Von 1974 bis 1981 Präsident des TSV 

Löwen trauern um Ex-Präsident Erich Riedl († 85)

+
Politiker mit klaren Worten und Ex-Löwen-Präsident: Erich Riedl († 85)

Der ehemalige CSU-Politiker Erich Riedl ist tot. Der Großhaderner starb in der Nacht von Freitag auf Samstag im Alter von 85 Jahren, wie sein Sohn mitteilte.

München - Wenige Münchner Politiker haben die Bundespolitik so erlebt und geprägt wie Riedl, der von 1987 bis 1993 Parlamentarischer Staatssekretär im Bonner Wirtschaftsministerium war. Der gebürtige Sudetendeutsche war erst Postler, ehe er Mitte der 60er in die Politik wechselte. Er verstand sich als Ziehsohn von Franz Josef Strauß. „Anders als heute viele sagen, war er auch ein großer Zauderer“, sagte er über Strauß mal in einem tz*-Interview.

Lesen Sie auch: Das Knie hält – Mölders ist zurück!

In der Politik war Riedl ein Macher. „Hier muss ein Kerl sitzen, der was macht. Dieses Amt darf man nicht verwalten“, beschrieb er seine Dienstauffassung. Privat war er „ein sehr herzlicher und hilfsbereiter Mensch“, sagte sein Sohn Gerhard gestern der tz*. Nah dran waren seine drei Kinder an der zweiten Leidenschaft ihres Vaters: Fußball.

 „Wir waren oft im Stadion. Mein Vater war 60er-Fan durch und durch“, so Gerhard Riedl. Unter der Präsidentschaft (1974 bis 1981) des CSU-Mannes folgte für die Löwen aber aufgrund von Misswirtschaft der Zwangsabstieg in die Bayernliga. Riedl nahm’s sportlich: „Im Parlament gab es auch Häme. Damit musste ich leben“, sagte er einst. Riedl wird auf dem Waldfriedhof beigesetzt.

das

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Geballte Löwen-Prominenz beim Ausstand der Kult-Wirtin
Geballte Löwen-Prominenz beim Ausstand der Kult-Wirtin
Löwen-Keeper Hiller kämpft um seinen Platz: „Raus aus dem Tor? Auf keinen Fall!“
Löwen-Keeper Hiller kämpft um seinen Platz: „Raus aus dem Tor? Auf keinen Fall!“
1860-Punkt im Chaosspiel: Entwarnung bei niedergestrecktem Lex, Halle-Trainer schießt gegen Referee
1860-Punkt im Chaosspiel: Entwarnung bei niedergestrecktem Lex, Halle-Trainer schießt gegen Referee
TSV 1860: Gorenzel nennt zwei Gründe für die fußballerisch kargen Auftritte
TSV 1860: Gorenzel nennt zwei Gründe für die fußballerisch kargen Auftritte

Kommentare