"Gehen kompromisslos unseren Weg"

Moniz fordert weitere Neuzugänge

+
Löwen-Trainer Ricardo Moniz will offenbar noch ein paar weitere Neuverpflichtungen.

München - Für Löwen-Trainer Ricardo Moniz ist die Konsequenz aus dem schlechten Saisonstart des TSV 1860 München klar: Neue Spieler sollen den Sechzigern zu mehr Klasse verhelfen.

Zwei Spiele, null Punkte, zwei zu sechs Gegentore. So sieht die traurige Bilanz der bislang noch kurzen Saison des TSV 1860 München aus. Zu wenig, wenn man die Hoffnungen der Fans nach sieben Neuzugängen als Maßstab nimmt. Zu wenig erst recht, wenn man an die Ansprüche von Neu-Trainer Ricardo Moniz denkt.

Der hatte vor dem ersten Liga-Spiel gegen Kaiserslautern nämlich klargestellt, dass alles andere als die Meisterschaft eine Enttäuschung für ihn eine Enttäuschung wäre. Der Holländer gilt als harter Fußballlehrer, der seine Philosophie knallhart durchzieht. Das beste Beispiel dafür: Die konsequente Degradierung von Kurzzeit-Kapitän Julian Weigl, Daniel Adlung, Yannick Stark und Vitus Eicher wegen Party-Nächten und Gabor Kiraly nach einer Attacke gegen Mitspieler Gary Kagelmacher.

Doch diese Maßnahmen werden die Löwen auf Dauer vermutlich nicht nach vorne bringen, das ist natürlich auch Moniz klar. Deswegen fordert er im Kicker weitere neue Spieler. "Wir brauchen Zeit und Verstärkungen", sagte Moniz und fügte hinzu, dass sich er und Sportchef Gerhard Poschner in dieser Sache einig sind. Für den Holländer ist das Problem vor allem im Kopf seiner Sechziger zu suchen: "Einige Spieler unterschätzen die 2. Liga."

Am Sonntag steht gegen Holstein Kiel (Anstoß 14.30 / Live bei Sky und bei uns im Ticker) die nächste Zerreisprobe für die Weiß-Blauen an. Gegen den Drittligisten muss im DFB-Pokal der erste Sieg her. Bis dahin werden die Münchner vermutlich keine neuen Spieler verpflichtet haben. Moniz muss also die Köpfe seines Stammpersonals freibekommen.

Bilder: Hier schuften die degradierten Löwen mit der U21

Bilder: Hier schuften die degradierten Löwen mit der U21

bix

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare