Ticker zum Nachlesen

TSV 1860 holt Toto-Pokal: Hiller, Hiller, Elfer-Killer - Dramatik pur im Grünwalder Stadion

Torjäger des TSV 1860: Sascha Mölders.
+
Torjäger des TSV 1860: Sascha Mölders.

Der TSV 1860 München gewinnt den Toto-Pokal gegen Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers. Die Löwen erzielen in letzter Minute den Ausgleich - dann wird es im Elfmeterschießen richtig dramatisch. Der Ticker zum Nachlesen.

  • Toto-Pokal-Finale: TSV 1860 München - Würzburger Kickers 5:2 n.E. (1:1)
  • Die Löwen holen gegen den Zweitliga-Aufsteiger aus Franken zum ersten Mal in ihrer Geschichte den Toto-Pokal.
  • Fabian Greilinger gelingt im Grünwalder Stadion kurz vor Schluss der Ausgleich, Marco Hiller behält im Elfmeterschießen die Nerven. Der Ticker vom Krimi von Giesing hier zum Nachlesen.

TSV 1860 München - Würzburger Kickers 5:2 n.E. (1:1)

Aufstellung TSV 1860 München:Hiller - Willsch, Moll, Lang, Steinhart - Erdmann (80. Wein) - Tallig, Dressel - Djayo (63. Greilinger), Lex - Mölders
Aufstellung Würzburger Kickers:Giefer - Feick, Hägele, Kraulich (73. Flecker), Kwado - Sontheimer (90.+1 Douglas), Kopacz, Ronstadt - Herrmann, Pfeiffer, Baumann( 73. Sané)
Tore: 0:1 Feick (58.), 1:1 Greilinger (90.)
Elfmeterschießen:1:0 Lex, Hägele verschießt, 2:0 Tallig, Kopacz verschießt, 3:0 Steinhart, 3:1 Flecker, 4:1 Moll

>>> LIVE-TICKER AKTUALISIEREN <<<

Update vom 9. September, 17 Uhr: Giesing, Grünwalder Stadion, DFB-Pokal: Der TSV 1860 München darf gegen Bundesliga-Klub Eintracht Frankfurt ran. Verfolgen Sie das Spiel am Samstagnachmittag bei tz.de im Live-Ticker.

Update, 19.45 Uhr: Es läuft bei Sechzig: Der Bayerische Rundfunk überträgt das Löwen-Spiel in Meppen (19. September) live im Free-TV und im Livestream. Der Auftakt des TSV 1860 München in der 3. Liga könnte zudem trotz Corona-Pandemie vor Zuschauern stattfinden.

Update, 18.45 Uhr: Es läuft beim TSV 1860 München. Beim Toto-Pokal-Sieg gegen die Würzburger Kickers kündigte Löwen-Boss Günther Gorenzel weitere Transfers an.

Toto-Pokal-Sieger: der TSV 1860 München.

Update, 16 Uhr: Der TSV 1860 München hat zum ersten Mal in seiner Geschichte den Toto-Pokal gewonnen. Youngster Fabian Greilinger (90. Minute) gleicht die Führung der Würzburger Kickers durch Arne Feick (58.) in letzter Minute aus.

Im Elfmeterschießen wird Löwen-Goalie Marco Hiller zum Held, indem er die ersten beiden Elfer pariert. Es ist der erste Titel für die Sechzger seit der Meisterschaft in der Regionalliga Bayern 2018.

TSV 1860 - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Marco Hiller wird zum Elfer-Killer

Riesen-Jubel bei den Löwen nach dem Elfmeterschießen im Toto-Pokal-Finale.

4. Elfmeter für Sechzig: Moll macht ihn rein! Das ist die Entscheidung!! Der TSV 1860 gewinnt den Toto-Pokal durch ein 4:1 im Elfmeterschießen.

3. Elfmeter für Würzburg: Flecker wuchtet die Kugel in die Maschen. 3:1 für Sechzig.

3. Elfmeter Sechzig: Steinhart schiebt den Ball ganz cool unten rechts rein. Giefer hat die Ecke - aber nicht den Ball. 3:0 für die Löwen.

2. Elfmeter Würzburg: Und wieder hat Hiller den Ball! Ganz starke Parade!

2. Elfmeter Sechzig: Tallig macht ihn ganz souverän rein - 2:0 für die Löwen.

1. Elfmeter Würzburg: Hägele verschießt ganz schwach gegen Hiller, der die Ecke ahnt! 1:0.

1. Elfmeter Sechzig: Lex verwandelt für die Löwen - 1:0.

TSV 1860 - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Entscheidung im Elfmeterschießen

90. Minute + 3: Ende der regulären Spielzeit - es geht ins Elfmeterschießen!

90. Minute + 1: Wechsel bei Würzburg: Douglas kommt für Sontheimer.

90. Minute: Toooooooorrrr!!! TSV 1860 - Würzburger Kickers 1:1, Torschütze: Greilinger. Was für eine Dramatik! Die Löwen erzielen den Last-Minute-Ausgleich. Greilinger scheitert im ersten Versuch an Giefer, doch dann stochert der junge Bursche den abgefälschten Ball hinter die Linie. Starke Moral der Sechzger!

89. Minute: Wieder die Chance für Lex, mein Lieber! Plötzlich steht er völlig blank vor dem Kasten, bekommt den Ball aber nicht unter Kontrolle. Da war mehr drin, viel mehr.

88. Minute: Köllner treibt seine Löwen nach vorne. Und die Sechzger marschieren, aber bislang finden sie keine Lücke.

85. Minute: Die Löwen rennen jetzt wild an, etwas zu wild vielleicht. Ein Tor, und es geht ins Elfmeterschießen. Ist das spannend!

82. Minute: Gelbe Karte gegen Mölders (TSV 1860). Wegen Meckerns. Auf jetzt, Löwen! Es ist nicht mehr so viel Zeit auf der Uhr.

80. Minute: Wechsel beim TSV 1860: Köllner lässt Wein ran, Erdmann geht runter.

77. Minute: Gelbe Karte gegen Feick (Würburg). Da zieht er den schnelleren Tallig nach unten. Ein taktisches Foul, für das es die Verwarnung gibt.

73. Minute: Doppel-Wechsel bei Würzburg: Baumann und Kraulich verlassen den Platz, Flecker und Stürmer Sané sind bei den Franken neu dabei. Durchaus offensive Wechsel von Kickers-Coach Schiele, und das trotz Führung.

70. Minute: Immer wieder Diskussionen. Es wird hektischer auf und neben dem Platz.

68. Minute: Gelbe Karte gegen Michael Köllner (TSV 1860). Der Löwen-Trainer beschwert sich lauthals nach dem nächsten Foul gegen Dressel, und die Ausdrucksweise gefällt dem Schiedsrichter offensichtlich gar nicht.

66. Minute: Uhhhh, Glück für die Löwen! Eine Standardflanke segelt durch den Strafraum, doch Baumann köpft aus kürzester Distanz gegen den Pfosten.

TSV 1860 - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Greilinger kommt für Djayo

65. Minute: Mölders pfeift einen Gegenspieler zusammen, weil der ein Foul gegen Moll gezogen hat. Alles gut zu verstehen im leeren Grünwalder Stadion.

63. Minute: Wechsel beim TSV 1860: Der 19-jährige Greilinger ersetzt den 19-jährigen Djayo.

62. Minute: Lex vergibt den Ausgleich! Steinhart schüttelt einen feinen Chippball aus dem Fußgelenk. Vorne kreuzt Lex in der Box, schiebt den Ball aber um Zentimeter am zweiten Pfosten vorbei. Das wär's gewesen ...

