Corona-Infektion warf den Winter-Neuzugang zurück

TSV 1860 München verkündet Vertragsverlängerung von Keanu Staude

Keanu Staude bleibt dem TSV 1860 München weiter erhalten.
+
Keanu Staude bleibt dem TSV 1860 München weiter erhalten.

Der TSV 1860 München treibt seine Personalplanungen für die kommende Drittliga-Saison weiter voran. Rechtsaußen Keanu Staude verlängert seinen Vertrag bei den Löwen.

In der Winter-Transferphase diesen Jahres kam Keanu Staude zum TSV 1860 München. Zuvor spielte er für den Zweitligisten Würzburger Kickers, für den er auf nur vier Einsätze kam. Für die Löwen kam er in der Rückrunde auf acht Partien in der 3. Liga und zwei Spiele im Toto-Pokal. Dabei gelangen dem 24-Jährigen ein Tor und eine Vorlage.

Keanu Staude konnte beim TSV 1860 München bislang noch nicht Fuß fassen

Der endgültige Durchbruch gelang Staude in seiner Zeit bei 1860 allerdings nicht. Kaum bei den Löwen dabei, zog er sich eine Corona-Infektion zu. Seit April fiel der Flügelspieler zudem wegen einer Sehnenverletzung für die komplette restliche Saison aus. Der TSV 1860 München hat sich trotzdem dafür entscheiden, den Vertrag mit Keanu Staude zu verlängern. Über die Laufzeit des Arbeitspapiers machten die Löwen keine Angaben.

Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel ist trotz allem von Staude überzeugt. „Wenn Keanu vollumfänglich fit ist und darauf aufbauend in einen gewissen Rhythmus kommt, kann er in der 3. Liga definitiv im Spiel sehr wichtige Impulse setzen“, so der 49-Jährige. „Da er nun nachweislich vollumfänglich genesen ist, werden wir gemeinsam mit Keanu diesen Weg beschreiten und setzen aus Überzeugung in sein Potential diesen fort.“

„Ich hoffe, dass ich dann auch erleben kann, wie es sich anfühlt, vor den fantastischen Sechzger-Fans zu spielen.

Keanu Staude nach seiner Vertragsverlängerung beim TSV 1860 München.

Keanu Staude ist glücklich über die Vertragsverlängerung. „Ich weiß das Vertrauen der Verantwortlichen sehr zu schätzen und freue mich auf die kommende Saison“ sagt der Rechtsaußen und sendet eine Botschaft an die Fans des TSV 1860 München: „Ich hoffe, dass ich dann auch erleben kann, wie es sich anfühlt, vor den fantastischen Sechzger-Fans zu spielen.“

Keanu Staude wurde bei Arminia Bielefeld* ausgebildet und war dort am Aufstieg des DSC in die Bundesliga* letztes Jahr beteiligt. Die Löwen-Fans hätten sicher nichts dagegen, wenn er seinen jetzigen Arbeitgeber ebenfalls zum Aufstieg führen kann.

(Vinzent Fischer)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare