Vierter Spieltag der zweiten Liga

Ticker: Überzahl und Elfer verballert - Löwen verschenken Sieg

+
Die Münchner Löwen empfangen Union Berlin. 

München - Im zweiten Heimspiel der Saison will der TSV 1860 München gegen Union Berlin den ersten Dreier einfahren. Ob das gelingt, erfahren Sie in unserem Live-Ticker. 

TSV 1860 München - FC Union Berlin 0:0

Das sind die Aufstellungen:

So spielt 1860: Eicher - Kagelmacher, Schindler, Bülow, Wittek - Degenek, Adlung - Claasen, Wolf (74. Rama) - Okotie (68. Vollmann), Hain (36. Mugosa)

So spielt Union: Haas - Trimmel, Kessel, Parensen, Schönheim (76. Puncec) - Zejnullahu, Kreilach - Brandy, Thiel - Skrzybski (88. Nikci), Wood (65. Leistner)

Dreier knapp verpasst: Löwen bleiben sieglos

Schlusspfiff: Das Spiel ist aus. Die Löwen verpassen trotz einer starken zweiten Hälfte den ersten Saisonsieg. Pechvogel ist Adlung, der den Elfer vergab. Aber auf der Leistung im zweiten Durchgang lässt sich aufbauen.

92. Minute: 180 Sekunden gibt es obendrauf. Also bleibt noch etwa eine Minute.

91. Minute: War das der letzte Abschluss? Mugosa erläuft einen langen Pass und semmelt die Kugel aus 20 Metern in halbrechter Position volley weit am Kasten vorbei.

90. Minute: Claasen dribbelt sich von rechts in den Strafraum, läuft sich aber fest.

88. Minute: Union versucht es nun mit Nikci anstelle des vor der Pause so starken Skrzybski.

87. Minute: Binnen weniger Sekunden kommen erst Claasen und dann Mugosa zum Abschluss - doch beide Versuche enden in der vielbeinigen Union-Defensive.

85. Minute: Über Kagelmacher kommt der Ball zu Claasen. Dessen flache Hereingabe patscht Haas vor dem einlaufenden Mugosa weg. Schade!

1860 vs. Union: Die 3 war die beste Note

83. Minute: Wittek schlägt eine Flanke von links vor das Tor. Über Umwege kommt Kagelmacher an den Ball, doch dessen Schuss blockt Parensen.

81. Minute: Die Kollegen suchen immer wieder Adlung, der das Spiel ordnet. Sein langer Pass landet rechts außen bei Kagelmacher, doch der nimmt im Zweikampf die Hand zu Hilfe.

80. Minute: Die Gäste kommen gar nicht mehr gefährlich vor den Kasten von Eicher. Sie geben den Ball schnell her.

78. Minute: Adlung zwingt Haas aus halbrechter Position von der Strafraumgrenze zu einer Flugeinlage - der Keeper wehrt den Schuss ab.

77. Minute: Ramas Hereingabe von der linken Seite findet keinen Abnehmer.

76. Minute: Bei den Gästen ersetzt Puncec Schönheim.

75. Minute: Union steht sehr tief. Jetzt müssen die Löwen zubeißen!

74. Minute: Jetzt darf der Albaner ran - der emsige, aber glücklose Wolf hat Feierabend.

73. Minute: Die Löwen bereiten den letzten Wechsel vor. Rama holt sich ein paar Instruktionen.

71. Minute: Der Platzverweis gegen Union und der verschossene Elfmeter haben dem Löwen-Spiel nicht unbedingt gut getan. Aktuell können die Gäste das Spiel wieder offener gestalten.

68. Minute: Fröhling nimmt Okotie runter und bringt dafür Vollmann. Der Youngster steht ja auch für Vollgas.

66. Minute: Puh, durchatmen! Immerhin sind die Löwen nun eine halbe Stunde in Überzahl. Dabei hätte Okotie vor dem elfmeterreifen Foul schon vom Platz fliegen können. Wenn Schriever die Aktion gegen Haas als Schwalbe wertet, hätte er konsequenterweise zum zweiten Mal Gelb für den Löwen-Stürmer zücken müssen. Hat er aber zum Glück nicht.

65. Minute: Union-Trainer Düwel bringt mit Leistner einen neuen Verteidiger. Wood muss runter.

63. Minute: Adlung verballert den Elfmeter! Er läuft lässig an und setzt den Ball an den linken Pfosten aus Torwart-Sicht. Das gibt's doch nicht!

62. Minute: Elfer für die Löwen! Kessel legt den einschussbereiten Okotie und Schriever zeigt auf den Punkt. Kessel sieht dafür die Rote Karte.

60. Minute: Jetzt wird's hektisch! Okotie kommt nach einem Steilpass an die Kugel und legt sich das Spielgerät an Haas vorbei. Dabei kommt er zu Fall. Was macht Schriever? Er gibt Abstoß. Also war es seiner Meinung weder ein Foul noch eine Schwalbe.

58. Minute: Die Löwen sind weiter im Vorwärtsgang. Doch Kagelmacher steht auf der rechten Außenbahn im Abseits. Dennoch: Diese Phase gehört ganz klar den Gastgebern.

56. Minute: Jetzt übernimmt Sechzig hier das Kommando. Erst prüft Okotie Haas mit einem leider unplatzierten Kopfball. Dann kommt Claasen nach einem Missverständnis fast vor dem leeren Gehäuse zum Abschluss. Und zuletzt bringt Kagelmacher eine Flanke zu nah vor das Tor der Gäste. Weiter so! 

55. Minute: Unser Reporter im Stadion hat sich nach Hain erkundigt. Der Stürmer musste wegen einer leichten Knieprellung ausgetauscht werden - kling nach Entwarnung.

53. Minute: Mugosa holt sich nun auch eine Gelbe Karte ab.

52. Minute: Auch die Berliner sind nicht vor Fehlern gefeit. Nach einer Adlung-Flanke steigen Keeper Haas und Parensen hoch und der Verteidiger köpft die Kugel vor seinem Schlussmann weg.

51. Minute: Wolf dribbelt sich fest, als er an der Strafraumgrenze von links nach innen ziehen will.

4 9. Minute: Kagelmacher lässt Eicher mal so richtig laufen. Nach einer Kopfball-Rückgabe des Uruguayers muss sich der Löwen-Keeper sputen, denn Wood stürmte sofort los. Vielleicht hat diese Aktion einen Hallo-wach-Effekt.

48. Minute: Sofort übernehmen die Gäste wieder das Kommando. Der letzte Pass gerät aber zu ungenau.

47. Minute: Okotie kassiert nach einem Luftduell die erste Gelbe Karte auf Seiten der Giesinger.

46. Minute: Der zweite Durchgang läuft in Fröttmaning.

Halbzeit: Pause in der Allianz Arena. Nach einem vielversprechenden Start inklusive Pfostentreffer von Hain haben sich die Löwen zu weit zurückgezogen und es Union leicht gemacht. Die Schlussphase lässt uns aber zumindest etwas Hoffnung auf Besserung.

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit schenkt uns Schriever noch.

44. Minute: Fröhling fordert eine Gelbe Karte für Zejnullahu. Der Deutsch-Kosovare hat sich da ein taktisches Foul gegen Claasen geleistet - der Karton bleibt aber stecken.

43. Minute: Da ist wieder der Ex-Löwe! Sein Drehschuss aus 15 Metern wird zur Ecke geklärt - die bringt aber nichts ein.

42. Minute: Der quirlige Wood zieht ein Foul im Duell mit Schindler. Die Kugel liegt 30 Meter vom Tor entfernt im linken Halbfeld.

41. Minute: Bitter! Den anschließenden Eckball setzt Adlung direkt ins Toraus - viel zu hoch angesetzt.

40. Minute: So kann's gehen! Adlung bringt einen Freistoß aus 40 Metern butterweich auf Mugoso, der mit dem Rücken zum Tor per Kopf verlängert - Haas klärt zur Ecke.

38. Minute: Kreilach versucht es aus knapp 30 Metern mit einem Volley-Schuss - die Kugel geht etwa zwei Meter neben dem linken Pfosten ins Aus. Da hatte der Union-Kapitän aber deutlich zu viel Platz.

37. Minute: Aktuell agieren eher die Hauptstädter wie der Gastgeber. Sie bauen das Spiel kontrolliert auf und lassen den Ball gut zirkulieren. Die Innenverteidiger stehen fast auf Höhe der Mittellinie.

36. Minute: Hain ist angeschlagen. Er setzt sich in der gegnerischen Hälfte auf den Boden. Das war's für den Stürmer - damit kommt Mugosa schneller als gedacht zu seinem Debüt bei den Löwen.

