Türkgücüs Flügelspieler brennt auf Duell gegen Jugendverein

Ex-Löwe Fischer vor Derby: „Es wird 90 Minuten keine Freunde geben“

Türkgücü München und Kilian Fischer (r.) hatten Torjäger Sascha Mölders im letzten Duell im Toto-Pokal vor wenigen Wochen gut im Griff. 
+
Türkgücü München und Kilian Fischer (r.) hatten Torjäger Sascha Mölders im letzten Duell im Toto-Pokal vor wenigen Wochen gut im Griff. 

Ex-Löwe Kilian Fischer ist heiß auf das Derby im Olympiastadion gegen seinen Ex-Klub. Auf Geschenke von Türkgücü München darf sich der TSV 1860 nicht einstellen.

München– Er trug zehn Jahre lang den Löwen auf der Brust. Kilian Fischer durchlief sämtliche Jugendmannschaften von 1860, war sieben Jahre Kapitän, unter anderem auch in der U17 und U19. Aber trotz der erfolgreichen Zeit im Nachwuchsbereich setzten die Giesinger nicht auf Fischer. 

„Ich hatte nicht das Gefühl, dass man mir bei 60 den Schritt in den Profifußball zutraut. Das hat auch das Vertragsangebot gezeigt, da wären wir einfach nicht zusammengekommen. Aber mir ging es nie um das Geld, mir hat vor allem die Wertschätzung gefehlt“, sagt der 20-Jährige im Gespräch mit dem Münchner Merkur. Der Verein von Präsident Hasan Kivran habe sich hingegen sehr um ihn bemüht, ihm eine klare Perspektive aufgezeigt.

Türkgücü München: Kilian Fischer Kilian Fischer ist pünktlich für Derby gegen Ex-Klub TSV 1860 topfit

Und Fischer zahlt das Vertrauen zurück. Der Sprung in den Profifußball ist eindrucksvoll gelungen. „Kili“ zählt zu den Leistungsträgern bei Türkgücü, absolvierte in der Saison bislang 20 Spiele (fünf Vorlagen).

Ende Januar erlitt Fischer eine Sprunggelenksverletzung und musste 55 Tage pausieren. Aber der Münchner ist ehrgeizig, versucht ständig, das Training, seine Ernährung und sogar seinen Schlaf zu optimieren: „Daher hat es mich nicht gewundert, dass ich schnell wieder durchstarten kann.“ Pünktlich zum Duell mit seinem Ex-Verein 1860 morgen im Olympiastadion ist Fischer wieder topfit. „Es kribbelt schon die ganze Woche. In jedem Training merkt man, dass alle heiß auf dieses Spiel sind.“

Türkgücü München: Keine Schützenhilfe für den TSV 1860 im Aufstiegskampf zur 2. Bundesliga

Leon Klassen gehört zu den besten Kumpels von Fischer, Richard Neudecker wohnt in seiner Gegend. Mit beiden tauscht er sich intensiv aus. Aber am Samstag, da ist sich Fischer sicher, wird es „für 90 Minuten keine Freunde geben“. Und erst recht keine Schützenhilfe für die Löwen im Aufstiegskampf zur 2. Bundesliga: „Meiner Meinung nach ist 60 ein riesiger Traditionsverein, der auf Dauer wieder in die 2. Liga gehört. Aber wir werden am Samstag sicher keinen Gang herunterschalten und alles dafür geben, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.“

Fischer selbst ist noch zu jung, als Fan hat er keine Spiele im Olympiastadion erleben können. Er hat die Löwen in der Allianz Arena und dem Grünwalder Stadion verfolgt. Dass er nun selbst im „Oly“ auflaufen darf, ist für Fischer „einfach jedes Mal der Wahnsinn“.

Türkgücü München will Sascha Mölders wie im Toto-Pokal aus dem Spiel nehmen

Auch das große Rätsel, das aktuell die gesamte 3. Liga beschäftigt, bereitet dem Türkgücü-Spieler keine Sorgen. Wie stoppt man einen Sascha Mölders? „So wie im letzten Spiel“, sagt Fischer lachend. Im Totopokal gewann Türkgücü Ende März 1:0 gegen die Löwen, Mölders war über 90 Minuten abgemeldet. Fischer räumt aber ein: „Man darf ihn natürlich nie aus den Augen lassen, muss immer nah am Mann sein. Besonders seine schnellen Drehungen sind gefährlich, da müssen wir aufpassen, wenn er im Strafraum rumwuselt.“ Aber 1860 habe auch abgesehen von Mölders eine hohe Qualität.

Das Hinspiel in der Liga endete 2:2. Mit einem Sieg am Samstag würde Türkgücü München also als klarer Sieger aus dem direkten Vergleich der Lokalrivalen herausgehen. Und damit den Anspruch, „mittelfristig die Nummer zwei der Stadt“ sein zu wollen, untermauern. „Es geht auch ums Prestige. Sie sind sicherlich hoch motiviert, genauso wie wir. Ich erwarte einen harten Kampf, beide Mannschaften werden voll auf Sieg spielen“, sagt Fischer.

(NICO-MARIUS SCHMITZ)

Auch interessant

Kommentare