Spanier kurz vor dem Comeback

Okotie zurück im Training - Mulic läuft wieder

+
Trainingspause für Rubin Okotie. Er hatte einen Arzt-Termin.

München - Kurzer Aufreger bei den Löwen. Im Training fehlte am Dienstag Torjäger Rubin Okotie. Allerdings konnte der TSV 1860 rasch Entwarnung geben. Außerdem gibt es gute Nachrichten von Bedia und Rodri.

Beim Löwen-Training am Dienstag fehlte Top-Torjäger Rubin Okotie, wie die Zaungäste feststellen mussten. Was ist los mit dem Österreicher? Nicht Schlimmes, sagt der TSV 1860. Es sei eine "reine Vorsichtsmaßnahme", twitttere der Klub. Okotie ist bei der MRT-Untersuchung. Am Nachmittag konnte der Stürmer jedoch ohne Probleme die Laufeinheit in der Sportschule Oberhaching mitmachen.

Positive Nachrichten gibt es hingegen von Fejsal Mulic. Der Sturmstank musste zuletzt aufgrund von Rückenproblemen pausieren, konnte immerhin einige Runden laufen. Außerdem können Rodri und Edu Bedia auf eine baldige Rückkehr ins Mannschaftstraining hoffen. Am Mittwoch soll es soweit sein. Beim Dienstags-Training schufteten beide aber noch individuell.

Am Montag müssen die Löwen bei Zweitliga-Spitzenreiter FC Ingolstadt antreten. Die Tickets für das oberbayerische Derby werden langsam knapp.

MS

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare