Verhandlungen mit Hannover 96

Hoffnung des TSV 1860 beendet: Leihgabe Rieder verabschiedet sich - Zweitliga-Kapitän im Anflug?

Tim Rieder im Trikot des TSV 1860 beim Derby: Ein Anblick, den die Löwen-Fans nicht mehr bekommen
+
Tim Rieder im Trikot des TSV 1860 beim Derby: Ein Anblick, den die Löwen-Fans nicht mehr bekommen.

Mittelfeld-Stratege Tim Rieder nimmt per Instagram Abschied vom TSV 1860, damit ist eine Rückkehr vom Tisch. Einen Nachfolger könnten die Löwen bereits gefunden haben.

  • Die Hoffnungen des TSV 1860 auf eine Rückkehr von Tim Rieder haben sich endgültig zerschlagen.
  • Der 26-Jährige verabschiedet sich per Instagram von den Löwen, für die er leihweise kickte.
  • Wer beerbt ihn im Mittelfeld? Es bahnt sich eine Verstärkung aus der Zweiten Bundesliga an.

München - Am Mittwoch versammeln sich die Spieler des TSV 1860 fürs offizielle Mannschaftsfoto der Spielzeit 2020/2021. Als einziger externer Zugang wird Erik Tallig (20) dabei sein. Der Zehner wechselte ablösefrei von Drittliga-Absteiger Chemnitzer FC nach Giesing.

TSV 1860 München kann Hoffnung auf Rückkehr von Tim Rieder begraben

Ein potenzieller Einklink-Kandidat für das neue Löwen-Poster war Tim Rieder. Allerdings bis Dienstag Nachmittag. Via Instagram verabschiedete sich der 26-jährige Leih-Löwe vom TSV 1860 München. „Vielen Dank, dass ich Teil dieses Vereins und dieser Mannschaft sein durfte.“ Lautern, Würzburg und Regensburg gelten als mögliche Ziele. Bis Anfang nächster Woche soll eine Entscheidung des gebürtigen Dachauers fallen, den es laut eigenen Angaben „mit Stolz erfüllt hat, den Löwen auf der Brust zu tragen".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Liebe Löwen 🦁, auf diesem Wege bedanke ich mich von ganzem Herzen für die vergangene Saison 2019/2020. Es hat mich mit Stolz erfüllt, den Löwen auf der Brust zu tragen! All Eure Leidenschaft und geniale Unterstützung direkt in meiner Heimat live zu erleben, war eine unbeschreibliche Erfahrung für mich. Und wird in meinem Herzen für immer einen speziellen Platz haben. Vielen, vielen Dank, dass ich Teil dieses Vereins und dieser Mannschaft sein durfte. Herzlichen Dank an jeden einzelnen Mitarbeiter und Spieler, die alle das letzte Jahr für mich zu einer unvergessenen Saison gemacht haben. Und eins ist sicher: Ich werde den TSV 1860 München immer im Herzen tragen! Vielen, vielen Dank!🦁💙 „Eure“ Nummer 23 Tim Rieder

Ein Beitrag geteilt von Tim Rieder (@t.rieder93) am

Wer für den abgewanderten Tim Rieder kommen könnte? Ein Kandidat ist Edgar Prib (30). Laut Neue Presse in Hannover wollen die 96er den bundesligaerfahrenen Mittelfeldspieler mit Vertrag bis 2021 unbedingt von der Gehaltsliste bekommen. Als Anreiz für einen Wechsel sollen dem Deutsch-Russen 200.00 Euro geboten worden sein. Ein Fakt, der Prib auch für die Löwen finanzierbar machen könnte.

Wechselt Edgar Prib zu 1860 München? Atmosphärische Störungen in Hannover

Von 1860-Sportchef Günther Gorenzel gab es auf Nachfrage keinen Kommentar, auch Pribs Berater äußerte sich nicht. Aus Hannover ist von atmosphärischen Störungen zwischen Edgar Prib und Trainer Kenan Kocak zu hören, rein sportliche Gründe soll der bevorstehende Abgang nicht haben. In der vergangenen Saison kam Prib auf 26 Einsätze (5 Tore), die meisten Spiele bestritt der frühere Bundesliga-Profi als Kapitän. Für die junge Löwen-Mannschaft dürfte er trotz seiner Verletzungshistorie (zwei Kreuzbandrisse) eine willkommene Verstärkung sein, insbesondere auch für Trainer Michael Köllner, der „drei bis vier neue Qualitätsspieler" fordert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare