Weidl Rolladenbau

Löwen verlängern mit nächstem Partner

+
Mannschaft und Fans des TSV 1860 München nach dem Sieg im DFB-Pokal über die TSG Hoffenheim.

München - Laufen die Verhandlungen mit potentiellen neuen Spieler weiterhin schleppend beim TSV 1860, so konnten die Löwen immerhin mit einem weiteren Sponsoring-Partner die Zusammenarbeit verlängern.

Nach der Verlängerung mit Premium Partner Linster Edelstahlhandel und der neu abgeschlossenen Kooperation mit dem österreichischen Sportwetten-Anbieter TIPLIX hat der TSV 1860 München nun auch die Partnerschaft mit Weidl Rolladenbau um ein Jahr verlängert.

Die Pressemitteilung des TSV 1860 München im Wortlaut

Weidl Rolladenbau GmbH bleibt dem TSV 1860 treu: Der Spezialist für Sonnen- und Lichtschutz aller Art ist auch in der Saison 2015/2016 Partner der Löwen.

Das vor über 50 Jahren von Anton Weidl gegründete Unternehmen mit etwa 30 Mitarbeitern hat seinen Firmensitz in Schrobenhausen. Geschäftsführer Jürgen Lanzl und seine Familie sind seit jeher Löwenfans. „Sechzig ist für uns ein Lebensgefühl, das sich nur schwer in Worte fassen lässt – ein ähnliches Gefühl wie Karussell fahren oder laut Musik hören“, sagt der 43-Jährige, der sich gerne an die „Gänsehautstimmung“ beim gewonnenen Relegationsspiel gegen Kiel erinnert. Die Euphorie und der Zusammenhalt bei Sechzig sind für Lanzl „die Löwenmomente, die mich antreiben“.

Zudem passe die Firmenphilosophie von Weidl Rollladenbau GmbH bestens zu den Löwen: „Wir jammern nicht, sondern suchen nach Lösungen, halten auch mal an Dingen fest, wenn sie nicht auf Anhieb zu 100 Prozent funktionieren“, erklärt Lanzl.

pm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga

Kommentare