Neue Spieler? Testspiele? Zustand der Mannschaft?

Löwen-Trainingslager: Wichtige Fragen und Antworten

+
Für Markus von Ahlen ist es das insgesamt sechste Trainingslager in Diensten der Löwen und das erste als Cheftrainer - auf dem Kurzhosen-Foto von September 2014 war von Ahlen noch Assistent von Ricardo Moniz.

München - Die Löwen brechen nach Andalusien auf. Von Ahlen nimmt drei Neulinge mit. Die erste Trainingseinheit hat er für den Ankunftsabend angesetzt. Die tz beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Trainingslager des TSV 1860.

Am Dienstag um 11.35 Uhr (Flugnummer AB7520) heben die Löwen ab in Richtung Andalusien. Über die Zwischenstation Palma de Mallorca geht’s nach Malaga und von dort per Bus weiter ins Mannschaftshotel nach Marbella, das bis zum 30. Januar die Herberge für Trainer Markus von Ahlen und seine Mannschaft sein wird. Die erste Trainingseinheit hat von Ahlen gleich am Ankunftsabend um 19 Uhr angesetzt.

Wie viele Spieler sind dabei?

26 Mann fliegen mit, auch die jüngst von der U21 aufgerückten Richard Neudecker, Emanuel Taffertshofer und Felix Weber haben ein Ticket bekommen – im Gegensatz zu den aussortierten Bobby Wood und Markus Steinhöfer. Vor Ort in Marbella werden die beiden Spanier Rodri (Reha nach Sprunggelenks-OP) und Edu Bedia (Schambeinentzündung) dazustoßen. Die ärztliche Betreuung übernimmt nach dem Rückzug von Dr. Alois Englhard nun Dr. Willi Widenmayer alleine.

Gibt’s neue Spieler?

Noch nicht. Hachings Stürmer Andreas Voglsammer (23), an dem die Löwen interessiert waren, geht wohl nach Heidenheim, Kölns Bard Finne passte nicht ins Profil.

Warum ist das Trainingslager so lang?

„Das ist kein Zufall“, sagt von Ahlen. „So haben wir über einen längeren Zeitraum Planungssicherheit beim Wetter und den guten Trainingsplätzen.“ Für Dienstag sind neun Grad und leichter Regen vorhergesagt, am Mittwoch soll es bei elf Grad trocken bleiben.Die Gefahr eines Lagerkollers sieht von Ahlen nicht. Zur Auflockerung des Programms sind drei freie Nachmittage geplant.

Winter-Löwen-Gehege: Hier bereitet sich 1860 auf die Rückrunde vor

Winter-Löwen-Gehege: Hier bereitet sich 1860 auf die Rückrunde vor

Wann und gegen wen finden die Testspiele statt?

Das erste Match steigt am Samstag um 18 Uhr gegen Dynamo Kiew, die zweite Partie am Donnerstag, 29. Januar, um 16 Uhr gegen den ungarischen Klub Videoton Szekesfehervar. Von Ahlen wollte gestern nicht ausschließen, dass noch ein drittes Spiel vereinbart wird. U. a. sind der FC Ingolstadt, Union Berlin und der KSC in der Gegend.

Wann ist Bettruhe für die Löwen?

Der Zapfenstreich ist für 23 Uhr vorgesehen, die Spieler sind mehrheitlich in Vierbettapartements untergebracht. In Sachen Alkohol setzt von Ahlen auf Eigenverantwortung: „Ich glaube, dass die Jungs am Abend müde sind und so vernünftig, freiwillig auf Alkohol zu verzichten.“

In welchem Zustand ist die Mannschaft?

Der angeschlagene Rubin Okotie (Knieprobleme) soll in den nächsten Tagen ins Mannschaftstraining einsteigen, auch die lange verletzt ausgefallenen Dominik Stahl und Stephan Hain sind bereit für eine Vollbelastung.

Wo liegen die Schwerpunkte des Trainings?

Von Ahlen will die Mannschaft in jeder Hinsicht verbessern. „Wir arbeiten an der Athletik, an der Technik und an der Taktik.“

Wie viele Fans kommen mit?

Rund drei Dutzend Anhänger werden die Löwen begleiten, darunter natürlich auch die Allesfahrer Franz Hell, Fritz Fehling und Roman Wöll. Präsident Gerhard Mayrhofer hat sich ebenfalls für ein paar Tage angekündigt.

lk

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare