1860 im Winter-Trainingslager

Ticker: Cassalette schaut zu - Löwen haben Spaß

+
Stefan Mugosa setzte Milos Degenek die Pylonen auf den Kopf.

München/Estepona - Der TSV 1860 München bezieht vom 18. bis zum 26. Januar sein Trainingslager in Estepona. Alle Infos rund um den Trip nach Spanien gibt es hier im Ticker.

Alles, was sich in den ersten drei Tagen rund um den TSV 1860 München und sein Trainingslager in Estepona (Spanien) getan hat, können Sie hier nachlesen. Alle Infos ab Donnerstag, den 21. Januar, erfahren Sie in diesem Ticker.

Tag 3 im 1860-Trainingslager: Weilandt kündigt Wechsel an

+++ Wir sagen Servus und auf Wiedersehen, aber nur für heute: Morgen halten wir Euch wieder mit allen Neuigkeiten rund um die Sechziger im News-Ticker auf dem Laufenden.

+++ Vor einer halben Stunde hat sich Maximilian Wittek aus der Hotellobby verabschiedet, um sein Kartenspiel-Projekt voranzutreiben. "Wir fangen jetzt mal mit Watten an, denn wenn ich denen Schafkopf beibringen würde, dann wären wir bis zum Ende des Trainingslagers nicht fertig." Die geplanten "Opfer" des Echingers: Kai Bülow (Mecklenburg), Stefan Ortega (Kassel) und Christopher Schindler (Perlach).

+++ Peter Cassalette hat sich das Training seiner Löwen am Nachmittag angeschaut. Die Profis haben zwar gezeigt, wie hart sie trainieren - der Spaß kam aber trotz hohen Besuchs nicht zu kurz. Kurzerhand verpasste Stefan Mugosa seinem Mannschaftskollegen Milos Degenek eine außergewöhnliche Kopfbedeckung. 

Löwen heben ab und haben Spaß: Das Training am Mittwoch

+++ Hasan Ismaik hat sich einmal mehr in den sozialen Netzwerken zu Wort gemeldet - und jetzt zitiert er Nietzsche, um gegen die 50+1-Regel zu protestieren.

+++ Ohohoh, Rubin Okotie musste das Training abbrechen - nach 20 Minuten! Es hat Probleme mit den Bauchmuskeln. Bitter für den Österreicher. Ob er am morgigen Training um 10 Uhr teilnehmen kann, ist noch offen.

+++ Thomas "Icke" Häßler gehört zu den Löwen-Helden schlechthin. Wer erinnert sich nicht an die Saison 1999/2000, als Icke der Oberlöwe auf dem Platz war und ... Sie wissen schon. Er wollte dem TSV 1860 helfen, als Trainer oder Sportdirektor. Aber daraus wurde bekanntlich nichts. Raten Sie einmal, was er jetzt macht ...

1860-Präsident Peter Cassalette ist im Löwen-Quartier angekommen.

+++ Gute Nachrichten! Gegenüber den Medienvertretern bestätigte Peter Cassalette, dass die versprochene Spende von Hasan Ismaik für das Löwen-Nachwuchsleistungszentrum über 100.000 Euro beim TSV 1860 eingegangen ist. Das Testspiel am Samstag gegen den rumänichen Spitzenverein FC Pandurii (16.30 Uhr) kann sich Cassalette aber nicht ansehen, da befindet sich der Löwen-Boss schon wieder auf der Rückreise nach München.

+++ 1860-Präsident Peter Cassalette wird sich das Training um 16 Uhr zusammen mit Vize Peter Helfer live vor Ort ansehen. Beide sind heute in Spanien angekommen.

Die Löwen-Fans in der Hotel-Lobby. Im Hintergrund läuft die spanische Liga.

+++ Fußball pur in Estepona, auch im Hotel. Bis zu fünf Spiele der spanischen Liga laufen im Mannschaftshotel des TSV 1860 auf den Fernsehern. Doch das interessiert weder die Löwen, noch die mitgereisten Allesfahrer. Der Fokus ist klar: Sechzge, sonst goanix!

