Alle News zur Lage bei den Löwen

Ticker: Gebharts erste Worte nach Comeback - Amilton zu Regensburg?

+
Amilton fehlte den Löwen im Saisonendspurt wegen einer Verletzung.

Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga stehen bei den Löwen die großen Fragen an: Bleibt Investor Hasan Ismaik? In welcher Liga wird der Verein zukünftig spielen? Und wie geht es ansonsten weiter? Wir begleiten die aktuellen Entwicklungen im News-Ticker.

  • Der TSV 1860 hat das Relegationsspiel gegen Jahn Regensburg am 30. Mai verloren und ist damit aus der 2. Bundesliga abgestiegen. Investor Hasan Ismaik hat die 10 Millionen für die Drittliga-Lizenz nicht gezahlt, deswegen werden die Löwen künftig in der Regionalliga spielen.
  • Ismaik will indes die 50+1-Regel anfechten. Interimspräsident Reisinger will das jedoch verhindern.
  • Markus Fauser ist neuer temporärer Geschäftsführer der KGaA - gegen den Willen Ismaiks. Dieser wollte Franz Gerber und Philipp Huber bei 1860 installieren.
  • Die neue Mannschaft besteht überwiegend aus Akteuren der U21 und der U19 - so sieht der Kader aus.
  • Alle Informationen und was seit dem 30. Mai passierte, lesen Sie im Ursprungs-Ticker

>>> AKTUALISIEREN <<<

13.15 Uhr: Der TSV 1860 München hat Interimspräsident Robert Reisinger offiziell zur Wahl für den Posten des Präsidenten des Vereins vorgeschlagen. Am 2. Juli wird gewählt.

11.26 Uhr: Maximilian Wittek ist ein Ur-Löwe, ein Blauer durch und durch. Der Abstieg hat ihn schwer getroffen. Er verabschiedet sich mit emotionalen Worten aus München.

11.00 Uhr: Heute Abend testen die Löwen beim SV Pullach, Anstoß ist um 19.00 Uhr - und wir übertragen das Spiel im Live-Stream. Mit dabei sind wahrscheinlich auch Timo Gebhardt und Jan Mauersberger.

8.56 Uhr: Florian Neuhaus wird den TSV 1860 verlassen, sein Ziel ist noch unklar. Allerdings klopft jetzt offenbar ein echtes Schwergewicht beim 20-Jährigen an, das in der Königsklasse antritt.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 20. Juni

17.09 Uhr: Die erste Trainingseinheit hat er hinter sich - und Timo Gebhart fühlt sich pudelwohl. Noch ist nichts unterschrieben, doch das Eigengewächs stellt in einem Kurzinterview auf tsv1860.de klar: „Ich möchte bei Sechzig angreifen, hatte jetzt genug Urlaub.“ Dass bei seinem Comeback ein besonderer Druck auf ihm lasten könnte, stört Gebhart nicht: „Wer mich kennt weiß, dass mich das nicht belastet. Wichtig ist, mich hier gut einzufügen. Druck hat jeder, alle müssen ihre Leistung bringen – natürlich auch ich. Aber ich mache mir darüber keine großen Gedanken.“ Erste Eindrücke, wie die Rückkehr Gebharts an die Grünwalder Straße verlief, gibt‘s hier in der Trainingsfotostrecke:

1860: Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe - auch Mauersberger zurück

Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © MIS
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © MIS
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © MIS
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © MIS
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © MIS
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © Christina Pahnke / sampics
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © MIS
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainiert wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger steht wieder auf dem Trainingsplatz.
Endlich wieder gute Stimmung beim 1860-Training in der Grünwalder Straße. Timo Gebhart trainierte wieder als Löwe, auch Jan Mauersberger stand auf dem Trainingsplatz. © MIS

16.55 Uhr: Amilton zählte zu den hoffnungsvollen Neuzugängen, die im vergangenen Winter auf Wunsch von Trainer Vitor Pereira zu den Löwen stießen. Pereira ist inzwischen Geschichte an der Grünwalder Straße und Amilton wird wohl kaum in der Regionalliga für den tSV 1860 an den Start gehen. Interessenten für den Brasilianer gibt es, laut blaue24.de soll der Flügelstürmer ein Kandidat bei Sechzigs Relegationsgegner Jahn Regensburg sein.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 19. Juni

15.38 Uhr: Ein weiterer Abgang steht nun fest: Die Löwen lassen Marin Pongracic in Richtung RB Salzburg ziehen. Da der Kroate noch einen gültigen Vertrag besaß, kassieren die Sechzger eine Ablösesumme - diese wurde aber nicht bekannt gegeben.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 18. Juni

20.34 Uhr: Auch das zweite Testspiel an diesem Wochenende verlief äußerst erfolgreich für die Löwen: Bierofkas Team überrollte den FC Eintracht München, am Ende stand es 0:14 für die Giesinger. Hier geht‘s zum   Video, in dem Sie das ganze Spiel nochmal in voller Länge sehen können

Packung! Die Löwen hauen Eintracht München weg - Bilder

TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics
TSV 1860 München, Eintracht München
Der TSV 1860 München hat einen Tag nach dem 7:0 im Testspiel gegen Hertha München noch einmal nachgelegt und Eintracht München mit 14:0 besiegt. Hier sehen Sie die Bilder aus der Lerchenau. © Sampics

11.57 Uhr: Nun ist es Gewissheit. Linksverteidiger Maximilian Wittek wird die Löwen verlassen und hat bereits einen neuen Arbeitgeber gefunden. Lediglich der Medizin-Check muss noch durchgeführt werden. 

11.53 Uhr: Weiter geht es mit Rainer Koch, dem der ein oder andere mit Sicherheit noch ein Begriff sein wird. Der DFB-Vizepräsident hatte sich eingeschaltet, als Hasan Ismaik mit der Ankündigung um die Ecke kam, gegen die 50+1-regel klagen zu wollen. Nun hat sich Koch erneut über Ismaik und die 50+1-Regel geäußert und dabei auch ein paar Spitzen gegen den Jordanier verteilt. 

8.49 Uhr: Übrigens: Am heutigen Sonntag geht es für die Blauen zum Münchner Hasenbergl. Dort wird ab 18 Uhr gegen die Eintracht München getestet. Auch bei diesem Testspiel sind wir wieder live dabei und bieten einen Live-Stream an. Kurz vor Anpfiff beginnt der Live-Stream. 

8.39 Uhr: Erstes Testspiel in der Vorbereitung - erster Erfolg. Am Samstag waren die Löwen zu Gast beim FC Hertha München und nahmen einen deutlichen 7:0-Sieg mit aus Obersendling. Sie haben die Partie verpasst oder wollen sich die Tore nochmals ansehen. Kein Problem! Einfach in unseren Live-Stream reinklicken. 

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 17. Juni

13.30 Uhr: Die Löwen melden sich schon vom Surheimer Weg in Sendling. Die ersten Fans sind auch schon da.

12.18 Uhr: In weniger als drei Stunden rollt der Ball in Sendling zwischen Hertha und 1860. Wie gehen die neuen Löwen eigentlich mit dem Druck um, plötzlich die erste Mannschaft zu sein? Daniel Bierofka glaubt: „Es macht Spielern mehr Spaß als Angst.“

11.02 Uhr: Nicht vergessen, in vier Stunden steigt das Testspiel der Löwen beim FC Hertha in Sendling. Wir übertragen das Spiel im Live-Stream.

10.50 Uhr: Heute startet ja der Confed Cup in Russland. Mit dabei ist ja das Team von Australien, das am Montag auf Deutschland trifft. Die Schwester von Ex-Löwen-Australier Ned Zelic ist TV-Reporterin und berichtet im ARD-Interview, wie es ihrem Bruder geht. „Ihm geht es noch immer sehr gut, er ist glücklich und lebt in Frankfurt mit seiner Familie.  Er reist oft nach Australien und arbeitet bei einem Sender. Er macht viel mit Fußbnall, er lebt das Spiel noch immer.“ Weil ihr Bruder auch beim BVB gespielt hat, ist sie großer Dortmund-Fan. 

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 16. Juni

19:42 Uhr: Im Probetraining machten sie diese Woche einen guten Eindruck, am Wochenende sollen die beiden Defensivallrounder Daniel Wein (zuletzt Wehen-Wiesbaden) und Aaron Berzel (zuletzt SV Elversberg) mit Testspielgenehmigungen gegen Hertha und Eintracht München auflaufen. „Wir sind guter Dinge, dass es klappen wird“, sagte Trainer Daniel Bierofka am Freitag.