58. Minute: Tor! TSV 1860 - Würzburger Kickers 0:1, Torschütze: Feick. Uhhhhhhh ... bitter! Freistoß für die Franken, und Feick schlenzt den Ball herrlich platziert über die Mauer hinweg in den Winkel. Das muss man anerkennen. Mölders steht vor der Torlinie, springt hoch, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.

54. Minute: Und schon wieder ein Foul von Hägele. Diesmal springt er Djayo in den Rücken. Der Kickers-Kapitän ist nahe an der Gelb-roten Karte.

TSV 1860 - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Mölders nimmt Djayo den Ball weg

53. Minute: Konter der Sechzger. Willsch schickt Lex mit einem ganz starken Diagonalball auf die Reise. Der Erdinger spielt quer, doch Mölders nimmt Djayo den Ball weg - der Jung-Löwe wäre deutlich besser gestanden.

52. Minute: „Ist okay, Junge. Sehr gut Männer!“, schreit Köllner rein - und meint Dressel. Der Youngster dreht jetzt richtig auf und prüft Keeper Giefer mit einem Flachschuss.

51. Minute: Gelbe Karte gegen Würzburg-Kapitän Hägele (Würzburg). Der Routinier reißt Dressel um. Das hat schon Ringer-Eigenschaften. Ein klares Foul, das geahndet wird.

50. Minute: „Johann, Johann", immer wieder treibt Sechzig-Trainer Köllner den jungen Djayo an, der über die linke Seite Dampf macht - und einen wirklich guten Eindruck.

48. Minute: Eckball für die Löwen. Moll schlägt den Ball an den ersten Pfosten, doch die Würzburger klären die Situation.

46. Minute: Weiter geht es auf Giesings Höhen mit der zweiten Halbzeit. Keine Wechsel auf beiden Seiten.

45. Minute: Pause im Grünwalder Stadion! Zwischen dem TSV 1860 und den Würzburger Kickers steht es zur Pause 0:0.

43. Minute: Es geht hin und her. Hier ist richtig Dampf drin. Beide Teams lassen keinen Zweifel daran, dass sie den Pokal holen wollen.

TSV 1860 - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Sascha Mölders bleibt nach Zweikampf liegen

38. Minute: Mölders bleibt nach einem Luftduell mit Kwado liegen. Offenbar hat er sich am Rücken weh getan. Kurz aufgerichtet, dann geht es weiter für den Haudegen aus Mering.

34. Minute: Riesen-Aktion von Dressel! Er nimmt dem fahrigen Hägele den Ball ab, der ihn am Trikot zieht, beackert. Das muss eigentlich Freistoß geben, tut es aber nicht. Dressel hält stramm drauf, doch Giefer lenkt den Ball um den Pfosten rum.

Zu Gast im Grünwalder Stadion: Ex-Bayern-Trainer Felix Magath, Chef Global Soccer vom Hauptsponsor der Würzburger Kickers.

32. Minute: Guter Angriff der Löwen! Giefer kommt weit aus seinem Kasten, verschätzt sich gegen Mölders. Doch Tallig und Lex bringen den Ball nicht im leeren Tor unter. Da war meht drin, keine Frage!

31. Minute: Gefährlich! Hiller faustet den Ball nach einer Ecke an die Straufraumgrenze. Direktabnahme, doch wieder ist der Sechzig-Torwart da und lenkt die Kugel über die Latte.

TSV 1860 - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Marco Hiller klärt gegen Luca Pfeiffer

30. Minute: Und der nächste Freistoß der Franken aus dem Halbfeld. Die Kickers übernehmen immer mehr die Initiative - und die Giesinger müssen aufpassen.

26. Minute: Steinhart läuft Stürmer Baumann vor der Grundlinie ab. Gut so.

23. Minute: Uhhhhh ... Pfeiffer am kurzen Pfosten gegen Hiller. Das war knapp, doch es gibt Stürmerfoul. Beide Mannschaften nähern sich dem gegnerischen Tor.