Michael Liendl (r.) spielt den Ball an seinem Zimmerkollegen Sascha Mölders vorbei.

+++ Was machen die Löwen eigentlich nach dem Training und nach dem Mittagessen? Wir vermuten: Siesta! "Ab dem dritten Tag werden sie die Mittagsruhe brauchen", hatte Trainer Benno Möhlmann prophezeit. Sascha Mölders schwärmte ja schon von den "super Betten" und sein Zimmergenosse Michael Liendl ist auch mehr ein Langschläfer. Liendl: "Ich brauche morgens mehrere Wecker zum Rauskommen - Sascha auch." Und der Österreicher verrrät: "Sascha schnarcht. Ich hab aber zum Glück einen guten Schlaf."

+++ Tom Weilandt und der TSV 1860 - wird das was? Wir haben bei Benno Möhlmann und Weilandts Berater nachgefragt.

+++ Zwei Torhüter, zwei Chancen! Am Samstag um 16.30 Uhr bestreiten die Löwen ihr erstes Testspiel des Trainingslagers. Gegner im Stadion von Los Barrios ist der rumänische Erstligist Pandurii Targu. Im 1860-Tor wird Vitus Eicher stehen. Herausforderer Stefan Ortega bekommt seine Chance am Montag beim zweiten Test gegen Dynamo Kiew.

+++ Trainer Benno Möhlmann äußert sich zur heutigen intensiven Trainingseinheit, spricht über die Platzverhältnisse nach dem Regenguss und die Situation bei der Torhüter-Frage.

+++ Entwarnung gibt übrigens bei Verteidiger Sertan Yegenoglu. Nach der Behandlungspause ging es normalweiter für den Löwen. Nach Beendigung der Trainingseinheit scherzte er sogar mit unserem Wettpartner Charly.

+++ Im Kampf um die Vorherrschaft im Löwen-Tor sind sie Kontrahenten. Grund genug für ein Doppelinterview mit Vitus Eicher und Stefan Ortega. Im Gespräch mit der tz sprachen sie über ihre Lage, die Neuzugänge und Selbsthypnose.

+++ Zum Wechsel von Emanuel Taffertshofer zu den Würzburger Kickers gibt es weitere Details. Mit dem 20-Jährigen planten die Franken eigentlich erst im Sommer.

+++ Das ist doch ein Wort! Unser Reporter Ludwig Krammer unterhält sich mit Löwen-Fan Charly am Rande des Trainings in Estepona. Und Charly ist sich sicher, dass Sechzig den Klassenerhalt schafft. Er fordert unseren Mann vor Ort zu einer Wette auf!

Relegation oder Klassenerhalt: Fan wettet gegen Reporter

Das ist doch ein Wort! Unser Reporter Ludwig Krammer wettet mit Fan Charly, ob Sechzig in die Relegation muss oder doch direkt in Liga 2 bleibt. #TSV1860

Posted by TSV 1860 News on Mittwoch, 20. Januar 2016

Unsere Reporter Ludwig Krammer (l.) und Uli Kellner bei der Arbeit.

+++ Welche Rückennummer bekommt eigentlich Jan Mauersberger beim TSV 1860? Offiziell ist dazu noch nichts verkündet worden, doch auf seinem Trainingshemd prangt die Nummer "2".

+++ Na, hoffentlich ist das nichts Ernstes! Sertan Yegenoglu muss sich am Spielfeldrand behandeln lassen.

+++ Interessante Infos von den Fans der Löwen! Beim Besuch der Anhänger im Trainingslager der SpVgg Greuther Fürth soll Löwen-Kandidat Tom Weilandt ihnen bereits seinen Wechsel zum TSV 1860 angekündigt haben. Möglicherweise klappt der Transfer noch diese Woche.

+++ Und jetzt ist auch der Wechsel von Korbinian Vollmann perfekt! Der SV Sandhausen hat die Verpflichtung des 22-Jährigen offiziell bekannt gegeben.

Kultfan Fritz Fehling muss heute auf der Treppe sitzen, die Löwen nehmen die Ersatzbank in Beschlag.

