Foda: "Es gibt nichts Neues"

1860-Trainersuche auf der Zielgeraden?

+
Kandidat bei 1860: Franco Foda.

München - Die Trainersuche bei 1860 München befindet sich offenbar auf der Zielgeraden. Als Favorit gilt Franco Foda, doch der hält sich bedeckt.

Die Verpflichtung eines neuen Trainers steht beim TSV 1860 nach wie vor ganz oben auf der Agenda. Denn ohne Coach keine Kader-Planung - und Sportchef Oliver Kreuzer würde zu gerne nicht nur den neuen Übungsleiter vorstellen, sondern auch die ersten Transfers eintüten. Lars Unnerstall, Marco SailerJaroslav Drobny, Miroslav Covilo, Stefan SimicNaser Aliji, Sascha Traut: Die Liste der Spieler, die an der Grünwalder Straße im Gespräch sind, ist lang.

Eigentlich sollte der Coach längst da sein. Kommt jetzt Bewegung in die Sache? Wie dieblaue24 schreibt, soll der neue Mann in der kommenden Woche schon offiziell vorgestellt werden. Wer es ist, bleibt allerdings unklar. Dem Bericht zufolge ist Franco Foda (50) der Favorit. Er würde allerdings eine sechsstellige Ablöse an seinen aktuellen Arbeitgeber Sturm Graz kosten. "Es gibt nichts Neues", erklärt Foda am Samstagabend auf Anfrage unserer Onlineredaktion.

Mirko Slomka ist weiterhin ein Kandidat. Oder überrascht Kreuzer doch alle mit einem Namen, der bisher nicht in der Gerüchteküche gefallen ist?

lin

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen
Kommentar zur Rückkehr der Löwen: Geerdet in Giesing
Kommentar zur Rückkehr der Löwen: Geerdet in Giesing
Ex-1860-Präsident Dieter Schneider gestorben
Ex-1860-Präsident Dieter Schneider gestorben

Kommentare