einen längeren Urlaub genehmigt bekommen. Der wäre sogar bis zum morgigen Freitag gegangen, Kagelmacher steigt somit einen Tag früher als vorgesehen ein. Das nennt sich dann wohl eine gute Einstellung.

+++ Christopher Schindler führte im Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel die Mannschaft als Kapitän zum Klassenerhalt. Dabei musste das Eigengewächs sich erst an die Rolle des Anführers gewöhnen: "Im Laufe der Rückrunde hab ich die Stabilität gefunden, um glaubwürdig vorangehen zu können. So schlimm die Saison insgesamt auch war, ich bin dankbar für diese Erfahrung; ich habe davon profitiert", erklärt er rückblickend im Trainingslager in Bodenmais. Wie lange er allerdings die Kapitänsbinde der Löwen noch trägt ist unklar, sein Vertrag läuft im Sommer 2016 aus. Seine Pläne wie es weiter geht, verrät uns der 25-Jährige im Interview.  

+++ Das Training der Sechziger läuft. Im Live-Stream oben könnt ihr die Löwen-Mannschaft unter die Lupe nehmen. In Bodenmais herrschen übrigens optimale Bedingungen, mit blau-weißem Himmel und Postkarten-Panorama.

+++ Das Martin Angha mit einem Schweizer Erstligisten in Verhandlungen steht, bestätigte gestern bereits Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner. Dabei soll laut Bild-Zeitung Einigung erzielt worden sein. Der 21-Jährige wechselt demnach zum FC St. Gallen. Eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus.

+++ Gestern gab es bereits das Gerücht, dass mehrere Bundesligisten und sogar ein italienischer Top-Klub an Marius Wolf interessiert sein sollen. Das Fachmagazin kicker berichtet am Donnerstag nun von zusätzlichem Interesse des Hamburger SV und des FC Augsburg. Die von Markus Weinzierl trainierte Mannschaft soll am intensivsten am Löwen-Youngster baggern und kann mit der Teilnahme an der Europa League locken. Droht den Sechzigern der nächste Abgang eines vielversprechenden Talents?

+++ Das erste Training der Löwen am Donnerstag in Bodenmais übertragen wir ab 10.30 Uhr im Live-Stream! Dann könnt ihr euch ein Bild von der aktuellen Verfassung der Mannschaft machen. 

Die Ereignisse vom Mittwoch

Löwen bauen Kondition auf: Bilder vom Mittwoch

+++ An ihm war auch der TSV 1860 interessiert, aber jetzt geht es für Tim Hoogland in den Ruhrpott: Der VfL Bochum hat sich die Dienste des Defensivspielers gesichert. Der 30-Jährige, der zuletzt beim FC Fulham spielte, unterschrieb bei den Westfalen einen bis 2017 datierten Vertrag. Vor seinem Wechsel auf die Insel spielte der ehemalige U20-Nationalspieler in der Bundesliga für den FSV Mainz 05, Schalke 04 und den VfB Stuttgart.

+++ Tiefergehende Ahnung vom Profifußball gehört eigentlich zu einem Vereinspräsidenten dazu. Bei Bedarf holt man sich Hilfe. So macht es 1860-Übergangspräsident Siegfried Schneider jetzt. Er engagiert einen Beraterstab aus prominenten Ex-Löwen!

Torsten Fröhling.

+++ Laut "Dieblaue24" trainiert beim ersten Training der Löwen in Bodenmais auch ein Gastspieler mit: Aias Aosman (22). Der Syrer steht noch bis Ende des Monats bei Jahn Regensburg unter Vertrag und hat in der vergangenen Saison elf Treffer in 34 Spielen erzielt. Er wäre für die Löwen ablösefrei zu haben. Bereits im vergangenen Jahr waren die Sechzger interessiert.

+++ Um kurz vor 14.00 Uhr ist der 1860-Tross im niederbayerischen Bodenmais angekommen. Gegen 16.30 Uhr ist dann die erste Trainingseinheit vorgesehen.

+++ Die Bild spekuliert, dass der FC Sion wohl ganz heiß auf den wechselwilligen Martin Angha ist. Ein Wechsel in seine Schweizer Heimat ist wahrscheinlich.

+++ Hoppla! Das ist mal ein Testspielgegner für die Löwen! Der TSV 1860 misst sich am 3. Juli in Geretsried (18 Uhr) mit einem Champions-League-Teilnehmer.

Achim Sechzig Bogdahn.

