Neu-Löwe sieht sich langfristig in München

Mölders: "Wollte endlich wieder gebraucht werden"

+
Sascha Mölders spielt vorerst auf Leihbasis bei den Löwen.

München - Löwen-Neuzugang Sascha Mölders sieht seine Zukunft auch über die Ausleihe hinaus beim TSV 1860 München. Das Thema Abstiegskampf hat den Stürmer nicht abgeschreckt.

Sascha Mölders zählte beim FC Augsburg in der Hinrunde nicht mehr zum Stammpersonal. Immer seltener gelang der Sprung in den 18er-Kader für die Bundesliga. Seinen absoluten Tiefpunkt hatte der Stürmer als er nicht für die Europa League gemeldet wurde. Und das obwohl im internationalen Wettbewerb sogar 23 Spieler im Kader Platz haben. Bei dem was er in der Vergangenheit für den Verein geleistet hat nicht verständlich für Mölders. Von diesem Zeitpunkt an zeichnete sich auch für FCA-Beobachter ab, dass er den Verein im Winter verlassen wird. Den Zuschlag bekamen die Löwen.

"Es gab viele Faktoren. Die Fans sind fantastisch, die Infrastruktur gefällt mir und ich hatte sehr gute Gespräche mit Trainer und Manager", erklärt der 30-Jährige im Interview mit dem Sportmagazin kicker seinen Wechsel und ergänzt: "Sie haben sich wirklich bemüht, und das war mir ganz wichtig: Ich wollte zu einem Verein, wo ich endlich wieder gebraucht werde. Dieses Gefühl hatte ich in Augsburg schon lange nicht mehr." 

Löwen-Trainingslager in Belek: Der erste Tag im Live-Ticker.

Dass er sich für einen Wechsel aus der Bundesliga zum 17. der 2. Liga entschied liegt genau daran: "Das ist das, was ich wollte." Da spielt auch der Tabellenplatz keine entscheidende Rolle für den Transfer: "In meiner Karriere habe ich schon öfters Abstiegskampf gehabt. Angst und bange war mir noch nie." Mit dem FC Augsburg schaffte er nach nur neun Punkten aus der Hinrunde in der Saison 2012/13 noch den Klassenerhalt und hatte mit zehn Treffern erheblichen Anteil.

Dass die Löwen noch den Klassenerhalt schaffen ist für ihn keine Frage und auch ein entscheidender Faktor für seine persönliche Zukunft: "Jetzt bin ich zwar erst mal ausgeliehen bis Sommer, es ist aber so: Bei Ligaverbleib hat 1860 die Option, dass es es für mich hier weitergeht." 

Was auch dem Wunsch des Spielers entsprechen würde. Zurück zum FC Augsburg geht es für Sascha Mölders auf jeden Fall nicht, denn da wird er nicht mehr gebraucht.

mzl  

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Ticker zum Nachlesen: Pereira fordert kühlen Kopf gegen Regensburg
Ticker zum Nachlesen: Pereira fordert kühlen Kopf gegen Regensburg
So sehen Sie Jahn Regensburg gegen TSV 1860 München live im Free-TV und Live-Stream
So sehen Sie Jahn Regensburg gegen TSV 1860 München live im Free-TV und Live-Stream

Kommentare