Gastspiel beim Siebtligisten BSC Saas-Bayreuth

TSV 1860 feiert glanzlosen Arbeitssieg im Toto-Pokal - Löwen-Platzverweis kurz vor Schluss

Löwen-Stürmer Tim Linsbichler erzielte im Toto-Pokal in Bayreuth einen Doppelpack.
+
Löwen-Stürmer Tim Linsbichler erzielte im Toto-Pokal in Bayreuth einen Doppelpack.

Der TSV 1860 gewinnt in der zweiten Runde im Toto-Pokal bei Bezirksligist BSC Saas-Bayreuth. Die Partie der Löwen im Ticker zum Nachlesen.

  • 2. Runde Toto-Pokal: BSC Saas-Bayreuth - TSV 1860 München 0:3 (0:3), Mittwoch, 18 Uhr
  • Der TSV 1860 besiegt den Siebtligisten BSC Saas-Bayreuth und steht in der dritten Toto-Pokal-Runde.
  • Vor 2800 Zuschauern erzielte Löwen-Stürmer Tim Linsbichler einen Doppelpack. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.

Update vom 18. August, 17.45 Uhr: Die Aufstellung der Löwen ist da! Trainer Michael Köllner schickt wieder eine Bubi-Elf im Toto-Pokal ins Rennen. Torhüter Tom Kretzschmar führt die Mannschaft als Kapitän an. Mit Yannick Deichmann ist auch ein Stammspieler dabei, der Neuzugang ist am Wochenende gegen Kaiserslautern Gelb-Rot gesperrt und darf deshalb heute aushelfen. Der 16-jährige Leandro Morgalla darf erneut von Anfang an ran. Der Doppelpacker von Birkenfeld Johann Djayo sitzt zunächst nur auf der Bank.

Vorbericht: Bayreuth - Der TSV 1860 München befindet sich in der nächsten Englischen Woche. Diesmal geht es für die Löwen in der zweiten Runde im Toto-Pokal zum BSC Saas-Bayreuth. Für den Bezirksligisten aus Oberfranken ist es das „größte Spiel der 75-jährigen Vereinsgeschichte“. Die Gäste aus der Landeshauptstadt wollen die nächste Zitterpartie vermeiden - in doppeltem Sinne.

TSV 1860 bei BSC-Saas Bayreuth im Live-Ticker: Löwen wollen pünktlich im Toto-Pokal auflaufen

Die Löwen kamen vor einer Woche nach sechsstündiger Busfahrt verspätet im unterfränkischen Birkenfeld an. Die Anreise hatte sich wegen mehreren Staus verzögert. Die Erstrundenpartie konnte erst eine Dreiviertelstunde später als geplant angepfiffen werden. Daraus haben die Verantwortlichen wohl ihre Lehren gezogen. Am Mittwoch um 10.30 Uhr fand zunächst eine Trainingseinheit statt, bevor um 11.45 Uhr die Abfahrt ins 233 Kilometer entfernte Bayreuth anstand.

Gegen den Siebtligisten will die Elf von Trainer Michael Köllner diesmal frühzeitig für klare Verhältnisse sorgen, was sie gegen den Achtligisten noch versäumt hatte. In Birkenfeld hatten sich die mit Ersatzspielern angetretenen Löwen lange Zeit extrem schwergetan, erst nach dem Seitenwechsel schossen Doppelpacker Johann Djayo und Milos Cocic ein 3:0 heraus.

Köllner erwartet in Bayreuth einen selbstsicheren Auftritt und vor allem “ein schnelles Tor, um Ruhe zu haben.” Dafür sollen auch der wieder genesene Tim Linsbichler und Yannick Deichmann, der in der 3. Liga beim 1:1 gegen Türkgücü die Gelb-Rote Karte sah und am kommenden Wochenende gesperrt ist, sorgen. „Wir haben die Bayreuther beobachtet”, versichert Köllner. „0:0 beim VfR Katschenreuth, Spitzenspiel in der Bezirksliga - gute Mannschaft.”

TSV 1860 bei BSC-Saas Bayreuth im Live-Ticker: Siebtligist freut sich gegen die Löwen auf 5000 Zuschauer

Sechzig dürfte vor dem Gegner gewarnt sein. Saas-Bayreuth schaffte in der ersten Pokalrunde eine Sensation und warf Regionalligist Viktoria Aschaffenburg im Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb. Torwart Tim Tscheuschner war mit zwei gehaltenen Elfmetern der gefeierte Held. „Es ist alles wie im Traum. Erst dieser Höhepunkt gegen Aschaffenburg und jetzt gleich hinterher ein noch größerer Höhepunkt. Der ganze Verein hat sich 1860 München gewünscht“, freut sich Trainer Adrian Grötsch.

Im Hans-Walter-Wild-Stadion in Bayreuth sind 5000 Zuschauer zugelassen. „Das wird toll. Es kommen viele Zuschauer, auch aus meinem Heimatort Fuchsmühl. Das sind nur 50 Kilometer Entfernung”, fiebert Köllner dem Duell zwischen Drittligist und Siebtligist entgegen. Wir berichten vom Pokal-Hit ab 18 Uhr im Live-Ticker. (ck)

Auch interessant

Kommentare