+++ Das erste Training des Tages läuft bereits auf Hochtouren - und die Löwen-Fans mussten sich einen anderen Platz am Spielfeldrand suchen. Durften einige der mitgereisten 1860-Anhänger noch auf der Spielerbank Platz nehmen und sie so zur eigenen Partyzone machen, sperrten die Löwen diese heute ab. 

Die einen spazieren über die Brücke, die anderen joggen über den Kreisel. Rubin Rafael Okotie macht Training vor dem Training. Auf geht's zur ersten Einheit des Tages! #tsv1860 #schweisstreibend #ELIL

Posted by TSV 1860 München on Mittwoch, 20. Januar 2016

Reporter Ludwig Krammer im Bodenloch.

+++ Na hoffentlich ist das kein schlechtes Omen: Diese Vertiefungen auf dem Weg zum Sportzentrum in Estepona sind eine wahre Absturzgefahr! Unser Reporter Ludwig Krammer demonstriert die Tiefe der Bodenlöcher - nicht ungefährlich das Ganze ...

+++ Etwas zum Schmunzeln zwischendurch: tz-Kolumnist Jörg Heinrich hat sich mit der Äußerung von Hqasan Ismaim zu einem Löwen-Stadion beschäftigt - und hat einen guten Rat für den 1860-Investor.

+++ Der TSV 1860 will ihn - und er ist schon in Spanien. Was Sportchef Oliver Kreuzer zu einer Verpflichtung des 23-jährigen Tom Weilandt sagt, warum ein Wechsel Sinn macht und welcher Umstand den Löwen in die Karten spielt, lesen Sie hier.

+++ Jetzt ist es endgültig fix: Fejsal Mulic spielt künftig für Royal Mouscron Peruwelz in der ersten Liga in Belgien. Er postete ein Foto der Vertragsunterschrift auf Instagram. "

Happy for my new contract with Royal Mouscron Peruwelz! ☺️

Ein von Fejsal Mulic (@fejsalmulic45) gepostetes Foto am

+++ Wir erwarten heute Präsident Peter Cassalette und seinen Vize Peter Helfer in Estepona. Die Löwen-Bosse sollen bis Samstag in Spanien beim TSV 1860 bleiben. Gibt es Neuigkeiten zu verkünden? Wir sind gespannt.

+++ Auch Morgen sieht es stark nach Regen in Estepona aus. Das Regenrisiko liegt bei bis zu 90 Prozent. Immerhin sollen sich die Temperaturen zwischen 15 und 18 Grad bewegen. Das ist deutlich besser als die Temperaturen um den Gefrierpunkt in München ...

Typisch spanisch zeigt sich das Wetter im 1860-Trainingslager heute definitiv nicht.

+++ Guten Morgen, liebe Löwen! Tag drei des 1860-Trainingslagers in Spanien steht an. War's das etwa schon mit den guten Trainingsbedingungen in Spanien? Die ganze Nacht hat es hier in Estepona wie aus Kübeln geschüttet, zudem warnt wetter.com vor Windböen. Wie gut funktioniert die Drainage des Rasens? Heute sind jedenfalls Einheiten für 10 Uhr und 16 Uhr angesetzt.

Tag 2 im Löwen-Trainingslager: Möhlmann holt die Medizin-Bälle raus

+++ Da können doch alle Sechzig-Fans beruhigt ins Bett gehen. Auch wir verabschieden uns für heute. Auf ein Neues am Mittwoch!

+++ Zum Abschluss haben wir noch gute Nachrichten von zwei Sorgenkindern. Rubin Okotie konnte nach überstandener Erkältung das komplette Programm mitmachen. Gleiches gilt für Daniel Adlung, der zuletzt über Probleme im Sprunggelenk geklagt hatte.

+++ Wie schon am heutigen Dienstag scheucht Möhlmann seine Löwen auch am Mittwoch wieder zwei Mal auf den Trainingsplatz. Die erste Einheit ist wieder für 10 Uhr geplant. Nach Mittagessen und kurzer Ruhezeit wird ab 16 Uhr wieder geschwitzt.

