1860-Geschäftsführer im TV-Interview

Eichin über Aufstieg: "Jeder bei Sechzig muss dieses Ziel haben"

+
1860-Geschäftsführer Thomas Eichin.

München - Thomas Eichin sprach am Montagabend bei Blickpunkt Sport im Bayerischen Fernsehen über seine Arbeit, Hasan Ismaik und die Zukunftspläne der Löwen.

Am Montagabend war Thomas Eichin bei Blickpunkt Sport zu Gast. Lesen Sie unten, was der Löwen-Geschäftsführer im Bayerischen Fernsehen zu verschiedenen Themen sagte.

Das sagte Thomas Eichin über ...

... seine Arbeit und Ziele beim TSV 1860: "Ich möchte die Zukunft verbessern. Da gilt es, Konzepte aufzuzeigen, was du brauchst in der Konkurrenzsituation zu anderen Vereinen, wenn du gewisse Ziele erreichen möchtest. Wir brauchen Stabilität, und es ist auch wichtig, dass die handelnden Personen die Zeit bekommen, gewisse Dinge zu verbessern. So wollen wir erst einmal die nächsten Monate angehen, dass wir diese Saison versuchen, mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben."

... über seine und Hasan Ismaiks Rolle bei 1860: "Da muss man auch den Kontakt suchen zum Investor. Ismaik ist ein Glücksfall für 1860, dass es so einen Menschen gibt, der in einen Verein investiert. Ich kenne viele Traditionsvereine, die diese Möglichkeit nicht hatten, die gibt es heute gar nicht mehr. Wir haben einen Verein und einen Investor als Gesellschafter, diese Mischung ist wunderbar. Diese beiden Seiten gilt es, zu verbinden und zu moderieren, das sehe ich als meine Aufgabe. Und auch, die nötige Ruhe im Verein zu halten. Dafür brauchst du Punkte. Momentan punkten wir Gott sei Dank einigermaßen regelmäßig, das macht das Arbeiten natürlich viel einfacher."

... über die große Investition von Ismaik vor der Saison: "Ja, natürlich musst du in das Produkt investieren - aber alles mit Sinn und Verstand. Ich habe das ein oder andere sicherlich ausbremsen können, weil du musst jetzt sinnvoll in das Produkt und die Mannschaft investieren und nicht irgendwelche verrückten Dinge machen."

... über den möglichen Aufstieg: "Jeder bei Sechzig muss das Ziel haben, irgendwann wieder in der 1. Liga zu spielen. Das gilt es jeden Tag anzugehen. Es gilt, den Verein jeden Tag besser zu machen. Wir werden das schaffen, da bin ich mir ganz sicher."

... über die Stadionpläne: "Das sind Zukunftsvisionen, die muss man auch haben, die sind wichtig. Jeder Spieler, jeder Mitarbeiter muss die haben. Aber jetzt machen wir erst einmal den ersten Schritt und der ist Stabilität, die wir brauchen, und dazu müssen wir am Donnerstag gegen Pauli wieder punkten."

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

1860-Coach Bierofka lobt Daniel Wein: „Vino bringt alles mit“
1860-Coach Bierofka lobt Daniel Wein: „Vino bringt alles mit“
Hier geht der Käpt’n von Bord - Auch im Sturm muss Bierofka umbauen
Hier geht der Käpt’n von Bord - Auch im Sturm muss Bierofka umbauen
Unbeugsame Löwen: Eine Mass Bleifrei auf die Moral
Unbeugsame Löwen: Eine Mass Bleifrei auf die Moral
Münchner CSU-Politiker wünscht 1860 die Insolvenz
Münchner CSU-Politiker wünscht 1860 die Insolvenz

Kommentare