+++ Schön, wenn man als Löwen-Fan noch über genug Selbstironie verfügt. Das ist zumindest bei Achim "Sechzig" Bogdahn der Fall, dem Radiomoderator des Bayerischen Rundfunks, der seine Liebe zu den Löwen sogar durch den Eintrag "Sechzig" in seinen Personalausweis dokumentieren ließ. Jetzt hat "Sechzig" in einem Beitrag für die "taz" feine Ironie bewiesen, in dem er bei der Situations-Beschreibung der Blauen vom "Griechenland der 2. Bundesliga" der spricht. Den gesamten Artikel von Achim "Sechzig" Bogdahn gibt es hier zu lesen.

+++ Martin Angha ist nicht mit seinen Mannschaftskollegen ins Trainingslager nach Bodenmais gereist. Die Löwen verschickten am Vormittag folgende Pressemitteilung:

MARTIN ANGHA WILL WECHSELN. GESPRÄCHE MIT SCHWEIZER ERSTLIGA-VEREIN.

Martin Angha möchte den TSV 1860 München auf eigenen Wunsch verlassen. Deshalb wird der 21-jährige Schweizer nicht mit ins Trainingslager in Bodenmais reisen. „Wir respektieren den Wunsch von Martin“, erklärt Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner und bestätigt Vertragsverhandlungen mit einem Schweizer Erstligisten.

Angha spielte unter Trainer Torsten Fröhling im letzten Drittel der vergangenen Saison keine Rolle mehr. Der 21-jährige Schweizer war im vergangenen Sommer vom 1. FC Nürnberg verpflichtet worden.

+++ Nach dem Testspielsieg in Kottern am Dienstagabend sagte Trainer Torsten Fröhling übrigens, dass vermutlich in dieser Woche noch ein Neuzugang vorgestellt werden könnte. Zumindest bezifferte Fröhling die Chancen darauf auf 60 bis 70 Prozent. Über die Position des Neuzugangs wollte der Coach aber nichts verraten.

+++ Abfahrt nach Bodenmais ist übrigens um 10.30 Uhr. Um 16 Uhr steht dann das erste Training auf dem Programm.

+++ Es gibt aber nicht nur Gerüchte um Zugänge, auch Abgänge könnte es geben. Jüngst sind zwei Namen bekanntgeworden, die bei anderen Klubs für Interesse sorgen: Bei einem handelt es sich um ein Eigengewächs der Löwen ...

+++ So allmählich kommt das Gerüchtekarussell rund um die Löwen in Fahrt. Es wird ja auch Zeit, schließlich haben die Münchner noch immer keinen einzigen Neuzugang verpflichtet. Angeblich sollen die Münchner an einem Spieler des SC Freiburg interessiert sein.

Übergangs-Präsident Siegfried Schneider.

+++ Gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" hat sich die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH zu den chaotischen Geschehnissen bei den Löwen geäußert. Die gute Nachricht: Der Ligaverband kann keine Unregelmäßigkeiten beim TSV 1860 erkennen, was die 50+1-Regel betrifft. In dem Statement der DFL liest sich das folgendermaßen: "Die DFL hat im Lizenzierungsverfahren die Statuten des TSV 1860 und der sich anschließenden Kapitalgesellschaften geprüft. Den Unterlagen zufolge wird die 50+1-Regel wie vom Ligaverband vorgeschrieben erfüllt."

Außerdem schreibt die DFL: "Sollten die Vertreter des Vereins die vertraglich eingeräumten Letzt-Entscheidungsrechte – beispielsweise mit Blick auf die Weisungsbefugnis gegenüber der Geschäftsführung oder die Zuständigkeiten des Beirats – nicht ausüben, so ist dies eine Ermessensentscheidung der Verantwortlichen.” Theoretisch könnte also Übergangs-Präsident Sigi Schneider die Entlassung von Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschners veranlassen. Das wird allerdings wohl kaum passieren. Zumindest so lange nicht, bis sich Schneider und Investor Ismaik ausgetauscht haben. Angeblich steht dieses Gespräch unmittelbar bevor.

Hier logieren die Löwen bis Freitag.

+++ Herzlich Willkommen zum Trainingslager-Ticker der Löwen! Am Mittwoch startet die Mannschaft in den Bayerischen Wald ins Kurz-Trainingslager nach Bodenmais. Die Mannschaft wird dort zwei Nächte bleiben und am Freitag (15 Uhr) zum Abschluss noch ein Testspiel gegen Jahn Regensburg bestreiten. Wir halten Sie hier im Ticker über alle wichtigen Themen rund um 1860 auf dem Laufenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!

Kommentare