Tor-Debüt gegen St. Pauli

Youngster Wolf: "Ich bin ein Drecksack"

+
Marius Wolf bejubelt gemeinsam mit Maxi Wittek (r.) sein Tor gegen St. Pauli. 

München - Marius Wolf gelang beim Sieg gegen St. Pauli sein erstes Tor für 1860. Dass er überhaupt bei den Profis spielt, verdankt er noch Ex-Trainer Ricardo Moniz, der im Sommer schon wusste: "Wolf ist ein Drecksack".  

Im vergangenen Sommer wurde Marius Wolf von Ricardo Moniz zu den Profis geholt. Der mittlerweile Ex-Coach der Löwen sah in dem damaligen U21-Spieler ein vielversprechendes Talent, kritisierte ihn aber auch: "Wolf ist ein fauler Drecksack, aber ein klasse Fußballer."

Mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen St. Pauli gelang dem 19-Jährigen sein erstes Tor für die Profis. Dafür hatte Wolf hart gearbeitet und auch die Kritik von Moniz nicht auf sich sitzen gelassen: "Ricardo hat Recht: Ich bin ein Drecksack. Aber nur auf dem Platz, daheim bin ich der netteste Kerl überhaupt. Aber faul bin ich ganz und gar nicht", stellte der gebürtige Coburger gegenüber der Bild-Zeitung klar. 

Die logische Folge seiner Bemühungen war das Kopfballtor am vergangenen Samstag gegen Pauli. "Auf dieses Tor habe ich mein ganzes Leben gewartet", sagt Wolf freudestrahlend. Sein erstes großes Ziel hat er somit erreicht, es sollen noch viele weitere folgen. Doch bis dahin gilt für einen der jüngsten im Löwen-Kader eine alte Fußballer-Regel: "Ich trage hier das Wasser, die Bälle. Das ist einfach so, und ich mache das gerne. Der Kevin Volland hat das hier bis zu seinem Wechsel gemacht und schau, wo er jetzt ist", kommentiert Wolf diese Tatsache. Vielleicht gelingt ihm nach seinem Treffer eine ähnliche Entwicklung wie Kevin Volland. Die Löwen würde es freuen.

mzl

18 Dinge über 1860, die Sie noch nicht wussten

18 Dinge über 1860, die Sie noch nicht wussten

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich

Kommentare