18:31 Uhr: Am Wochenende testen die Löwen gleich zweimal gegen Münchner Amateurklubs. Am Samstag um 15 Uhr ist der TSV 1860 zu Gast beim FC Hertha, am Sonntag dann um 18 Uhr beim FC Eintracht. Wir übertragen beide Spiele im Live-Stream auf unserem Portal und auf Facebook bei „TSV 1860 News“.  

18:13 Uhr: Jetzt ist es also offiziell. Der TSV 1860 startet in der Saison 2017/18 in der Regionalliga Bayern. Die P ressemitteilung der Löwen lesen Sie hier.

16:49 Uhr: Nach Informationen der Abendzeitung reicht der TSV 1860 noch am heutigen Freitag die Lizenzunterlagen für die Regionalliga ein. Eigentlich wäre dafür noch bis Ende des Monats Zeit gewesen, doch Geschäftsführer Markus Fauser wollte diese Angelegenheit wohl schnellstmöglich abarbeiten. Als Spielstätte soll zudem das Grünwalder Stadion angegeben sein. Der Auszug aus der Allianz Arena dürfte damit beschlossene Sache sein. Mit dem FC Bayern haben sich die Löwen damit wohl auf ein Ende der Miete geeinigt. 

Jan Zimmermann schließt sich Eintracht Frankfurt an.

16.24 Uhr: Der nächste Abgang: Torwart Jan Zimmermann verlässt die Löwen und wechselt zu Bundesligist Eintracht Frankfurt. Beim DFB-Pokal-Finalisten wird Zimmermann Nummer zwei hinter Lukas Hradecky. 

15.19 Uhr: Wir haben Löwen-Trainer Daniel Bierofka vors Mikro und die Kamera bekommen. Der Coach hat zu einigen aktuellen Themen Stellung bezogen:

14.00 Uhr: Der einstige Ex-Bundesligatrainer und ehemalige Coach der Löwen, Marco Kurz, hat einen neuen Job gefunden - am anderen Ende der Welt.

12.36 Uhr: Der Cheftrainer Daniel Bierofka am tz-Mikrofon - den Video-Clip gibt es im Laufe des Nachmittags. Die zweite Trainingseinheit um 15 Uhr wurde übrigens kurzfristig abgesagt, Biero gibt seinen Mannen spontan frei. Seit Dienstag übte das Team täglich zwei Mal.

12.31 Uhr: Es gibt Nachrichten zur zweiten Mannschaft des TSV 1860! Die kleinen Löwen, die sich ja wegen des Abstiegs der Profi-Löwen zwangsweise aus der Regionalliga verabschieden mussten, werden in der Bayernliga antreten.

10.52 Uhr: Das Vormittagstraining der Löwen ist in vollem Gange, nach der Einheit wird sich Trainer Daniel Bierofka in einer kleinen Presserunde äußern. Wir sind gespannt, wie zufrieden er mit der ersten Woche und vor den ersten beiden Testspielen am Woche nende ist.

10.11 Uhr: Der Abschied von Sturmtalent Menelik Chaka Ngu’Ewodo ist perfekt, er wechselt in die 3. Liga zu einem Traditionsverein.

8.30 Uhr: Neues aus der Gerüchteküche um die Zukunft der Ex-Löwen. Der begehrteste unter Ihnen scheint ja Maxi Wittek zu sein, an dem mit Kaiserslautern, Dresden, Düsseldorf, Bielefeld, Rapid Wien und Benfica Lissabon bereits sieben Teams interessiert sein sollen. Hinzu gesellt sich laut Bild nun auch der englische Premier-League-Aufsteiger Brighton & Hove Albion. Keeper Jan Zimmermann steht auf dem Sprung zu Eintracht Frankfurt, Relegationstorschütze Florian Neuhaus ist auf dem Zettel beim SC Freiburg.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 15. Juni

21.38 Uhr: Stefan Aigner sollte den TSV 1860 aus der Misere retten, stattdessen erlebte er den Abstieg selbst mit. Zwei Wochen später hat er das Erlebnis einigermaßen verdaut. Wir haben mit dem ehemaligen Löwen-Kapitän über seine Zukunftspläne gesprochen.  

18.27 Uhr: Obwohl in Bayern bekanntlich ein Feiertag ist, legen die Löwen heute nicht die Füße hoch. Stattdesen bat Daniel Bierofka das Team gleich zweimal zum Training an die Grünwalder Straße. 

18.08 Uhr: Ein weitere Löwe hat es in die Kicker-Rangliste der abgelaufenen Saison geschafft. Rechtsaußen Amilton, einer der Portugiesen, der im Winter nach München kam, landet auf Platz vier der besten Spieler in der Kategorie „Außenbahn offensiv“. Vor ihm im Ranking des Fachmagazins liegen Dimitrij Nazarov von Erzgebirge Aue, der Stuttgarter Carlos Mané und Marc Schnatterer vom 1. FC Heidenheim. Auch in den Kategorien Innenverteidigung und defensives Mittelfeld stehen zwei Sechziger in der Liste.

Amilton (li.) beim Training mit Ivica Olic. 

14.15 Uhr: Neben den Berichten um ein Interesse von Arminia Bielefeld an Stefan Ortega bringt die Neue Westfälische nun auch Maximilian Wittek in Verbindung mit den Ostwestfalen. Der Geschäftsführer der Arminia, Sami Arabi, sagte der Zeitung: „Ich kenne den Spieler. Er war schon vor der vergangenen Saison im Blickfeld einiger Erstligisten.“ Neben Bielefeld sind wohl auch zahlreiche weitere Vereine an den Diensten des Linksverteidigers interessiert (siehe Eintrag 14. Juni, 9.23 Uhr). 

11.43 Uhr: Robert Reisinger hat sich mit einer Pressemitteilung zu Wort gemeldet. „In einem Bericht der ARD wurde fälschlicherweise der Eindruck erweckt, ich würde die gewalttätigen Vorkommnisse am Rande des Relegationsspiels am 30. Mai 2017 in der Allianz Arena gegen Jahn Regensburg relativieren wollen. Hiermit versichere ich in aller Deutlichkeit, dass dies nicht der Fall ist.“ Löwen-Sponsor MAN hatte sich öffentlich von den Äußerungen des 1860-Präsidenten distanziert (siehe Eintrag vom 14. Juni, 12.24 Uhr). Reisinger weiter: „Fairplay, Respekt und Gewaltfreiheit im Fußballsport sind Werte, die der TSV München von 1860 teilt und lebt und die auch meiner innersten Überzeugung entsprechen. Für die entstandene Irritation bitte ich um Entschuldigung.“

9.49 Uhr: Nach Informationen von dieblaue24.de trainiert seit gestern ein weiterer Spieler zur Probe mit. Der 25-Jährige Aaron Berzel spielte in seiner bisherigen Karriere für den SV Babelsberg, Darmstadt 98 und Preußen Münster in 57 Drittliga-Spielen. Berzel ist neben Daniel Wein (siehe Eintrag vom 14. Juni, 16.32 Uhr) der zweite potentielle Neuzugang, der sich Trainer Daniel Bierofka in den Einheiten präsentieren darf. 

9.00 Uhr: Guten Morgen an diesem (bayerischen) Feiertag! Der TSV 1860 hat ein weiteres Testspiel fixiert. Am Donnerstag, den 6. Juli gastieren die Löwen um 19 Uhr im Sportpark Savoyer Au beim SC Eintracht Freising.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 14. Juni

18.34 Uhr: In welchem Stadion spielen die Sechzger in der neuen Saison? Fest steht, sie wollen aus der Allianz Arena raus. Am Mittwoch gab es zwischen den Bossen von 1860 und des FC Bayern erste Gespräche über einen Auszug. Eine Entscheidung wird in der kommenden Woche erwartet.

Daniel Wein im Dress des FC Bayern.

16.32 Uhr: Die Löwen befinden sich weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen für die neue Saison. Wie dieblaue24 berichtet, haben die Sechzger dabei auch ein Auge auf einen Spieler geworfen, der bei den Roten ausgebildet worden ist: Innenverteidiger Daniel Wein. Der 23-Jährige wurde mit dem Lokalrivalen 2014 Regionalliga-Meister und spielte in den vergangenen drei Jahren für den SV Wehen. Er trainiert derzeit angeblich auf Probe mit. Mit Karl-Heinz Lappe haben die Sechzger außerdem Interesse an einem weiteren ehemaligen Bayern-Spieler. 

13:51 Uhr: Nur rund vier Wochen hat der TSV 1860 Zeit für die Vorbereitung auf die Saison. Insgesamt sechs Testspiele werden die Löwen absolvieren. Sechzig wird auch ein kleines Turnier spielen. Die Termine gibt es hier in der Übersicht.

13.47 Uhr: „Die Bayerische“, der Hauptsponsor des TSV 1860 München, ist offenbar auch an Partnerschaft in der Regionalliga interessiert, wie der Vorstand des Sponsors im exklusiven Interview verrät.

13.11 Uhr: Wir geben euch einmal einen Überblick über die Trainingszeiten der Löwen in der kommenden Woche. Montag haben die Blauen frei, am Dienstag wird um 10 Uhr und 15 Uhr trainiert. Mittwoch bittet Daniel Bierofka seine Männer um 10 Uhr auf den Rasen, um 19 Uhr steht ein Testspiel beim SV Pullach an. Donnerstag wird um 10 Uhr trainiert, Freitag wieder 10 Uhr und 15 Uhr.

12.24 Uhr: Einem Bericht von dieblaue24 zufolge gibt es am heutigen Mittwoch ein Treffen der 1860-Sponsoren in der Firmenzentrale von Hauptsponsor „Die Bayerische“ in Neuperlach. Dort soll über die Neuausrichtung der Löwen gesprochen werden. Sponsor MAN soll vor dem Treffen eine brisante Mail an die Geschäftsstelle verschickt haben. Inhalt: Harsche Kritik an der Öffentlichkeitsarbeit von Präsident Robert Reisinger. Dieser hatte in einem BR-Interview etwas Verständnis für die emotionalen Ausbrüche der Fans bei der Relegation gegen Regensburg gezeigt. „Darin relativierte und verharmloste Herr Reisinger die unerträglichen Ausschreitungen eines Teils der Löwen-Fans“, schreibt Hartmut Sander, der Vice President Corporate Communication MAN demnach. „Er erklärte die Gewaltorgie mit dem Hinweis, man müsse berücksichtigen, dass sich die Fans wegen des Spielverlaufs in einem emotionalen Ausnahmezustand befunden hätten. Aussagen und Erklärungsversuche dieser Art decken sich in keiner Weise mit unseren Vorstellungen von Fairplay, Respekt und Gewaltfreiheit im Fußballsport.” Und weiter: “Wir fordern den Verein auf, sich für die Zukunft professionell und zielgerichtet auf allen Ebenen neu aufzustellen und sich ausschließlich auf den sportlichen Erfolg zu fokussieren.”

10.44 Uhr: An der Grünwalder Straße rollt derzeit übrigens wieder der Ball. Bis inklusive Freitag trainieren die Sechziger jeweils um 10 Uhr und um 15 Uhr. Auch am Samstag wird um 10 Uhr trainiert, ehe um 15 Uhr das Testspiel gegen Hertha München steigt.

10.32 Uhr: Wir blicken kurz auf einen Ex-Löwen. Marius Wolf (22) spielt auch in der kommenden Saison für Bundesligist Eintracht Frankfurt. Die Hessen einigten sich mit Ligakonkurrent Hannover 96 auf eine weitere Ausleihe bis Sommer 2018. Wolf war zur Rückrunde der vergangenen Saison nach Frankfurt gewechselt und kam in vier Pflichtspielen der Profis zum Einsatz. Im Halbfinale des DFB-Pokals gegen Borussia Mönchengladbach verletzte er sich schwer an der Schulter und musste operiert werden. Wolf war zuvor im Januar 2016 von den Löwen zu 96 gewechselt.

9.23 Uhr: Wie geht es weiter mit Maximilian Wittek? Über das Interesse von Greuther Fürth an ihm berichteten wir ja bereits. Aber es soll noch weit mehr Interessenten geben, der Ex-Löwe ist heiß begehrt. Neben dem Kleeblatt sollen laut Bild auch die Zweitligisten Kaiserslautern, Dresden und Düsseldorf an ihm dran sein. Auch Rapid Wien und Benfica Lissabon sollen Interesse angemeldet haben. Doch Portugal soll bei Wittek nicht hoch im Kurs stehen - schlechte Erfahrungen und so ...

6.30 Uhr: Nach dem Absturz von 1860 verhandelt der neue Geschäftsführer am Mittwoch wohl mit dem Finanzboss des FC Bayern über einen vorzeitigen Auszug aus dem Fußballtempel. Die Auszugsmodalitäten sollen für die Löwen erfüllbar sein.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 13. Juni

22:11 Uhr: Ex-Löwe Sascha Mölders hat sich im Interview mit der Sportbild über die schwierige Zeit beim TSV 1860 geäußert: „Es gab so viele Machtkämpfe, jeder gegen jeden. Kein Tag verging ohne eine neue Geschichte, einen neuen Konflikt. Am Ende hat es auch in der Mannschaft nicht mehr gestimmt“, wird der 32-Jährige zitiert. Auf Hasan Ismaik angesprochen sagte Mölders, dass er nicht wisse, ob mit dem Investor Ruhe bei den Löwen einkehren könne.

19:50: Nach tz-Informationen wechselt Löwen-Abwehrtalent Marin Pongracic zu RB Salzburg. Der 19-jährige Kroate hatte, im Gegensatz zu den meisten anderen Spielern der vergangenen Saison, auch weiterhin einen Vertrag. Demnach müsste der TSV 1860 auch eine Ablösezahlung erhalten. Pongracic hatte sich in der letzten Saison stetig gesteigert und war zur festen Säule in der Abwehr geworden.

17:05 Uhr: Nach Angaben von Löwen-Präsident Robert Reisinger gab es in den vergangenen Tagen „weit mehr Anträge auf Neuaufnahme als Austritte aus dem Verein“. Dies schrieb der TSV-Präsident in einem Artikel im Vereinsmagazin „Die Sechzger“. Der 53-Jährige zeigte sich bewegt von der Anteilnahme an der sportlichen Situation des TSV durch „Mitglieder, Förderer und Sponsoren“ und bedankte sich für die „‘Jetzt erst recht‘-Haltung“. Seinen Artikel schloss Reisinger mit dem Appell: „Lasst uns zusammenstehen und auch all jenen die Hand reichen, die in verschiedenen Phasen unterschiedlicher Ansicht waren. Wem das blaue Herz hüpft, dem ist kein Weg zu weit und zu schwer.“

15:15 Uhr: Laut DFB-Vize Dr. Rainer Koch hat Hasan Ismaik „keine Klagebefugnis“, um gerichtlich gegen die 50+1 Regel vorzugehen. Koch sagte gegenüber dem Bayerischen Rundfunk, dass nur Personen gegen den Bayerischen Fußballverband klagen könnten, die auch in einer Rechtsbeziehung zu dem Verband stehen würden und „Präsident Reisinger hat mir gestern noch einmal versichert, dass er an Vieles denkt, aber ganz gewiss nicht an eine Klage gegen den Bayerischen Fußballverband“. Koch sagte weiter, dass er selbst zu einem Gespräch mit Hasan Ismaik bereit stehe. Einen ähnlichen Standpunkt hatte Koch bereits vor einer Woche im tz-Interview vertreten.

14:23 Uhr: Bevor um 15 Uhr das nächste Training losgeht, haben wir hier eine Zusammenfassung des gestrigen Tages für Euch. Auch wenn die meisten Fans bei manchen Spielorten noch nicht waren, ist es für die Spieler, die Daniel Bierofka zur Verfügung hat, kein Neuland.  

13.03 Uhr: Eine richtig tolle Sache, die wir jetzt vermelden können! Erinnert Ihr euch an den Rollstuhl des 2016 verstorbenen 1860-Fans Julian Heppner, der versteigert werden sollte? Die Summe, die da zusammenkam für die Löwen-Behindertensport-Abteilung ist echt beeindruckend.

11.50 Uhr: Statt in Berlin oder Hamburg gastiert der TSV 1860 in der Saison 2017/18 in Pipinsried, Garching und Passau. Wo genau Sechzig antreten wird, zeigen wir Ihnen hier auf unserer interaktiven Karte.

10.35 Uhr: Der Laktattest der Löwen läuft - und das bei beten Wetter. Die ersten Fotos aus Anzing zeigen die Sechziger auf ihrem Twitter-Kanal.

8.29 Uhr: Der TSV 1860 stellt die Weichen für die Zukunft - und das soll ohne weitere Darlehen von Investor Hasan Ismaik geschehen. "Eine Fortsetzung der Schuldenpolitik der Vergangenheit wird es mit mir nicht geben", sagte der neue Präsident Robert Reisinger der Süddeutschen Zeitung.

8.00 Uhr: Guten Morgen an diesem Dienstag, den zweiten Tag der weißblauen Vorbereitung auf die neue Saison. Was steht heute an? Um 10 Uhr der Laktattest, der diesmal nicht im Olympiapark, sondern in Anzing stattfinden wird. Um 15 Uhr wird dann wieder an der Grünwalder Straße trainiert - öffentlich.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 12. Juni

20.00 Uhr: Der TSV 1860 legt wieder los. 13 Tage nach dem sportlichen Abstieg startet das Projekt Aufstieg. Coach Daniel Bierofka spricht zum Auftakt über seine Erwartungen an die Spieler - und die Fans.

