Neuer Trainer übernimmt bei Sechzig

PK zum Nachlesen: Pereira erklärt seine Ideen

München - Mit der Vorstellung des neuen Löwen-Trainers Vitor Pereira soll wieder etwas Ruhe beim TSV 1860 einkehren. Die erste Pressekonferenz mit ihm gibt es bei uns im Ticker und Stream.

13.55 Uhr: Natürlich gibt es von der Pressekonferenz auch einige Bilder. Diese haben wir in einer Fotostrecke für Sie zusammengefasst.

Pereira und Ismaik: Jubel beim Fan-Auftritt im Hacker

19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung
Hier sehen Sie Bilder von der Vorstellung des neuen Löwentrainers Vitor Pereira. © MIS
19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung
Hier sehen Sie Bilder von der Vorstellung des neuen Löwentrainers Vitor Pereira. © MIS
19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung
19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung © MIS
19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung
Hier sehen Sie Bilder von der Vorstellung des neuen Löwentrainers Vitor Pereira. © MIS
19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung
Hier sehen Sie Bilder von der Vorstellung des neuen Löwentrainers Vitor Pereira. © MIS
19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung
Hier sehen Sie Bilder von der Vorstellung des neuen Löwentrainers Vitor Pereira. © MIS
19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung
Hier sehen Sie Bilder von der Vorstellung des neuen Löwentrainers Vitor Pereira. © MIS
19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung
Hier sehen Sie Bilder von der Vorstellung des neuen Löwentrainers Vitor Pereira. © MIS
19.12.2016, Fussball 2.Liga 2016/17, TSV 1860 München Trainervorstellung
Hier sehen Sie Bilder von der Vorstellung des neuen Löwentrainers Vitor Pereira. © MIS
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein.
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein. © MIS
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein.
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein. © MIS
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein.
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein. © MIS
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein.
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein. © MIS
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein.
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein. © MIS
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein.
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein. © MIS
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein.
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein. © MIS
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein.
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein. © MIS
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein.
Später lud Investor Hasan Ismaik noch die Fans der Löwen ins Hacker-Pschorr Brauhaus auf ein gemeinsames Mittagessen ein. © MIS

13.18 Uhr: Und das war es erst einmal von der PK. 55 Minuten Warten für dann 20 Minuten Pressekonferenz ist eine respektable Bilanz. Wir werden Euch an dieser Stelle weiter mit Videos, Bildern und dem ein oder anderen zusätzlichen Zitat auch aus dem Hacker-Pschorr Brauhaus versorgen - auch wenn es dort offiziell keine Interviews geben soll.

13.16 Uhr: Wie will er mit der Mannschaft kommunizieren? „Ich werde mein Bestes geben, um Deutsch zu lernen. Bis zum Oktoberfest will ich „Prost“ sagen können. Aber ich glaube nicht, dass die Sprache zum Problem wird. Ich konnte in Griechenland und der Türkei meine Ideen auch immer weitergeben.“

13.13 Uhr: Welchen Eindruck hat er durch die Spiele, die er gesehen hat, bekommen? „Wir müssen das Niveau verbessern. Ich respektiere alle Ideen dafür. Ich möchte die nächsten Tage und Wochen dafür nutzen, mit dem Team zusammen eine neue Form des Spiels einzuführen. Ich mag aggressiveres und auch technisches Spiel. Man soll nicht auf den Gegner reagieren, sondern sich durchsetzen. Das sind die Ideen, die ich von meinem ersten bis zum letzten Tag verfolgen werde.“

13.10 Uhr: Wie plant er die Vorbereitung und was weiß Pereira über die zweite Liga? „Ich habe mir das Angebot gut angeschaut und überlegt. Ich bin ein Trainer der auf Taktik und Strategie aus ist. ich weiß aber auch, dass es hier sehr physisch zugeht. Wir werden das Trainingslager in Portugal durchführen. Dort kenne ich die Teams und Orte. Und auch die angenehmen Temperaturen kommen uns entgegen. Die genaue Entscheidung wird aber noch getroffen.“