+++ Hier haben wir ein paar Bilder vom ersten Trainingstag in Estepona gesammelt:

Bilder vom 1860-Trainingslager: Mit Mölders und Medizinbällen

+++ Auch Emanuel Taffertshofer hat einen neuen Klub gefunden. Das Sechzig-Eigengewächs wurde bei den Würzburger Kickers als Zugang vorgestellt. Der 20-Jährige unterschrieb für zweieinhalb Jahre beim Drittligisten.

+++ Fejsal Mulic hat nur drei Tage nach seiner Vertragsauflösung bei den Löwen offenbar einen neuen Verein gefunden. Wie der kicker berichtet, geht der Serbe bis 2017 für Royal Mouscron-Peruwelz in der ersten belgischen Liga auf Torjagd.

+++ Am Mittwoch kommt der Boss nach Estepona. Präsident Peter Cassalette wird im Trainingslager vorbeischauen und sich ein Bild von der Mannschaft machen.

+++ Knapp zehn Jahre arbeitet Jürgen Jung als Nachwuchskoordinator bei den Blauen, an der Säbener Straße hielt es der 39-Jährige nur dreieinhalb Jahre aus - heute trat Jung wie auch Ex-Profi Michael Tarnat von seinem Amt im Junior Team des FC Bayern zurück.

+++ Zirkeltraining und eine laufintensive Spielform standen unter der andalusischen Sonne an:

+++ Die anwesenden Löwen-Fans haben auf jeden Fall eine hervorragende Kinderstube genossen. Nach Trainingsende sammeln sie ihren Flaschenmüll ein. Vorbildlich, die Herren und Damen!

+++ Das Nachmittagstraining ist inzwischen in vollem Gange. 

Coach Benno Möhlmann lässt die Löwen richtig schwitzen - und scheut sich auch nicht davor, auf das liebste Trainingsgerät von "Quälix" Felix Magath zurückzugreifen: den Medizinball. Während die Spieler ihren Durst mit Elektrolytgetränken stillen, greifen die Kiebitze am Spielfeldrand zu regionalen Brauerzeugnissen. Wie das Foto rechts des Kollegen Kellner zeigt, sind inzwischen weitere Fanclubs in Estepona eingetroffen.

+++ Unser Kollege vor Ort, Uli Kellner, hat mit Neuzugang Sascha Mölders ein Videointerview geführt - der Angreifer berichtet von seinen ersten Eindrücken:

+++ Hier noch einmal ein ausführlicherer Artikel zum bevorstehenden Abschied von Korbinian Vollmann.

+++ Kurze Zwischenbemerkung: Zu den Postings auf der Facebook-Seite Ismaik1860 wollen die Löwen im Moment keinen Kommentar abgeben. Ob sich das in Zukunft ändert? Schau mer mal.

+++ Derweil sorgt bei den Anhängern der Blauen noch der Besuch von Peter Cassalette bei Hasan Ismaik in Abu Dhabi für Unruhe. Der Fanrat des TSV 1860 München will keine Aufweichung der 50+1-Regelung.

+++ Gute anderthalb Stunden dauerte das erste Training in Estepona. Nun laufen die Spieler aus.

+++ Nun gibt es auch ein erstes Video aus dem warmen Süden:

+++ Auch zum scheidenden Vollmann hat sich Kreuzer geäußert: "Er will sich nicht mehr ausleihen lassen und das verstehe ich auch. In den letzten vier Jahren hat er gerade mal 24 Spiele gemacht, trotz der vielen Trainerwechsel. Ich denke, er will jetzt einen kompletten Neuanfang."

+++ Korbinian Vollmann hat offenbar auch schon einen neuen Verein gefunden. Nach tz-Informationen wechselt der Offensivmann zum Liga-Konkurrenten SV Sandhausen. Tom Weilandt von der SpVgg Greuther Fürth soll ihn ersetzen. Sportchef Oliver Kreuzer gibt sich dazu aber noch bedeckt: "Es wird viel geschrieben."

+++ Die erste Einheit im Trainingslager läuft inzwischen. Nach einigen Konditionsübungen wird auch mit dem Ball trainiert. Daniel Adlung macht übrigens voll mit.