16.29 Uhr: Das abschließende Trainingsspiel der Löwen ist vorbei, die erste Einheit neigt sich dem Ende entgegen. Am Dienstag steht um 10 Uhr der obligatorische Laktattest an, um 15 Uhr die nächste Trainingseinheit.

16.19 Uhr: Ein weiterer Löwe scheint einen neuen Verein zu finden. Christian Gytkjaer soll nach Informationen des polnischen Portals „polskapilka24.net“ auf der Liste des letztjährigen Meisterschaftsdritten Lech Posen stehen. Die Mannschaft nimmt an der Qualifikationsrunde zur Europa League teil.

15.55 Uhr: Die aktuelle kicker-Rangliste der besten Zweitligaspieler der abgelaufenen Saison ist raus. In zwei Kategorien sind trotz des Abstiegs Akteure des TSV 1860 München dabei.

15.51 Uhr: Fotos vom heutigen Montag gefällig? Aber gerne doch!

Bilder: Trainingsstart des neuen TSV 1860 - hunderte Fans dabei

TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
TSV 1860 München, Trainingsauftakt 2017/18
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © MIS
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa
Trainingsauftakt 2017/18, TSV 1860 München
Mit einer Pressekonferenz am Mittag und dem ersten Training am Nachmittag startete der TSV 1860 in Vorbereitung auf die Saison 2017/18. © dpa

15.30 Uhr: Die Stimmung ist trotz dem Wolkenbruchs gut an der Grünwalder Straße. Man hat den Eindruck, dass der Großteil der Fans froh ist, dass sich wieder auf dem Rasen etwas tut. Und die neue, rundum erneuerte und sehr junge Löwen-Truppe darf sich auf den Rückhalt der Fans freuen.

15.08 Uhr: Die Löwen sind da! Und genau in diesem Moment beginnt es in Giesing heftig zu schütten. 

15.03 Uhr: Wann werden die neuen Löwen ihre ersten Testspiele absolvieren? Zwei Termine stehen bereits fest:

  • Samstag, 17.06. um 15 Uhr gegen den FC Hertha München (Höglwörther Straße 219)
  • Sonntag, 18.06. um 18 Uhr gegen den FC Eintracht München (Ebereschenstraße 15)
Respektabler Fan-Andrang beim 1860-Trainingsauftakt am Montag.

14.57 Uhr: Wahnsinn, was der „neue“ TSV 1860 für Fan-Scharen anzieht. Noch einmal zur Erinnerung: Wir sehen heute erstmals das neue erste Team der Löwen auf dem Trainingsplatz, das in der Regionalliga Bayern, der 4. Liga antreten wird. Und geschätzt sind hier 500 Anhänger anwesend.

14.43 Uhr: Mittlerweile ist so viel los an der Grünwalder Straße, dass der Parkplatz am Trainingsgelände restlos überfüllt ist. Keiner kommt mehr rein - aber auch keiner mehr raus. Beeindruckend für einen Regionalligisten ...

14.31 Uhr: Bereits eine halbe Stunde vor dem offiziellen Start ist ordentlich Betrieb an der Grünwalder Straße. Auf seine Fans kann sich der TSV 1860 eben verlassen. Unter Applaus betrat der neue Cheftrainer Daniel Bierofka 30 Minuten vor dem Trainingsstart den Rasen.

14.17 Uhr: Wer die Pressekonferenz vorhin mit Daniel Bierofka und Markus Fauser verpasst hat, kann sich die wichtigsten Aussagen hier in unserem Video noch einmal anschauen und anhören:

13.50 Uhr: Der TSV 1860 hat am Montag den vorläufigen Kader für die Saison 2017/18 präsentiert. Er besteht größtenteils aus Nachwuchsspielern, einige Akteure fehlen aber noch. Vier externe Neuzugänge sind dabei. Diese Spieler tragen das Löwen-Trikot 2017/18.

13.10 Uhr: Eine erste Zusammenfassung der Pressekonferenz des TSV 1860 mit den wichtigsten Themen haben wir jetzt hier für Sie.

12.50 Uhr: Die Löwen suchen nach neuem Personal für den voraussichtlichen Neustart in der Regionalliga. Ein Ex-Spieler des Erzrivalen von der Säbener Straße steht offenbar ganz oben auf der Wunschliste.

12.48 Uhr: Ein Löwen-Talent steht offenbar vor dem Absprung zu Drittligist Hansa Rostock. Entgegen anderer Medienberichten ist der Wechsel aber noch nicht in trockenen Tüchern.

12.35 Uhr: Das war es mit der Pressekonferenz der Löwen. Die wichtigsten Infos: 

  • Sechzig wird in der Regionalliga Bayern an den Start gehen und möchte klar im Grünwalder Stadion spielen.
  • Auf der vorläufigen Kaderliste fehlen Marin Pongracic und Felix Uduokhai, aber beide haben noch Vertrag bei 1860. Derzeit weilen sie im Sonderurlaub. 
  • Die Gespräche mit Timo Gebhardt sind weit fortgeschritten, aber eine Entscheidung ist noch nicht gefallen.
  • Eine Insolvenz ist nicht das Ziel der neuen Geschäftsführung, sondern eine Konsolidierung. Gespräche mit Hasan Ismaik folgen in den nächsten Tagen.

12.29 Uhr: Harte Worte von Bierofka: „Ich habe in den letzten Wochen der Saison eine tote Mannschaft vorgefunden.“

12.27 Uhr: Bierofka über die Fanreaktionen bei der Relegation un die Rolle der Fans in der neuen Saison: „Es war eine Extremsituation. Es ist ja auch bei anderen Vereinen schon einmal passiert. Ich war entsprechend erschüttert, aber jetzt denke ich merken die Fans, dass wir jetzt versuchen das Beste aus der Situation zu machen.“ Die Mannschaft benötigt die Unterstützung der Fans, appelliert er. Er berichtet von einer Fan-Aktion im Hirschgarten, als rund 100 Anhänger sich im 1860-Trikot zeigten. Das sei die richtige Reaktion. „Brust raus, es geht nach vorne.“

12.25 Uhr: Bierofka über die Regionalliga Bayern: „Es ist die Brisanz, wo wir hinkommen. Die Stadien sind sehr eng, die Fans sind nah dran. Es ist sehr reizvoll. Ich glaube, dass sich jeder Verein freut, wenn wir vorbeischauen. Wir müssen ihnen diese Freude schnell nehmen.“

12.24 Uhr: Wo spielt eigentlich die zweite Mannschaft der Löwen? In der Landesliga? Bierofka: „Wir sind noch in Überlegungen. Da ist noch nicht ganz sicher.“

12.23 Uhr: Fauser: „Wir sind nicht für eine Insolvenz da und dafür, dass das nicht passiert. Wir wollen die Sanierung vorantreiben. Keiner möchte hier eine Insolvenz haben, von niemandem wird das angestrebt.“

12.22 Uhr: Fauser: „Die Gespräche mit der ‚Bayerischen‘ finden statt, aber auch mit den Gesellschaftern. Wir werden ein Konzept finden.“ Hintergrund: Der Hauptsponsor der Löwen will bleiben, wenn man sich klar von Ismaik abtrennt.

12.21 Uhr: Fauser: „Die größten Fragezeichen waren die Mannschaft und der Trainer, Das haben wir geschafft. Eines der Hauptthemen sei natürlich der Kontakt zu Hasan Ismaik.“ Viel dazu sagen möchte Fauser nicht, man sei aber „ergebnisoffen“.

12.18 Uhr: Fauser: „Wir werden auf Sponsorengelder und Drittmittel angewiesen sein. Da sind wir in der Abstimmung.“ Sechzig muss sparen, stellt er klar. „Aber wir werden nicht sparen am Sportlichen.“ Immer wieder fällt das Wort „Budgetplanung.“ Das Budget sei für die Regionalliga natürlich überdurchschnittlich.

12.16 Uhr: Fauser: „Wir machen alles im Team. Es ist eine gute Zusammenarbeit, alle freuen sich, dass es sportlich weitergeht. DIe Motivation ist hoch. Ich bin ja temporär vor Ort und wenn sich die Lage beruhigt hat, wird es personelle Entscheidungen geben. Wir bleiben so lange an Bord, wie es erforderlich ist.“

12:15 Uhr: Bierofka: „Ich habe jetzt die A-Lizenz, ich darf die Mannschaft offiziell trainieren.“ Sollte 1860 aufsteigen, müsste der DFB ihn eh zulassen - auch ohne Fußballlehrer-Schein.