13.09 Uhr: Wie sieht es mit der Zukunft von Daniel Bierofka aus? „Ich habe mein Personal, mit dem ich jetzt schon viele Jahre zusammenarbeite. Wir werden eine Analyse durchführen und die Notwendigkeiten durchführen. Dann sehen wir, wen wir noch benötigen und wer zu unserem Team dazugehören soll. Ich bin mir sicher, alle im Verein werden ihr Bestes geben.“

13.06 Uhr: Wie sieht es mit Verstärkungen in der Winterpause aus? Pereira: „Wir werden jetzt Zeit haben, die Spieler von 1860 zu analysieren. Wir haben eine Analyse gemacht, was wir momentan haben. Und darauf werden wir Entscheidungen treffen, die getroffen werden müssen, damit wir das Niveau der Mannschaft erhöhen können.“

13.05 Uhr: Auch Investor Hasan Ismaik ist bei der PK anwesend, hat sich bislang aber zurückgehalten. Zusammen halten er und Pereira gerade ein Trikot hoch.

13.04 Uhr: „Es wird nicht leicht aber wir können das schaffen. Ich möchte mich bei Mister Hasan, Mister Peter und Mister Anthony bedanken.“

13.02 Uhr: Die ersten Worte von Pereira: „Guten Tag!“ Danach geht es auf portugiesisch weiter. „Sechzig ist ein toller Verein. Wir müssen bei den Großen in Deutschland dabei sein. Das ist eine große Herausforderung und ich mag Herausforderungen. Ich möchte den TSV in die Bundesliga führen.“

13.00 Uhr: Power eröffnet die PK: „Wir sind sehr happy, dass wir Vitor Pereira verpflichten konnten. Es war sehr schwer. Wir haben eine große Zukunft für den Klub“

12.57 Uhr: Finally... Power, Cassalette und natürlich Vitor Pereira erscheinen im Saal.

12.45 Uhr: Der pünktlichste ist der neue Sechzig-Dompteur offenbar schonmal nicht. Wir sind gespannt auf die Erklärung für seine Verspätung.

12.25 Uhr: Seinen ersten Pflichtspiel-Auftritt wird der neue Löwen-Trainer in ziemlich genau fünfeinhalb Wochen haben: Am 27. Januar gegen Greuther Fürth. Davor kann er sich mit der Mannschaft im Trainingslager vorbereiten. Und zwar von 4. bis 20. Januar im Portugal.

12.14 Uhr: Wie konnte Hasan Ismaik jemanden wie Vitor Pereira von den Löwen überzeugen? Dieblaue24 spekuliert von einem Gehalt zwischen 2 und 2,5 Millionen Euro.

12.01 Uhr: Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Die Präsentation im Rilano-Hotel in Schwabing verzögert sich leider noch etwas. Von bis zu 30 Minuten ist die Rede.

Nach den wilden Wochen im November und Dezember mit Entlassungen, Medienboykott und dem Ende dessen und gleichzeitiger sportlicher Achterbahn soll am Montagabend bei den Löwen so etwas wie eine neue Ära beginnen. 

Mit Vitor Pereira verpflichtet der TSV 1860 München nämlich einen Trainer, der schon ein wenig herumgekommen ist. FC Porto, Olympiakos Piräus, Fenerbahce Istanbul und ab dem 1. Januar 2017 eben die Sechziger, so liest sich der Lebenslauf des 48 Jahre alten Portugiesen.

Löwen-Geschäftsführer Anthony Power wird Pereira gemeinsam mit Peter Cassalette um 12 Uhr vorstellen. Danach gibt es ab etwa 13.30 Uhr noch ein Mittagessen mit der blauen Anhängerschaft im Hacker-Pschorr Bräuhaus an der Theresienhöhe. Bei uns können Sie beide Veranstaltungen im Live-Ticker bzw. -Stream verfolgen.

Hier die Bilder zur Pereira-Vorstellung:

Klick

bix

Rubriklistenbild: © Fussek

Auch interessant

Kommentare