+++ In der Tat ist die Anlage, auf der sich die Sechziger die nächsten Tage abrackern möchten ein wenig ab vom Feld. Der FC Augsburg, der vor den Löwen im selben Hotel residierte, wich einige Male auf das Areal des Marbella Sport-Center aus, wo im Übrigen auch die Münchner noch letztes Jahr trainierten.

Schwitzen unter spanischer Sonne: Am zweiten Tag des Trainingslagers in Estepona geben die Löwen Vollgas.

+++ Der zweite Tag im Trainingslager des TSV 1860 München in Südspanien beginnt einer Trainingseinheit um 10 Uhr. Der Platz, auf dem die Löwen die nächsten Tage üben werden, sorgt übrigens für einige Diskussionen. Fans vor Ort sind nicht begeistert: "Der liegt total im Nirwana. Ringsrum ödes Brachland und auf der Straße stehen die Gullis raus, weil der Belag noch fehlt."

Tag 1 im Löwen-Trainingslager: Abflug und Ankunft in Spanien

+++ Das war's für heute von den Löwen. Morgen halten wir Sie wieder den ganzen Tag über alles rund um die Blauen auf dem Laufenden.

+++ Nach dem gemeinsamen Abendessen bittet Möhlmann seine Profis noch zu einer Besprechung. Danach geht's ins Bett - denn morgen steht ein anstregender Tag bevor.

+++ Jetzt gibt's auch die ersten Bilder aus Estepona - hier kommen die Löwen in ihrem Winter-Trainingslager an:

Bilder vom Trainingslager: Hier kommen Löwen am Hotel an

+++ Hasan Ismaik hat seine ganz eigene Rechnung aufgemacht. Auf seinem Facebook-Kanal fordert der Investor finanzielle Unterstützung der Fans für den Verein - und zwar nicht zu knapp.

+++ Am morgigen Dienstag steht für die Löwen eine pickepackevolles Programm an. Der Klub hat die verschiedenen Tagespunkte mit Emojis versehen und getwittert:

+++ Die Löwen sind in ihrem Revier für die nächsten Tage angekommen. "Bienvenido a Estepona":

+++ Neuzugang Sascha Mölders hat vor dem Trainingslager in einem Interview seine Beweggründe für den Wechsel zum TSV 1860 München erklärt und sieht auch seine Zukunft über den Sommer hinaus bei den Löwen.

+++ Der 1860-Tross ist pünktlich um 16.16 Uhr bei angenehmen 20 Grad in Malaga gelandet. Weiter geht es jetzt mit dem Bus ins 75 Kilometer entfernte Estepona.

+++ Übrigens sind die Löwen in der Fünf-Sterne-Luxus-Anlage "Elba Gran Hotel" untergebracht. Und die kann sich wirklich sehen lassen. In unserer Fotostrecke könnt ihr euch ein Bild davon machen, wie die Sechziger in der nächsten Zeit wohnen werden:

1860-Trainingslager in Estepona: So wohnt der Löwe

+++ Löwen-Präsident Peter Cassalette und sein Vize Peter Helfer werden laut Bild-Zeitung erst am Mittwoch in Spanien erwartet und bleiben voraussichtlich bis Samstag in Estepona.

+++ Gegen 14.02 Uhr wird der Flieger auf Mallorca erwartet. Dann steigen die Löwen um und werden gegen 14.55 Uhr weiter nach Malaga reisen.

+++ Mit etwas Verzögerung ist die Air-Berlin-Maschine gestartet und war um 12.10 Uhr in der Luft. Ab nach Spanien heißt es somit für die Löwen. Wir wünschen dem ganzen Tross einen guten Flug! 

+++ Das Boarding ist so gut wie abgeschlossen. Die Spieler und Verantwortlichen der Löwen haben im Flugzeug Platz genommen. Die Maschine wird voraussichtlich pünktlich um 11.35 Uhr abheben und den TSV 1860 München nach Mallorca bringen. Von dort geht es dann weiter nach Malaga und per Bus ins Hotel nach Estepona.