12.14 Uhr: Bierofka: „Weil ich noch hier war. Aber ich habe noch zwei Jahre Vertrag und ich kenne die Spieler. Ich denke, dass ich für den Verein jetzt der richtige Trainer bin. Ich tue mir das nicht an, sondern ich will das. Wenn ich mir was vornehme, will ich das schaffen. Ich will wieder eine gewisse Geschlossenheit, eine gewisse Loyalität.“

12.13 Uhr: Fauser: Mit Herrn Ismaik wird es in den nächsten Tagen einen persönlichen Austausch geben.“

12.10 Uhr: Markus Fauser: „Wir werden alles dafür tun, um im Grünwalder Stadion zu spielen. In den nächsten Tagen wird es Gespräche mit dem FC Bayern geben, wir haben Kontakt aufgenommen. Allianz Arena macht für uns in der Regionalliga keinen Sinn.“ Man müsse im Hier und Jetzt denken, so Fauser mit Blick auf die Stadionfrage für die Zukunft. Nach einem Arena-Auszug ist eine Rückkehr ja wohl nicht mehr möglich. „Unser Fokus ist derzeit das Grünwalder Stadion, da gibt es viel abzuklären.“

12.10 Uhr: Daniel Bierofka: „Marin Pongracic hat noch Sonderurlaub. Mit Timo Gebhardt sind wir in sehr guten Gesprächen, aber finalisiert ist noch nichts. Und Felix Uduokhai hat hier einen gültigen Vertrag, er hat noch Sonderurlaub. Dann werden sich die Verantwortlichen zusammensetzen.“

12.08 Uhr: Daniel Bierofka: „Es ist eine neue Situation, es ist aber immer noch eine U21-Mannschaft. Jetzt sind sie die erste Mannschaft des TSV 1860. Wir werden oft die Gejagten sein und nicht der Jäger - wir sind der TSV 1860. Ich werde sie auf dem Weg begleiten und sie bestmöglichst unterstütze. Ich will in jedem Spiel Herz und Leidenschaft sehen - in jedem Spiel.

12.07 Uhr: Markus Fauser: "Wir haben eine Woche Zeit gehabt. Wir befinden uns noch in der Prüfung. Wir sind zuversichtlich, dass wir eine Lösung hinbekommen. Es wurde immer wieder erwähnt, es ginge um einen Insolvenzantrag. Ich bin hier als Insolvenzvermeidung, Fortführung und Sanierung. Wir machen das mit enger Abstimmung mit Team und Verein. Die Planung geht über zwei Jahre, um ein wirtschaftliches Fundament hinzustellen. Wir haben eine Budgetplanung und einen Finanzplan für die nächsten zwei Jahre. Es geht um die Fortführung des TSV 1860. Sponsoren werden eine tragende Rolle einnehmen. Austausch findet mit ihnen und den beiden Gesellschaftern statt."

12:03 Uhr: Daniel Bierofka: „Ich bin froh, dass es losgeht, jetzt können wir uns um das Sportliche kümmern. Wir sind auf einem guten Weg, in guten Gesprächen. Der Kader besteht aus einem Gros der U21 und vier Spielern aus der U19. Fitness, Persönlichkeit und Disziplin. Es geht um Identifikation und diese Werte müssen wir wieder ausprägen. Damit fangen wir heute an, wir haben nicht viel Zeit.“

Trainer Daniel Bierofka (l.) und Geschäftsführer Markus Fauser während der Pressekonferenz.

12.00 Uhr: Jetzt geht es los! Markus Fauser: „Wir hatten eine Menge Arbeit zutun. Wir werden in der Regionalliga Bayern starten. Die Anträge werden in den nächsten zwei Wochen eingereicht. Ich denke, wir haben einen wettbewerbsfähigen Kader.“

11.48 Uhr: In rund zehn Minuten startet die Pressekonferenz an der Grünwalder Straße mit Trainer Daniel Bierofka und Geschäftsführer Markus Fauser. Also dranbleiben, liebe Fans, hier verpassen Sie nichts!

11.45 Uhr: Vor zwei Wochen sind die Löwen aus der 2. Liga abgestiegen. Am Montag startet nun der Neuanfang in der Regionalliga. Es wird ein Tag der blauen Gegensätze, wie tz-Reporter Florian Fussek in seinem Kommentar beschreibt.

11.32 Uhr: Einer der letzten Urlöwen aus der abgestiegenen Profi-Mannschaft des TSV 1860 ist Maximilian Wittek. Er steht nun ohne Verein da, sein Vertrag endet. Ein bayerisches Team zeigt Interesse, es gab wohl schon erste Gespräche.

11.06 Uhr: Noch immer ist nicht endgültig klar, in welcher Liga der TSV 1860 spielen wird. Aller Voraussicht nach wird es aber die Regionalliga sein. Sechzig könnte aber mit einem Punktabzug von neun Zählern in die Spielzeit gehen müssen. Das ist der Grund.

10.53 Uhr: Die Hoffnungen der Löwen-Fans, dass Sascha Mölders eventuell doch noch bei 1860 bleiben könnte, dürften sich zerschlagen haben. Der Stürmer soll keine Option mehr sein für Sechzig, wie „dieblaue24“ berichtet.

10.27 Uhr: Über den Abgang von Simon und Stojkovic haben wir bereits gestern berichtet, offenbar wird auch Menelik Chaka Ngu’Ewodo den Verein verlassen. Der 21-jährige Stürmer soll zu Hansa Rostock wechseln, berichtet die Bild. Der Angreifer war im Januar vom Bayernligisten SV Pullach zur Regionalligamannschaft der Löwen gewechselt - nun zieht es ihn wohl weiter in Richtung Norden.

9.58 Uhr: Heute ist Trainingsauftakt bei den Löwen, um 15 Uhr bittet Daniel Bierofka zum Aufgalopp. Vorher, um 12 Uhr, gibt es noch eine Pressekonferenz mit dem Coach und dem neuen Geschäftsführer Markus Fauser.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 11. Juni

14.08 Uhr: Auch die Bosse der anderen Klubs beobachten, wie sich die Zusammenarbeit mit dem Investor in München entwickelt. „1860 ist sicher ein negatives Beispiel“, sagte Werder-Chef Klaus Filbry nun dem Weser-Kurier. „Aber wenn man sich in der Bundesliga umschaut, dann gibt es sehr positive Beispiele für Investorenmodelle, zum Beispiel beim FC Bayern und bei Borussia Dortmund. Auch was in Stuttgart passiert, wo Mercedes einsteigen wird, wird ein positives Beispiel sein. Es ist ein Thema, mit dem wir uns auseinandersetzen. Aber das Investment muss finanziell lukrativ sein und kulturell zum Verein passen. Und das Rollenverständnis des Investors muss passen. Deshalb gefällt mir das Beispiel Stuttgart so gut. Dort werden die Einnahmen zwar auch in den Kader, aber vor allem in die Infrastruktur investiert, zum Beispiel ins Nachwuchsleistungszentrum.“

13.20 Uhr: Am Montag ist Trainingsstart - und es gibt immer noch viele Fragezeichen. Ein Überblick.

Christian Hock.

10.25 Uhr: Das Tohuwabohu um die Löwen mit dem Abstieg in den Amateurbereich hat auch auf andere Vereine Einfluss. Positiven bekanntlich auf den SC Paderborn, der nun in der 3. Liga bleiben darf. Negativen auf den SV Wehen Wiesbaden, der eigentlich beim SC Paderborn wildern wollte. „Die Geschichte mit 1860 hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Verhandlungen mit einem bestimmten Spieler waren bereits relativ weit, der bleibt jetzt aber doch in der Liga“, klagt SVWW-Sportdirektor Christian Hock laut Wiesbadener Kurier.

10.23 Uhr: Hasan Ismaik zahlte nicht, der TSV 1860 München erhielt die Lizenz für die Dritte Liga nicht. Nun ist der Briefwechsel zwischen Investorenseite und dem e.V. in der Nacht zuvor bekannt geworden.

9.50 Uhr: Die Rückkehr ins Grünwalder Stadion wird vom Verein angestrebt - und sie würde auch die Fans freuen. Doch es sind noch Probleme zu lösen: ein Überblick.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 10. Juni

18.30 Uhr: Interimspräsident Robert Reisinger hat den Absichten von Löwen-Investor Hasan Ismaik, gegen die 50+1-Regel klagen zu wollen, einen Riegel vorgeschoben. Eine Klage werde es mit ihm nicht geben, so Reisinger - und auch ein Insolvenzantrag scheint offenbar weiter möglich zu sein.