34. Minute: Die Löwen im Vorwärtsgang. Doch Claasens hoher Ball auf Wolf kommt nicht an - im Moment strahlen die Sechz'ger keinerlei Gefahr für das Tor der Gäste aus.

32. Minute: Wittek spitzelt Skrzybski den Ball vom Fuß, doch Okotie arbeitet an der Mittellinie unfair gegen Zejnullahu. Der Trikottest des Österreichers wird mit einem Freistoß bestraft.

30. Minute: Okotie klärt die Freistoßflanke per Kopf. Dann geht die Post ab in die andere Richtung, doch Adlungs hoher Ball von der linken Seite findet nur einen Abnehmer in Schwarz - also im Union-Dress.

29. Minute: Wittek foult Skrzybski 25 Meter vor dem Löwen-Tor. Aufpassen, Sechzig!

28. Minute: Erneut kurbelt Bülow das Offensivspiel mit einem Steilpass an - allerdings steht Okotie im Abseits.

26. Minute: Skrzybski hat viel Platz und nimmt aus etwas 20 Metern Maß - sein Versuch geht einige Meter am rechten Pfosten vorbei. Etwas eigensinnig, denn zwei Kollegen waren mitgelaufen.

24. Minute: Das Spiel kippt nun aber deutlich in Richtung Löwen-Hälfte. Bislang steht Sechzig hinten aber - abgesehen von der Großchance für Skrzybski - sicher.

22. Minute: Bülow bringt den Ball aus der eigenen Hälfte scharf in den freien Raum. Dort blockt Kessel die Flanke von Hain. Zunächst entscheidet der Schiri auf Ecke, doch Hain ist so ehrlich und gibt zu, dass er die Kugel zuletzt berührt hat - also geht's weiter mit Abstoß.

20. Minute: Die Löwen stehen tief und haben jetzt auch noch Pech. Zejnullahu läuft mit dem Ball in Wittek hinein - dennoch gibt es Freistoß für Union. Eicher fängt die Flanke aber problemlos ab.

18. Minute: Die Löwen müssen jetzt aufpassen. Aktuell bekommen die Sechz'ger keinen Zugriff auf ihre Gegner. Die Gäste übernehmen mehr und mehr das Kommando.

16. Minute: Die erste dicke Chance für die Gäste! Kreilach schickt Skrzybski in die Gasse. Der Angreifer schießt aber aus etwa acht Metern allein vor Eicher über den Kasten. Puh, das hätte ins Auge gehen können.

15. Minute: Schindler versucht es mit einem langen und hohen Pass - aber so lasen sich die Berliner nicht überrumpeln.

13. Minute: Okotie geht auf der rechten Außenbahn ins Laufduell mit Parensen. Aber der Österreicher ist zu ungestüm und kassiert ein Stürmerfoul.

12. Minute: Thiel startet nach einem Pass von Brandy auf links, doch seine scharfe Hereingabe landet in den Armen von Eicher.

10. Minute: Besonders Adlung und Wolf sind in jedem Duell griffig. Das lässt sich bislang gut an hier.

9. Minute: Union-Kapitän Kreilach bekommt im Luftduell mit Degenek den Ellbogen an den Hinterkopf. Schiri Schriever unterbricht die Partie. Aber der Kroate kann weitermachen.

8. Minute: Die Fans feiern sich und die Mannschaft. Bei sommerlichen Temperaturen singen sie "Einmal Löwe, immer Löwe".

7. Minute: Dieser Standard landet bei Kessel. Der Union-Verteidiger setzt sich gegen Schindler durch, kann den Ball aber nicht mehr drücken.

6. Minute: Nach einer Union-Ecke zieht Thiel aus der Distanz ab. Wolf bekommt seinen Fuß in den Schuss und fälscht die Kugel zur erneuten Ecke ab.

5. Minute: Wieder geht es über links. Doch Wolfs Pass per Hacke beendet diesen Angriffsversuch.

3. Minute: Wittek wirbelt die Union-Defensive ordentlich auf. Sein Zuspiel erreicht Kagelmacher, doch der Uruguayer bringt das Leder aus elf Metern zu unplatziert Richtung Tor - kein Problem für Haas.

2. Minute: Adlung erkämpft sich in der eigenen Hälfte den Ball. Dann geht's schnell nach vorne. Hain schlenzt den Ball von der Strafraumgrenze auf das lange Eck, die Kugel klatscht an den linken Pfosten und von dort ins Toraus.

