+++ Eilmeldung +++

Entsetzliche Gräueltat an Journalistin: U-Boot-Mörder Madsen flieht aus Gefängnis - Großeinsatz läuft!

Entsetzliche Gräueltat an Journalistin: U-Boot-Mörder Madsen flieht aus Gefängnis - Großeinsatz läuft!

Augsburg offenbar kooperativ

TSV 1860: Köllner will Rieder unbedingt - Gorenzel in „intensivem Kontakt“

Tim Rieder hat bei den Löwen überzeugt: Coach Köllner pocht auf seine Weiter-Verpflichtung.
+
Tim Rieder hat bei den Löwen überzeugt: Coach Köllner pocht auf seine Weiter-Verpflichtung.

Tim Rieder genießt bei den Löwen offenbar hohes Ansehen. Eine Verpflichtung könnte schwierig werden. Aber Coach Köllner will den Mittelfeldspieler unbedingt.

  • Der TSV 1860 ist stark an einer weiteren Verpflichtung von Tim Rieder interessiert. 
  • Beim FC Augsburg scheint man gewillt, den Defensiv-Allrounder ziehen zu lassen. 
  • Michael Köllner pocht nun auf den Coup und Günther Gorenzel legt sich ins Zeug.

München - Mit konstanten Leistungen spielte sich Tim Rieder während seiner Leihe in das Herz vieler Löwen-Fans und beider Trainer, die er beim TSV 1860 erlebte. Sowohl Daniel Bierofka als auch Michael Köllner halten offenbar große Stücke auf den Defensiv-Allrounder. 

Rieders Zeit in München ist nun aber vorbei. Ob er aber tatsächlich zum FC Augsburg zurückkehrt, steht immer noch in den Sternen. Im zentralen Mittelfeld sind die Fuggerstädter eigentlich gut bestückt. Hinter den gesetzten Rani Khedira und Carlos Gruezo reiht sich mit Tobias Strobl noch ein Neuzugang ein. Die Chancen auf Einsatzzeit sind überschaubar.

Tim Rieder: Zukunft beim TSV 1860? Klärendes Gespräch mit FCA-Verantwortlichen

Wie der Münchner Merkur erfuhr, soll ein klärendes Gespräch mit den Verantwortlichen rund um FCA-Coach Heiko Herrlich bald Aufschluss geben. Bis dahin wird es weiterhin Spekulationen um den 26-Jährigen geben. Mehrere Klubs buhlen angeblich um die Gunst von Tim Rieder. Wie dessen Management mitteilt, befinden sich darunter auch Zweitligisten - beispielsweise die Würzburger Kickers

Der TSV macht keinen Hehl aus seinem starken Interesse. Die Löwen hoffen sehr darauf, Rieder von einer weiteren Verpflichtung überzeugen zu können. Ganz galant hat Sechzig bei der Vergabe der neuen Rückennummern die 23 frei gelassen - die trägt Rieder am liebsten. 

Michael Köllner pocht auf Rieder-Verpflichtung - Gorenzel in „intensivem Kontakt“

Jetzt lehnt sich Coach Michael Köllner noch weiter aus dem Fenster. „Es ist nicht meine Art, Druck auf den Verein auszuüben“, sagte er bei einer Presserunde am Mittwoch, „aber natürlich wünsche ich mir, dass Tim (Rieder, d.R.) weiter verpflichtet wird.“ Allerdings müsse man „auch die Marktsituation realistisch beurteilen.“ 

Ein einfaches Unterfangen wird es nicht werden, weiß auch Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel. Mit FCA-Manager Stefan Reuter und Rieders Berater befände er sich im „intensiven Austausch“. Ohne Aufstockung des Etats sei es aber nicht möglich, die Kriterien zu erfüllen, die von den Dreien für ein weiteres Engagement von Tim Rieder bei 1860 herausgearbeitet wurden. Ähnlich gestaltete es sich wohl bei Aaron Berzel. Geht es bei Rieder in die andere Richtung?

Auch interessant

Kommentare