15.05 Uhr: Vitor Pereira ging mit seiner Verpflichtung beim TSV 1860 ein Risiko ein, doch am Ende ging sein Plan nicht auf. Das gestand der ehemalige Coach bereits nach dem verlorenen Relegationsspiel gegen Regensburg. Nun spricht der Portugiese zum ersten Mal nach seinem Abschied über die Zeit bei den Löwen - und geht dabei hart mit dem TSV 1860 und seiner Mannschaft ins Gericht

DFB-Vize Rainer Koch sieht die Löwen kommende Saison in der Regionalliga. 

12.01 Uhr: Noch immer steht nicht fest, in welcher Liga das neu formierte Löwen-Team antreten wird, doch vieles deutet auf die Regionalliga hin. BFV-Präsident und DFB-Vize Rainer Koch erklärte zumindest gegenüber der Bild-Zeitung, er habe diesbezüglich konstruktive Gespräche mit Präsident Robert Reisinger und Geschäftsführer Markus Fauser geführt. „Ich bin guter Dinge, dass 1860 in der neuen Saison in der Regionalliga spielen wird“, so Koch. Eine mögliche Insolvenz sei bei dem Gespräch kein Thema gewesen. Mit Blick auf den Investor sagte Koch: „Ich hoffe, dass der gute Kontakt, den ich bisher zu Hasan Ismaik hatte, bestehen bleibt und dass er weiterhin mit uns zusammenarbeiten möchte.“ 

10.15 Uhr: Zwei weitere Spieler, deren Verträge am 30. Juni enden, suchen wohl eine Herausforderung im Ausland. Wie das Portal dieblaue24.com berichtet, wechselt Filip Stojkovic, der unter Pereira kaum eingesetzt worden war, zu Roter Stern Belgrad. Außerdem soll der lange verletzte Krisztian Simon zurück zu seinem Heimatverein Ujpest Budapest. Simon hatte nach seinem zweiten Kreuzbandriss die gesamte Saison verpasst und war zuletzt dreimal in der zweiten Mannschaft der Löwen eingesetzt worden. Eine offizielle Bestätigung für die beiden Wechsel gibt es noch nicht.  

10.03 Uhr: Ein weiterer Löwe hat einen neuen Verein gefunden: Rechtsverteidiger Marnon Busch, eine Leihgabe der Blauen aus Bremen, wechselt von der Weser zum 1. FC Heidenheim. Der Rechtsverteidiger hätte es an der Weser schwer gehabt, in der zweiten Liga kann er nun neue Erfahrungen sammeln.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 9. Juni

19.28 Uhr: Am Montag also geht‘s wieder los bei den Löwen. Dabei sind noch längst nicht alle Fragen geklärt.

18.25 Uhr: Traurige Nachricht: Wenzel Halama, der die Löwen Anfang der 80er-Jahre coachte, ist gestorben. Er hatte unter anderemRudi Völler und Herbert Waas unter seinen Fittichen.

16.00 Uhr: Am Montag, 12. Juni, starten die Löwen in die Vorbereitung auf die neue Saison. Das erste Training findet um 15 Uhr statt. Die Fans der Löwen sind dabei ausdrücklich eingeladen. „Wir beginnen mit einem Kernteam, bestehend aus U19- und U21-Spielern der vergangenen Saison“, wird Trainer Daniel Bierofka in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. Ihm zur Seite stehen dabei Co-Trainer Oliver Beer und Torwarttrainer Harald Huber. 25 Spieler werden zum Trainingsauftakt erwartet. Einen Tag darauf steht dann um 10 Uhr ein Laktattest in Anzing an. 

15.42 Uhr: Früher seien die Löwen ein „liebenswerter Chaosverein“ gewesen, sagt Florian Hinterberger. Wie der Ex-Sportdirektor den TSV 1860 München heute sieht hat er uns in einem Interview verraten. Darin kritisiert er auch Hasan Ismaik. 

15.26 Uhr: Christopher Schindler hat Huddersfield Town in die Premier League geschossen. Auf der Aufsteigsfeier war der Verteidiger allerdings „wie gelähmt“. Warum? Das lesen Sie hier

14.45 Uhr: Was machen eigentlich Vereine wie der VfR Garching, der FC Unterföhring oder der FC Pipinsried wenn 5000 Anhänger der Löwen zu den Auswärtsspielen in der Regionalliga Bayern pilgern. Die Kollegen von fupa.net haben mit einigen Verantwortlichen der Vereine gesprochen

13.35 Uhr: Er war bei den Löwen in der vergangenen Saison immer wieder mal für die besonderen Momente zuständig. Doch über die Rolle des Backups kam Michael Liendl nie wirklich hinaus. Nun verabschiedete er sich auf emotionale Weise via Facebook von den Sechzgern. Wo seine Reise hingeht, ist allerdings noch nicht abzusehen.

12.55 Uhr: Wenigstens eine gute Nachricht gibt es in diesen Tagen für die Löwen. Der Vermarkter Infront bleibt dem Verein nämlich erhalten.

11.30 Uhr: Des Löwen Leid, des Gegners Freud‘: Während für die Löwen der Abstieg in die vierte Liga ein Desaster ist, freuen sich die künftigen Gegner über den prominenten Namen. Die Kollegen von fupa.net haben den Präsidenten des FC Unterföhring, der in die Regionalliga aufgestiegen ist, interviewt. Hier geht es zum Video.

10.20 Uhr: Für viele Bundesligisten sind die nicht mehr gültigen Verträge der meisten Löwen-Spieler natürlich ein gefundenes Fressen. Laut Bild-Zeitung haben nun zwei Vereine aus erster und zweiter Liga ein Auge auf ein Löwen-Talent geworfen. Florian Neuhaus soll es sowohl Fortuna Düsseldorf als auch dem SC Freiburg angetan haben. Gerade die Breisgauer dürften mit der Aussicht auf einen Platz in der Europa League durchaus gute Argumente für sich haben.

8.16 Uhr: Die Fronten zwischen der Ismaik-Seite und dem e.V. sind nach wie vor verhärtet. Der ansonsten eher streitbare Ex-Geschäftsführer Anthony Power schlägt auf einmal diplomatische Töne an und fordert einen Friedensgipfel.

7.34 Uhr: Hasan Ismaik stört sich ehr an der 50+1-Regel und hat eine Klage angekündigt. Ex-DFL-Chefjustiziar Thomas Summerer hat sich zu den Erfolgsaussichten einer solchen Klage geäußert. Kurze Zusammenfassung: sieht nicht so gut aus für den Investor.

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 8. Juni

22.00 Uhr: Die Rückkehr ins Grünwalder Stadion scheint Formen anzunehmen. Wir zeigen, welche Hürden noch überwunden werden müssen.

18.15 Uhr: Hasan Ismaik hat den Verkauf seiner Anteile am TSV 1860 München kategorisch ausgeschlossen. "Niemals! Nicht für zwei Milliarden Euro", sagte der 40-Jährige der Abendzeitung. Der jordanische Geschäftsmann hat nach dem sportlichen Niedergang der Löwen gar neue Ideen für die Kaderplanung: "Wir werden 1860 wieder als regionale Marke etablieren. Der Weg mit ausländischen Spielern aus allen Ländern hat nicht funktioniert."

16.37 Uhr: Daniel Bierofka steckt schon tief in den Planungen für die bald beginnende Saison. Mit welchen Leuten er plant, hat er jetzt in einem Interview verraten.

14.54 Uhr: Die guten Nachrichten rund um den TSV 1860 sind rar gesät in diesen Tagen, daher dürfte diese Bewertung von Abdoulaye Ba zumindest einige Löwen-Fans erfreuen. Der Abwehrspieler, der in der Winterpause zum TSV 1860 stieß, hat es in der kicker-Rangliste auf Platz acht der besten Innenverteidiger der 2. Bundesliga geschafft. Der Senegalese wird vom Fußballfachmagazin in die Kategorie „Blickfeld“ eingeordnet.

12.39 Uhr: Stefan Ortega hat keinen gültigen Vertrag mehr bei den Löwen und wird den Verein verlassen. Neben Arminia Bielefeld hat nun ein weiterer Klub offenbar Interesse am Torhüter. Spielt Ortega demnächst sogar in der Bundesliga?