1. Minute: Der Ball rollt. Die Löwen haben Anstoß.

+++ Vor dem Anpfiff gibt es noch eine Schweigeminute für den verstorbenen Ex-DFB-Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder.

+++ Die Berliner haben ihre Startelf im Vergleich zum 2:2 gegen Kaiserslautern nur auf einer Position verändert. Anstelle von Fürstner beginnt Zejnullahu.

+++ Union wartet ebenfalls noch auf den ersten Saison-Dreier. Die Berliner haben zwar schon zwei Punkte auf der Habenseite, sind aber schon aus dem Pokal geflogen. Rund läuft es beim Löwen-Gegner also ganz und gar nicht.

+++ Schiri Schriever pfiff in der vergangenen Spielzeit zwei Partien der Löwen. Beim 2:3 gegen den KSC zum Hinrunden-Ausklang war er ebenso dabei wie beim 1:1 in Düsseldorf am 30. Spieltag. Bei der Heimpleite gegen Karlsruhe klaute der Verwaltungsfachangestellte von der Wurster Nordseeküste einem regulären Treffer von Mulic kurz vor Schluss zu Unrecht die Anerkennung. Ob's für ihn dieses Mal besser läuft in Fröttmaning? Hoffen wir's!

+++ Mit einem Sieg könnten sich die Sechziger heute bis auf Platz neun in der Tabelle nach vorne arbeiten. So gut stand das Team in der kompletten vergangenen Saison nicht da.

+++ Als potenzielle Joker hat Fröhling neben dem neuen Stürmer auch Ersatz-Keeper Ortega, Kovac, Rodnei, Rama, Vollmann und Mvibudulu nominiert.

+++ Die Aufstellungen sind da! Torsten Fröhling vertraut exakt der Elf, die in Nürnberg den ersten Punkt erkämpft hat. Also sitzt Mugosa vorerst auf der Bank. Bei den Gästen steht Ex-Löwe Wood in der Startelf.

+++ Kurze Info zur Schiri-Ansetzung: Weil Bibiana Steinhaus erkrankt ist, übernimmt Thorsten Schriever die Pfeife in der Allianz Arena. Gute Besserung, Bibi!

+++ Herzlich willkommen zum Live-Ticker zum Zweitligaspiel zwischen dem TSV 1860 München und Union Berlin! Am Sonntag wollen die Löwen daheim endlich den ersten Saisonsieg holen. Die Gäste aus der Hauptstadt warten ebenfalls noch auf den ersten Dreier - es spricht also alles für ein hart umkämpftes, spannendes Fußballspiel! Anpfiff in der Allianz Arena ist um 13:30 Uhr!

Vorbericht

Nur ein mageres Pünktchen steht nach drei Spielen auf dem Konto der Löwen - und das kommt ausgerechnet vom bayerisch-fränkischen Derby gegen den 1. FC Nürnberg, in dem für die starken Sechziger deutlich mehr drin gewesen wäre. Nach den überzeugenden Leistungen gegen die Franken und im Pokal gegen Hoffenheim ist es definitiv an der Zeit für den ersten Dreier, und den wollen die Löwen im Heimspiel gegen Union Berlin unbedingt holen. 

Auch die Berliner sind mit ihrem Saisonstart alles andere als zufrieden: Zwei Remis und eine Niederlage in der Liga gab es bislang, außerdem scheiterten die Eisernen im Pokal gegen den Viertligisten Viktoria Köln. Dennoch kann Union Berlin ein unangenehmer Gegner für den TSV 1860 werden. Das bekamen die Löwen schon in der letzten Saison zu spüren, als sie vor heimischem Publikum eine Niederlage gegen das Team aus der Hauptstadt hinnehmen mussten. 

Dieses Jahr soll es allerdings anders laufen. Aus den letzten guten Auftritten haben die Löwen Selbstvertrauen getankt, es herrscht eine positive Stimmung an der Grünwalder Straße. Das gilt auch für Neuzugang Stefan Mugosa, der gegen Union Berlin wahrscheinlich seinen ersten Einsatz bekommen wird.  

Können sich die Löwen am Sonntag mit dem ersten Liga-Saisonsieg belohnen? Das erfahren Sie in unserem Live-Ticker!  

sr 

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ticker: Irre Schlussphase ohne Ertrag - Löwen mit Remis
Ticker: Irre Schlussphase ohne Ertrag - Löwen mit Remis

Kommentare