Gespräche laufen

1860-Bosse melden sich - mit immerhin einer guten Nachricht

Endlich mal (gute) Neuigkeiten von den Löwen: Die beiden Vizepräsidenten Heinz Schmidt und Hans Sitzberger haben sich mit einer Pressemitteilung an die Öffentlichkeit gewandt. Und haben auch Positives zu berichten.

Bis Freitag um 15.30 Uhr hat der TSV 1860 München noch Zeit, um die Lizenzierungsunterlagen für die kommende Drittligasaion einzureichen beziehungsweise die fällige Summe von etwa zehn Millionen Euro aufzubringen, um die Lizenz zu erhalten. Dies kann nur von Investor Hasan Ismaik bewerkstelligt werden, der diese Zahlung aber bekannterweise an zahlreiche (unrealistische) Forderungen knüpft. Jetzt haben die beiden noch im Amt weilenden Vizepräsidenten Heinz Schmidt und Hans Sitzberger diese durch die Süddeutsche Zeitung ans Licht gekommenen Forderungen Ismaiks indirekt bestätigt, indem sie in einer am Freitagmittag veröffentlichten Pressemitteilung erklären: „Wir sind in Gesprächen mit unserem Gesellschafter Hasan Ismaik über die künftige Ausgestaltung des Profi-Fußballs in Giesing. Hasan Ismaik hat sein finanzielles Engagement zur Erfüllung der Lizenzbedingungen bereits im Vorfeld der Relegationsspiele ligaunabhängig an eine Reihe von Forderungen geknüpft, die der Verein aus rechtlichen und organisatorischen Gründen in der gewünschten Form nicht erfüllen kann. Entsprechende Stellungnahmen des Ligaverbands stützen unsere Einschätzung.“

Das heißt wohl, dass Sitzberger und Schmidt versuchen, den Jordanier davon zu überzeugen, dass seine Forderungen schlicht und ergreifend nicht erfüllbar sind. Die Gespräche laufen, sowohl mit Ismaik, als auch innerhalb des Klubs. „Die Verantwortlichen prüfen derzeit alle denkbaren Handlungsoptionen für den Bereich des Profifußballs und befinden sich dazu in engem Austausch mit den klubinternen Gremien und Verbänden.“

Immerhin haben die beiden „Vizes“ aber auch positive Fakten zu berichten. So müssen sich die Fans wohl keine Sorgen um den Nachwuchsbereich des TSV 1860 machen - zumindest nicht kurzfristig.

„Die Abläufe für die Saison 2017/2018 im Nachwuchsbereich des TSV München von 1860 e.V. sind von der Situation im Profifußball nicht berührt. Entsprechende organisatorische und finanzielle Planungen erfolgten frühzeitig und unabhängig von der Entwicklung im Profifußball. Dank der zahlreichen treuen Mitglieder des TSV München von 1860 e.V. und langjähriger verlässlicher Förderer ist das kommende Jahr im Nachwuchsbereich gesichert.“

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung im Wortlaut:

Liebe Mitglieder des TSV München von 1860 e.V.,

der sportliche Abstieg der Fußballprofis in der Relegation hat eine Eigendynamik in Gang gesetzt, über die wir Sie als Vereinsmitglieder aus erster Hand informieren möchten.

Wir sind in Gesprächen mit unserem Gesellschafter Hasan Ismaik über die künftige Ausgestaltung des Profi-Fußballs in Giesing. Hasan Ismaik hat sein finanzielles Engagement zur Erfüllung der Lizenzbedingungen bereits im Vorfeld der Relegationsspiele ligaunabhängig an eine Reihe von Forderungen geknüpft, die der Verein aus rechtlichen und organisatorischen Gründen in der gewünschten Form nicht erfüllen kann. Entsprechende Stellungnahmen des Ligaverbands stützen unsere Einschätzung.

Die Verantwortlichen prüfen derzeit alle denkbaren Handlungsoptionen für den Bereich des Profifußballs und befinden sich dazu in engem Austausch mit den klubinternen Gremien und Verbänden. Sobald wir hierzu Details nennen können, werden wir unsere Mitglieder direkt und als erste informieren.

Die Abläufe für die Saison 2017/2018 im Nachwuchsbereich des TSV München von 1860 e.V. sind von der Situation im Profifußball nicht berührt. Entsprechende organisatorische und finanzielle Planungen erfolgten frühzeitig und unabhängig von der Entwicklung im Profifußball. Dank der zahlreichen treuen Mitglieder des TSV München von 1860 e.V. und langjähriger verlässlicher Förderer ist das kommende Jahr im Nachwuchsbereich gesichert.

Mit besten Löwengrüßen

Heinz Schmidt, Hans Sitzberger

Alle Entwicklungen rund um die Löwen lesen Sie in unserem News-Ticker

Rubriklistenbild: © Jantz

Auch interessant

Kommentare