11.28 Uhr: Hasan Ismaik hat seine Klageabsicht gegen die 50+1-Regel bekräftigt. Die Klage bereitet der Jordanier nach eigenen Angaben bereits vor. Ein großes Lob hat der Jordanier für Daniel Bierofka übrig, der in der Regionalliga als Trainer den Neuanfang gestalten soll. „Er ist der beste Trainer, den wir uns für den Neuaufbau vorstellen können, und hat eine große Karriere vor sich“, sagte der Investor. „Er hat den Stellenwert im Verein, den Biss und das nötige Auge, um eine gute, schlagkräftige Mannschaft zu formen.“

10.31 Uhr: Mit einem Facebook-Post unmittelbar nach dem Abstieg hatte Sascha Mölders noch zum Rundumschlag gegen Verantwortliche und Mitspieler ausgeholt. inzwischen scheint der Angreifer etwas zur ruhe gekommen zu sein und sich Gedanken um seine Zukunft zu machen. Eine Option dabei lautet offenbar: mit 1860 in die Regionalliga gehen! „Klar kann ich mir das vorstellen. Noch ist nichts entschieden. Aber mir liegt sehr viel an dem Verein“, zitiert die Bild den 32-jährigen Stürmer.

8.51 Uhr: Der Name Timo Gebhart schwebt nach wie vor wie ein Phantom über der Grünwalder Straße. Kommt das 1860-Eigengewächs zurück, um beim Neustart in der Regionalliga zu helfen? Daniel Bierofka, der das Team gemeinsam mit Wolfgang Schellenberg zusammen stellt, hofft zumindest drauf. “Wir haben uns mit Timo getroffen”, bestätigt Bierofka gegenüber dieblaue24.com: “Er hat ein Angebot von uns vorliegen. Es liegt an ihm. Ich hoffe, dass er nächste Woche beim Training schon dabei ist. Er muss bereit sein, er würde vom Typen her super passen. Wenn Gebhart wieder bei uns spielen würde, wäre das eine tolle Geschichte.”

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 7. Juni

21.14 Uhr: Nach der wütenden Reaktion Hasan Ismaiks auf die Installation von Geschäftsführer Markus Fauser („Diese Leute wissen nichts von der Bedeutung von Fairplay“) meldet sich nun Robert Reisinger. Der neue Präsident der Löwen sieht keinen Sinn darin, noch mehr Öl ins Feuer zu gießen. „Wir wollen bei diesem Shitstorm-Pingpong nicht mitspielen“, sagte er. „Auf dieses Niveau lassen wir uns nicht herab. Das wäre kein Selbstschutz, sondern Selbstzerfleischung.“

19.20 Uhr: Investor Hasan Ismaik hat dem kicker ein Interview gegeben. Darin gibt der Ismaik dem Hauptverein des TSV 1860 München die Schuld am Absturz der Löwen aus der 2. Bundesliga ins Amateurlager. Er sieht sich zu Unrecht angeklagt: "Es ist nicht immer der böse, böse Ismaik“, so der Jordanier.

18.07 Uhr: Sportlich haben die Löwen schon genug Baustellen, dazu kommt nun offenbar auch noch ein Neonazi-Problem in einem Fanklub aus der Oberpfalz

17.55 Uhr: Peter Cassalette hat uns ein Interview gegeben. Darin verteidigt der Ex-Präsident der Löwen die Zusammenarbeit mit Investor Hasan Ismaik. Das komplette Interview lesen Sie dann morgen hier auf unserem Portal. 

17.05 Uhr: Peter Pacult kennt sich bestens aus beim TSV 1860. Der Österreicher erlebte als Spieler 1994 den Aufstieg der Löwen in die erste Liga und beerbte 2001 Werner Lorant als Cheftrainer. In einem Interview mit dem Portal goal.com hat sich Pacult nun sehr besorgt über den Abstieg seines Ex-Vereins geäußert. „Mich haben nicht nur die Bilder von den Ausschreitungen der Fans im Stadion erschüttert, sondern auch die Leistung der Mannschaft. Das war von der ersten Minute an ein blutleerer Auftritt“, findet der Wiener. „Der Klub hat sich viel zu sehr von seiner Basis und seinen Grundwerten entfernt und sich Schritt für Schritt selbst ins Abseits gestellt. Das spiegelt sich auch auf dem Rasen wieder. Die Leistungen waren so wankelmütig und kurvenreich - es stimmt auf allen Ebenen nicht.“

Doch wie soll es bei den Löwen nach dem Absturz weitergehen? Pacult empfiehlt Klarheit und schnelles Handeln, um wieder auf die Beine zu kommen. Pacults Empfehlung: „1860 braucht viel mehr Identifikationsfiguren und Personen, die verstehen, wie der Klub tickt.“ Dafür müsse auch Investor Hasan Ismaik seine Entscheidungen aus den vergangenen Jahren hinterfragen:  „Ismaik wird sich selbst fragen müssen, ob er in der Vergangenheit nicht auf die falschen Berater an seiner Seite gesetzt hat. Er sollte Leute miteinbeziehen, die diesen Verein kennen, bodenständig sind und sich mit ihm identifizieren.“

12.06 Uhr: Florian Neuhaus ist angeblich ins Visier eines Bundesligaclubs geraten! Der FC Augsburg hat laut Sportbild Interesse an dem 20-Jährigen Mittelfeldmann, nachdem U21-Nationalspieler Dominik Kohr die Schwaben verlässt und nach Leverkusen zurückkehrt. 

11.43 Uhr: Angeblich zieht es einen ehemaligen Jugendspieler des FC Bayern zurück nach München - allerdings zu den Löwen! Der 22-jährige Merveille Biankadi spielte einst für die zweite U17-Mannschaft der Roten. Derzeit ist er beim SV Elversberg unter Vertrag, das Arbeitspapier läuft aber Ende Juni aus. Es sollen aber auch einige Drittliga-Vereine an dem Offensiv-Talent aus dem Kongo dran sein, wie die Bild berichtet. Die SVE hatte den Sprung in die dritte Liga in dieser Saison nur knapp verpasst.

10.33 Uhr: Da die neue Saison in der Regionalliga bereits am 14. und 15. Juli beginnt, haben die Löwen nicht viel Zeit, sich auf die kommende Spielzeit vorzubereiten. Gut, dass der bisherige U21-Trainer Daniel Bierofka sogar auf seinen Urlaub verzichtet, um gemeinsam mit Wolfgang Schellenberg, dem Leiter der Nachwuchsabteilung, den Neuaufbau des Kaders voranzutreiben. 

Am Montag (12. Juni) wird das neue Team Informationen unserer Zeitung zufolge in die Vorbereitung für die neue Saison starten. Die Mannschaft wird dabei hauptsächlich aus bisherigen U21- und U19-Spielern bestehen. Ende Juni reisen die Löwen dann ins Trainingslager nach Obertraun in Österreich, wie die Bild berichtet. 

9.31 Uhr: Daylon Claasens könnte wohl nach dem Auslaufen seines Vertrags nach Südafrika zurückkehren. Das berichtet zumindest das Portal Soccer Laduma. Mit einem aussichtsreichen Angebot wollen die Kaizer Chiefs Claasen in sein Heimatland locken

TSV 1860 München: Die Entwicklungen vom 6. Juni

22.07 Uhr: Es deutete sich schon an, aber jetzt hat er es dem Münchner Merkur bestätigt Daniel Bierofka wird ab der kommenden Saison neuer Löwen-Trainer. Hier geht‘s zur Meldung.

21.15 Uhr: Unsere Löwen-Reporter haben den Wahnsinn vom Dienstag mal aufgeschrieben, eingeordnet und analysiert. Hier geht‘s zum Text.

20.24 Uhr:  Für viele Fans waren sie ein Sinnbild der Entfremdung zwischen Verein und Fans - am Mittwoch sollen die Planen von Vitor Pereira endlich weg. Dann dürfen die Fans wieder zuschauen - auch wenn dann keine hochbezahlten Profis mehr am Werk sein werden.

19.30 Uhr: Wer glaubt, das sei es schon gewesen für heute, der kennt den TSV 1860 München nicht richtig - und auch nicht Hasan Ismaik. Der hat nämlich jetzt noch einmal nachgelegt. Nach seiner Pressemitteilung von heute Nachmittag (siehe Eintrag um 17.50 Uhr) hat der Jordanier nun wieder über seinen Facebook-Kanal etwas verlautbaren lassen. Lesen Sie hier:

17.50 Uhr: Hasan Ismaik hat sich zu Wort gemeldet! Der Investor hat sich mal wieder deutlich positioniert - und seinen Unmut über die Ernennung von Markus Fauser als Geschäftsführer der KGaA kundgetan. Er nennt in einer Presseerklärung zwei Kandidaten, die für ihn wesentlich geeigneter gewesen wären. Hier geht‘s zu Meldung.

17.03 Uhr: Ex-Löwe Michi Hofmann macht sich große Sorgen um den TV 1860. Eine Sache darf auf keinen Fall passieren, findet der Torwart, „sonst stirbt Sechzig“.

16.25 Uhr: Es war eine Horrorsaison - darin dürften wohl alle Löwen-Fans überein stimmen. Trotzdem gab es neben all den Negativerlebnissen auch einige gute Leistungen. Wir wollen daher wissen: Wer war für Sie der beste Spieler in der Abstiegssaison? Hier geht‘s zum Voting!

15.47 Uhr: Bei den Löwen steht ja bekanntlich ein Massen-Exodus an Spielern bevor. Marnon Busch beispielsweise scheint bereits einen neuen Arbeitgeber gefunden zu haben.

15.15 Uhr: Eine Zusammenfassung der Vorstellung von Reisinger und Fauser gibt‘s hier nachzulesen oder als Video zum Anschauen:

15.12 Uhr: Fauser kündigte auch ein baldiges Gespräch mit Investor Hasan Ismaik an. “Das steht ganz oben auf der Prioritätenliste”

15.02 Uhr: Reisinger erklärte außerdem, dass ein Großteil der U21 und der U19 den Kern der künftigen Löwen-Mannschaft stellen sollte. „Es werden noch weitere, erfahrene Spieler hinzukommen.“ Auch Timo Gebhart? Diesen Namen wollte Reisinger nicht kommentieren.

14.58 Uhr: Interims-Präsident Reisinger äußerte sich auch zur Spielstätte der Löwen. Die Verträge mit der Allianz Arena gelten ja bis zur C-Klasse ... Also weiter im ungeliebten Fröttmaning? Reisinger: „Damit hätte ich Bauchschmerzen“

14.55 Uhr: Die Spielklasse, in der die Löwen antreten werden, wird vermutlich die Regionalliga, bestätigte Fauser: "In den nächsten Tagen müssen wir die Voraussetzungen schaffen. Es sieht aber gut aus, dass wir in der Regionalliga Bayern starten können. Der Verein muss wieder in ruhige Fahrwasser zu kommen und sich neu ausrichten."

14.53 Uhr: Wird Hasan Ismaik an Bord bleiben? "Das können wir uns nicht aussuchen", sagte Reisinger, "ich gehe davon aus, dass wir weiter mit einem Investor arbeiten werden" - ob dieser Ismaik heiße, klärte er nicht auf.

14.50 Uhr: Eine Insolvenz, wie teilweise vermutet, kommt offenbar nicht in Frage:  Fauser: “Es geht um die Fortführung der KGaA. 1860 muss in ruhiges Fahrwasser kommen.”

14.47 Uhr: Reisinger sagte, Daniel Bierofka solle Trainer der ersten Mannschaft werden, Wolfgang Schellenberg die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums. „Diese Kompetenz haben wir im Hause.“

14.44 Uhr: Gebannt lauschten die Anwesenden daraufhin den Worten von Geschäftsführer Fauser. Der sagte: “Warum sitze gerade ich hier? Wie Sie wissen, befinden wir uns aktuell in einer schwierigen Situation. Wir müssen die Handlungsfähigkeit der KGaA herstellen. Wir starten am 13. Juli in die Saison - und wir wollen eine gute Mannschaft stellen, das ist am wichtigsten. Temporär habe ich die Geschäftsführung übernommen. Es geht nur gemeinsam in die Zukunft. Es geht darum, das Gesamtkonstrukt nach vorne zu bringen. Wir müssen den sportlichen Erfolg wieder nach vorne stellen.”

14.39 Uhr: Reisinger kündigte an, sich auch auf der Mitgliederversammlung am 2. Juli zur Wahl zu stellen, „um die Amtszeit von Peter Cassalette zu Ende zu bringen.“

14.35 Uhr: An der Grünwalder Straße haben sich heute der neue Löwen-Geschäftsführer Markus Fauser und Interims-Präsident Robert Reisinger vorgestellt. Reisinger witzelte dabei zu Beginn: „Mal wieder ein neuer Präsident, mal wieder ein neuer Geschäftsführer.“

Alle vorherigen Informationen und was seit dem 30. Mai passierte, lesen Sie im

Ursprungs-Ticker

Das passierte bei den Löwen seit dem 30. Mai

Die Fronten beim TSV 1860 München sind verhärtet - und die Tonlage im Machtkampf zwischen dem langjährigen Zweitligisten und Investor Hasan Ismaik wird zunehmend rauer. Die Vereinsführung warf Ismaik am Pfingstwochenende sogar vorsätzliche Irreführung vor. „Wir nehmen befremdet zur Kenntnis, dass unser Mitgesellschafter öffentlich den Verein zum Sündenbock erklärt“, hieß es in einer Stellungnahme von 1860, die Sie hier im Wortlaut nachlesen können. Jeder beschuldigt die Gegenseite. Ein Miteinander erscheint undenkbar.

Die Zukunft des deutschen Meisters von 1966 bleibt nebulös. Fix ist nach dem Abstieg aus der 2. Liga und der von Ismaik verweigerten Zehn-Millionen-Euro-Geldspritze für die 3. Liga aber das Aus für den Profifußball bei den Löwen. Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat 1860 die Tür zur Regionalliga geöffnet, BFV-Präsident Rainer Koch sieht „keine unüberwindbaren Hürden“ für eine Aufnahme der „Löwen“ als 19. Viertligaverein.

Nach dem Rücktritt von Präsident Peter Cassalette begehren die verbliebenen Präsidiumskollegen gegen Ismaik auf. Die devote Haltung unter Cassalette, als alle Vorgaben und Entscheidungen von Ismaik „bis fast zur Selbstverleugnung“ mitgetragen worden seien, wie es Vizepräsident Heinz Schmidt ausdrückte, sollen Geschichte sein.

Der Verein versuchte am Pfingstwochenende, Handlungsfähigkeit zu beweisen. Der bisherige stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende Robert Reisinger fungiert als Übergangspräsident. „Mein Ziel ist es, mit Hilfe unserer exzellenten Jugendarbeit auch den Erwachsenenbereich wiederaufzubauen“, äußerte Reisinger. Am 2. Juli findet die nächste Mitgliederversammlung statt - ein ganz entscheidender Tag.

Wichtige Weichen für die Zukunft müssen schon vorher gestellt werden. An ein gemeinsames Vorgehen von Verein und Investor ist dabei kaum noch zu glauben. Ismaik denkt angeblich nicht an ein Ende seines Engagements an der Grünwalder Straße, das ihn bislang einen hohen zweistelligen Millionenbetrag kostete. Der Jordanier will vielmehr die 50+1-Regel im deutschen Fußball anfechten, die sein Durchregieren bei 1860 München verhindert. Die Regel schreibt vor, dass die Mehrheit an entscheidungsrelevanten Anteilen einer Fußballabteilung stets in Vereinsbesitz sein muss.

Vorerst ist es nur eine Drohkulisse, die Ismaik aufbaut. BFV-Chef Koch konterte dennoch: „Ganz klar: Beim Bayerischen Fußball-Verband gilt in allen Ligen die 50+1-Regel.“ Der Verband werde nicht dulden, „dass die führenden Funktionsträger des Vereins von außen 'rechtlich beherrscht' werden sollen“, verdeutlichte Koch. Ohne 50+1 keine Regionalligalizenz - lautet die Ansage von DFB-Vizepräsident koch.

Der BFV wird 1860 nach internen Beratungen eine Frist für die Einreichung der Regionalliga-Unterlagen setzen. Immerhin: Im Gegensatz zu den drei Profiligen gibt es im Zulassungsverfahren „keine Prüfung der Wirtschaftlichkeit“. Es könnte also auch ohne Geld von Ismaik gehen.

1860 will indes unter seinem neuen Geschäftsführer Markus Fauser in der Regionalliga Bayern starten. „Es geht darum, die Handlungsfähigkeit der KGaA (Kommanditgesellschaft auf Aktien) wieder herzustellen. Das bedeutet eben auch, dass wir am 13.7. eine Mannschaft haben und einen möglichst guten Saisonstart in die Regionalliga Bayern vorbereiten können“, versicherte der für einen Übergangszeitraum bestellte Geschäftsführer. Fauser folgt auf Ian Ayre, der sein Amt beim TSV vorzeitig geräumt hatte. 

Die bisherigen Entwicklungen bei den Löwen können Sie in unserem 1860-News-Ticker nachlesen.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ex-Löwe Schäffler vor Rückkehr nach München: „Sechzig hat sich neu gefunden“
Ex-Löwe Schäffler vor Rückkehr nach München: „Sechzig hat sich neu gefunden“
Bierofka warnt vor Spiel gegen Rostock: „Das wäre fatal“
Bierofka warnt vor Spiel gegen Rostock: „Das wäre fatal“
Knieverletzung bei Grimaldi: Jetzt ist die genaue Diagnose da
Knieverletzung bei Grimaldi: Jetzt ist die genaue Diagnose da
Ex-Löwe wird Trainer in der Regionalliga Bayern
Ex-Löwe wird Trainer in der Regionalliga Bayern

Kommentare