20. Minute: Nächster Angriff der Giesinger. Wieder setzt sich der topmotivierte Djayo durch, bedient Mölders, der sich jedoch am Strafraum festläuft.

18. Minute: Ecke der Löwen auf den zweiten Pfosten. Da steht nur niemand. Abschlag für die Franken.

12. Minute: Mölders ist mal durch. Doch mit dieser Situation hat er offensichtlich nicht gerechnet. Da kann er mehr daraus machen.

TSV 1860 - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Hiller klärt nach Bock von Lang

10. Minute: Uhhhhhhhhh ... Mega-Bock von Lang an der Strafraumgrenze. Der Youngster verliert den Ball, doch Hiller behauptet sich im Eins-gegen-eins gegen Baumann. Riesen-Tat vom Löwen-Torwart!

9. Minute: Guter Start der Sechzger. Sie machen richtig Druck.

6. Minute: Gefährlicher Standard der Würzburger! Herrmann schlenzt den Ball in die Löwen-Box. Hiller wirkt bei dem Aufsetzer etwas überrascht, hat die Kugel dann aber sicher.

5. Minute: Sechzig gefährlich! Zweimal erobert der forsche Djayo auf links den Ball. Steinhart flankt an den ersten Pfosten, wo Mölders zum Kopfball kommt, aber das Tor weit verfehlt.

3. Minute: Die Löwen beginnen fokussiert, lassen den Ball laufen. Die Würzburger laufen hoch an. Beide Teams sind voll da.

1. Minute: Los geht es im Grünwalder Stadion mit dem Toto-Pokal-Finale!

13.55 Uhr: Es ist das erste Pflichtspiel für die Sechzger nach der Sommerpause. Die Spannung im Grünwalder Stadion, auf Giesings Höhen, ist beinahe greifbar. Gleich geht es los!

13.45 Uhr: Der erst 19-jährige Djayo flankiert heute als hängende Spitze die Sturmreihe von Lex und Mölders. Routine und Jugend vereint beim TSV 1860.

13.30 Uhr: Die Löwen haben den Toto-Pokal in ihrer Geschichte noch nie gewonnen. Das hat einen einfachen Grund: Da der TSV 1860 viele Jahre Bundesligist und Zweitligist war, war der Klub noch fast nie für den Wettbewerb gemeldet.

2018 war im Viertelfinale in Bayreuth Endstation, 2019 im Halbfinale in Aschaffenburg.

13.14 Uhr: Die Aufstellung des TSV 1860 ist da - und Löwen-Coach Michael Köllner hat eine echte Überraschung parat.

So steht der junge Johann Ngounou Djayo (19) in der Anfangsformation. Sein Startelf-Debüt in einem Pflichtspiel gibt Neuzugang Erik Tallig. Ebenfalls von Beginn an dabei: der erst 18-jährige Niklas Lang.

Update, 13.02 Uhr: Die Aufstellung der Würzburger Kickers: Kraulich, Kopacz und Baumann rücken in die Startelf.

Update, 13 Uhr: Die Würzburger Kickers haben das zweite Halbfinale unter der Woche 5:1 bei Viktoria Aschaffenburg gewonnen und präsentierten sich in sehr gute Frühform. Stürmer Luca Pfeiffer erzielte in der Partie einen Doppelpack und war auch ansonsten ein ständiger Unruheherd im Strafraum des Gegners. Keine Frage: Auf ihn müssen die Löwen heute besonders achten.

Update, 12.45 Uhr: Löwen-Trainer Michael Köllner sprach vor dem anstehenden Toto-Pokal-Match auch über seine junge Truppe beim TSV 1860 München.

„Wir gehen mit einer jungen, spannenden, entwicklungsfähigen Mannschaft in die Saison. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass wir uns Woche für Woche entwickeln müssen“, sagte der Oberpfälzer und meinte zu etwaigen Saisonzielen: „Ob das dann Platz 6 wird, Platz 8 oder 1 – I don’t know.“

Der Altersschnitt der Sechzger liegt vor der kurz bevorstehenden Saison bei jungen 23,5 Jahren.

Update vom 05. September, 12.30 Uhr: Herzlich willkommen zum Live-Ticker! Der TSV 1860 empfängt zum Finale im Toto-Pokal heute Nachmittag im Grünwalder Stadion die Würzburger Kickers. Wir sind live für Sie dabei!

TSV 1860 München - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Löwen holten noch nie den Toto-Pokal

Erstmeldung vom 05. September: München - Endlich wieder Fußball auf Giesings Höhen! Für die Löwen geht es prompt um einen Pokal, genauer gesagt den Toto-Pokal. Und den hat der TSV 1860 noch nie nach München holen können. Schließlich haben die Giesinger jahrelang in der Bundesliga oder 2. Liga gespielt und waren deshalb nie für den Wettbewerb gemeldet.

Rekordsieger ist Jahn Regensburg mit sieben Titel, heute Zweitligist, genauso wie der samstägliche Gegner der Sechzger im Grünwalder Stadion: die Würzburger Kickers.

TSV 1860 München - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Löwen noch ohne Salger und Neudecker

Die Franken haben erst unter der Woche durch ein 5:1 im Derby bei Regionalligist Viktoria Aschaffenburg das Endspiel klargemacht. Der Klub, bei dem Ex-Bayern-Trainer Felix Magath als „Chef Global Soccer" des Hauptsponsors fungiert, geht nach dem Aufstieg am Ende der vergangenen Saison als klarer Favorit ins Spiel beim TSV 1860.

Von Haching bis Würzburger Kickers - die letzten Sieger im Toto-Pokal

Saison 2014/15SpVgg Unterhaching
Saison 2015/16Würzburger Kickers
Saison 2016/171. FC Schweinfurt
Saison 2017/181. FC Schweinfurt
Saison 2018/19Würzburger Kickers

Auch, weil die Sechzger noch auf ihre beiden Neuzugänge Stefan Salger (kam von Arminia Bielefeld) und Richard „Richy“ Neudecker (VVV Venlo). Wie Löwen-Trainer Michael Köllner dem Kontrahenten begegnen will?

„Wir wollen den Pokal gewinnen, denn es ist immer gut, wenn du als Verein einen Titel holst“, sagte der Oberpfälzer selbstbewusst auf der Pressekonferenz zum Spiel.

TSV 1860 München - Würzburger Kickers im Live-Ticker: Wechsel zwischen Quirin Moll und Dennis Erdmann?

Und wird vermutlich taktisch wieder kräftig probieren: Zuletzt rückte Quirin Moll in die Innenverteidigung, Abwehrrecke Dennis Erdmann spielte dafür im defensiven Mittelfeld. Der mutmaßliche Plan dahinter: Erdmann soll die gegnerische Schaltzentrale bekämpfen, Moll den ersten Spieleröffner auf letzte Linie geben.

Ob die Pläne aufgehen? Verfolgen Sie das Toto-Pokal-Finale des TSV 1860 gegen die Würzburger Kickers am Samstagnachmittag hier im Live-Ticker. (pm)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV 1860 im Free-TV: Drei Löwen-Spiele live im Oktober
TSV 1860 im Free-TV: Drei Löwen-Spiele live im Oktober
TSV 1860: Neuzugang Martin Pusic stellt sich bei den Löwen vor - Lieblingsfach? „Tore schießen“
TSV 1860: Neuzugang Martin Pusic stellt sich bei den Löwen vor - Lieblingsfach? „Tore schießen“
Haben die Löwen zu wenig Biss in der Offensive? Fans fordern torgefährlichen Ideengeber
Haben die Löwen zu wenig Biss in der Offensive? Fans fordern torgefährlichen Ideengeber
Was wird aus Felix Weber? Training bei Regionalligist
Was wird aus Felix Weber? Training bei Regionalligist

Kommentare