+++ Die Spieler warten am Gate auf das Boarding der Air-Berlin-Maschine nach Palma de Mallorca. Die Zeit wird sich mit Kaffee trinken oder Videos schauen vertrieben. Auch Rubin Okotie fliegt nach seiner Erkältung mit der Mannschaft ins Trainingslager.

Der Abflug der Löwen ins Trainingslager im Re-Live

+++ Auch Emanuel Taffertshofer suchte man am Flughafen vergeblich unter den Löwen-Spielern. Der 20-Jährige wird den Verein verlassen. "Er steht kurz vor einem Wechsel nach Würzburg", sagte Sportchef Oliver Kreuzer gegenüber unserem Reporter vor Ort.

+++ Dafür war mit Jan Mauersberger ein Neuer Spieler im Löwen-Tross dabei. Der Innenverteidiger kommt vom Karlsruher SC und wird im Trainingslager in Spanien erstmals mit der Mannschaft trainieren.

+++ Beim Check-in fehlte Korbinian Vollmann. Damit ist klar, dass sich der 22-Jährige nach einem neuen Verein umschauen wird und den TSV höchstwahrscheinlich noch in diesem Winter verlässt.  

+++ Die bisherige Vorbereitung kommentierte der Trainer ebenfalls vor dem Abflug: "Wir haben die ersten Tage genutzt um viel im Kraft- und konditionellen Bereich zu machen. Die meisten haben mitgemacht und auch schon Fortschritte erzielt."

+++ Neuzugang Sascha Mölders wird mit den Löwen in Estepona im gleichen Hotel wohnen, wie sein Ex-Klub FC Augsburg. Dort hatte sich der Bundesligist bis vor Kurzem ebenfalls im "Elba Gran Hotel" auf die Rückrunde vorbereitet.

Benno Möhlmann im Gespräch mit tz.de.

+++ Vor dem Abflug äußerte sich Benno Möhlmann gegenüber tz.de: "Für die Spieler ist es schon schöner wenn der Ball rollt und nicht immer stecken bleibt im Schnee" sagte er zu den Bedingungen in Spanien. In Personalfragen sieht Möhlmann weiter Handlungsbedarf: "Wir brauchen noch zwei bis drei Leute um von der personellen Seite her Qualität dazuzubekommen." 
+++ Die Löwen sind am Flughafen eingetroffen und warten am Air-Berlin-Schalter. 

+++ Bereits vor dem Abflug ist klar, dass die Löwen heute nicht mehr trainieren werden. Grund dafür ist die Reisedauer. Da man voraussichtlich nicht vor 18 Uhr in Estepona ankommen wird, hat Benno Möhlmann das erste Training auf Dienstagvormittag angesetzt. Dann wird zwei Mal täglich trainiert.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom und aus dem Trainingslager des TSV 1860 München im spanischen Estepona! Der Löwen-Tross startet am Montag Vormittag in Richtung Costa del Sol, Abflug vom Flughafen im Erdinger Moos ist um 11.35 Uhr. Wir berichten hier auch im Live-Stream von der Abreise.

Sechzig fliegt zunächst mit der Air-Berlin-Maschine (AB 7520) nach Palma de Mallorca, landen dort um 13.45 Uhr. Von dort aus geht es weiter um 14.55 Uhr in Richtung Malaga, wo Mannschaft und Trainerstab um 16.20 Uhr landen werden. Dann geht es mit dem Bus weiter in das etwa 75 Kilometer entfernte Estepona.

In Spanien wird Trainer Benno Möhlmann seine Löwen auf die verbleibenden 15 Partien in der 2. Bundesliga vorbereiten, in denen der Klassenerhalt geschafft werden soll. Auch zwei Testspiele sind in Spanien geplant: Am 23. Januar gegen Pandurii Targu Jiu (Rumänien) und 25. Januar gegen Dynamo Kiew (Ukraine). Die Rückkehr nach München ist für Dienstag, den 26. Januar um 22.10 Uhr vorgesehen (den 1860-Winter-Fahrplan finden Sie hier).

Wir berichten in unserem Live-Ticker täglich rund um das Geschehen beim TSV 1860 im Trainingslager! Bei uns sind Sie hautnah dabei und verpassen nichts!

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare