1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

„Locker ausgetauscht“: NLZ-Chef Paula bestätigt Treffen mit Bender-Zwillingen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uli Kellner

Kommentare

Lars und Sven Bender stehen nachdenklich auf dem Rasen.
Verlorene Söhne - wann kehren sie zurück? Die Ex-Profis Lars und Sven Bender, 33, einst beim TSV 1860 ausgebildet. © Imago

Nicht zum ersten Mal wurden Lars u. Sven Bender an der Grünwalder Straße gesehen. Bahnt sich da was an? Die Tür für die Brüder steht offen, sagt NLZ-Chef Paula.

Mit ihnen wäre die Defensive in Magdeburg nicht so anfällig gewesen. Sven und Lars Bender, 33, sind die Sehnsuchtslöwen schlechthin: erfolgreich, sympathisch, boden- und grundanständig. Kurzum: Nicht nur Traum-Schwiegersöhne, sondern auch Musterprofis, die aus 1860-Sicht nur einen Makel haben: Die beiden Ex-Löwen und Ex-Nationalspieler haben ihre aktiven Karrieren bereits vor einem Jahr beendet – ohne noch einmal für ihren Ausbildungsverein aufzulaufen. Ihr Leben seither: Geprägt von Heimat, Erholung und Hobbykicks mit ihrem TSV Brannenburg.

Wir haben uns locker ausgetauscht.. Ich denke, die Entscheidung muss noch reifen. So ganz haben sich die beiden noch nicht entschieden, in welche Richtung es gehen soll.

NLZ-Leiter Manfred Paula nach Treffen mit den Bender-Zwillingen.

Aber: Vorige Woche wurden die berühmten Zwillinge an der Grünwalder Straße gesichtet, nicht zum ersten Mal. Der Weg führte sie ins NLZ, wo sie selber einst ausgebildet wurden – und wohin sie möglicherweise zurückkehren. Unsere Zeitung weiß: 1860 führt Gespräche mit dem beliebten Brüder-Duo. NLZ-Leiter Manfred Paula bestätigte auf Nachfrage: „Wir haben uns locker ausgetauscht.“ Konkretes sei allerdings noch nicht in Sicht. Paulas Eindruck: „Ich denke, die Entscheidung muss noch reifen. So ganz haben sich die beiden noch nicht entschieden, in welche Richtung es gehen soll. Nach einer so langen Zeit im Fußball sind sie erst mal froh, freie Wochenenden und Zeit für die Familie zu haben.“ Aber, machte er deutlich: Die Tür bei 1860 stehe jederzeit offen. Beide wissen ja, was sie dort erwartet – wann sie durchgehen, entscheiden sie selber.

Auch interessant

Kommentare