Premiere im Grünwalder Stadion

„Das wird ein ganz heißes Ding“ - Hachings Derby-Experte Dominik Stroh-Engel

+
Dominik Stroh-Engel (Archivfoto) spielt aktuell beim SpVgg Unterhaching.

Der TSV 1860 trifft auf die SpVgg Unterhaching. Vor dem Lokalderby kribbelt es bei Dominik Stroh-Engel. Über seine Gefühle und seinen Tipp. 

München - Dominik Stroh-Engel, Sie sind der Derby-Experte schlechthin bei der SpVgg Unterhaching, haben in Ihrer Karriere mit Darmstadt, Babelsberg, Wehen-Wiesbaden und Karlsruhe etliche Derbys bestritten. Welches war das emotionalste bisher?

Dominik Stroh-Engel: Eindeutig der 1:0-Sieg mit Darmstadt 98 bei Eintracht Frankfurt am Nikolaustag 2015. Ausverkauftes Stadion – das war Emotion pur.

Am Freitag (19.30 Uhr) treffen Sie mit Haching zum ersten Mal auf den TSV 1860 – unter Flutlicht im Grünwalder Stadion. Wie sehr kribbelt’s beim alten Mittelhessen?

Stroh-Engel: Ich freu mich seit der Auslosung auf dieses Spiel! Das ist mein erstes Bayern-Derby und natürlich ist da jetzt ein Kribbeln da. Die Atmosphäre wird großartig, das wird ein ganz heißes Ding.

Haching kommt als Tabellenführer zum 14. der 3. Liga. Ein Pflichtsieg?

Stroh-Engel: Auf keinen Fall! Es ist Pokal, Derby und wir haben in der Liga erst elf Spiele hinter uns. Für mich sagt die Tabelle erst was aus, wenn wir gegen alle Mannschaften gespielt haben.

In der Liga haben Sie bislang dreimal getroffen, im Totopokal fünfmal. Wie zufrieden macht Sie diese Startbilanz?

Stroh-Engel: Sehr zufrieden. Wir haben konstant gepunktet, erst einmal verloren (0:3 gegen Halle, d. Red.) und wir können uns spielerisch noch steigern. Zwischenmenschlich ist es eh überragend hier. Die Chemie in der Mannschaft stimmt zu 100 Prozent, ich kann mit meiner Erfahrung helfen. Genau das hab ich gesucht. Solche Bedingungen findest du auch in der Zweiten Liga nicht oft.

Wie sehr steckt das enttäuschende 2:2 gegen Münster noch in den Kleidern?

Stroh-Engel: Am Tag danach war’s ein Sch…gefühl, aber seit der Besprechung am Dienstag ist das abgehakt. Immerhin haben wir anders als Braunschweig und Duisburg einen Punkt geholt.

Sie werden im November 34, Ihr Vertrag in Haching läuft bis 2021. Was ist Ihr Plan für danach?

Stroh-Engel: Ich bin jetzt erst mal superglücklich hier und will mit Haching was erreichen. Und so wie ich mich fühle, denke ich auch 2021 noch nicht ans Aufhören. Ich könnte mir gut vorstellen, hier noch ein Jahr dranzuhängen. Da will ich Stand jetzt gar nichts ausschließen.

Und wie geht’s aus am Freitag?

Stroh-Engel: Entscheidend wird sein, dass wir das Spiel so annehmen, wie du ein Lokalderby annehmen musst. Wer das schafft, wird gewinnen und eine Runde weiterkommen. Ich sag jetzt mal, dass wir es knapp auf unsere Seite ziehen werden. 2:1 ist mein Tipp. 

Nach den Löwen-Auswärtsspielen herrscht Frust. Warum tut sich der 1860 gerade so schwer?  

Interview: Ludwig Krammer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Pokalheld Hiller wird auf Händen getragen
Pokalheld Hiller wird auf Händen getragen
„Geht mir auf den Sack“ - Löwen-Stürmer kündigt Karriereende an
„Geht mir auf den Sack“ - Löwen-Stürmer kündigt Karriereende an
Ohne Effe gegen Effe? Bekiroglu-Ausfall gegen Uerdingen droht
Ohne Effe gegen Effe? Bekiroglu-Ausfall gegen Uerdingen droht
Wundertüte Uerdingen? 1860-Coach Bierofka erwartet “Effe-Effekt”
Wundertüte Uerdingen? 1860-Coach Bierofka erwartet “Effe-Effekt”

Kommentare