OP am Donnerstag

Bittere Diagnose für Kovac

+
Kovac (li.) und Neudecker nach dem Unentschieden gegen Bielefeld.  

München - Bittere Diagnose für Vladimir Kovac: Der Slowene muss operiert werden und fehlt dem TSV 1860 sehr lange. 

Kovac hatte sich am Montag im Training verletzt, am Mittwoch gaben die Löwen die schlechte Nachricht bekannt. Der 24-Jährige hat sich eine Syndesmosebandverletzung im rechten Sprunggelenk zugezogen und wird am Donnerstag operiert. 

Der Slowene wird den Löwen für den Rest des Jahres fehlen. Ein herber Rückschlag für den Neuzugang aus der zweiten Mannschaft, der in dieser Saison erst einmal eingesetzt wurde.

Außerdem sorgt man sich an der Grünwalder Straße um Kai Bülow: Nach einem Zweikampf musste er am Mittwoch das Training abbrechen.

Zweite Möhlmann-Einheit: Bülow bricht Training ab - Bilder

sr

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
Helmbrecht: „Ich will mit 60 nach oben“ 
Helmbrecht: „Ich will mit 60 nach oben“ 

Kommentare