tz-Experten-Kolumne von Fredi Heiß

"Dieses 2:5 war ein Schritt nach vorne"

+
Fredi Heiß, Meisterlöwe.

München - In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Meisterlöwe Fredi Heiß über die 1860-Niederlage gegen Freiburg. Er sieht klare Fortschritte.

Ich habe die Leistungen der Löwen zuletzt in der Liga sehr kritisch gesehen. Dieses Pokalspiel gegen Freiburg allerdings macht mir Hoffnung, auch wenn das bei einem 2:5 zuhause natürlich blöd klingt. Der Einsatz hat gestimmt – das setze ich voraus – aber spielerisch war das ein großer Schritt nach vorne. Vor allem Valdet Rama hat gezeigt, welche Qualitäten er hat. Das ist ein guter Fußballer, der zusammen mit Rubin Okotie was bewegen kann in der Offensive. Auch der junge Marius Wolf hat mir gefallen. Das war erfrischend anzusehen, wie er mit vollem Tempo reingegangen ist und die Freiburger Deckung mit Positionswechseln ins Laufen gebracht hat. In der ersten Halbzeit war mir noch viel zu wenig Bewegung drin, das Spiel ohne Ball ist seit Jahren ein großes Manko bei 1860.

Bei allen positiven Ansätzen – auch Daniel Adlung muss man mit seinem Willen hervorheben – darf man freilich nicht vergessen, dass die Defensive erneut keine gute Figur gemacht hat. Die Außenverteidiger-Positionen sind Schwachstellen, die es im Winter zu beheben gilt. Vor allem links hinten muss unbedingt was passieren. In der Offensive gibt es da wesentlich mehr Alternativen. Ich verstehe nicht, warum ein Leonardo überhaupt keine Rolle mehr spielt. Er wäre mit seiner Technik und Kreativität einer, der Chancen kreieren kann. Warum er nicht einmal gut genug für die Ersatzbank sein soll, ist schwer nachvollziehbar. Wenn es an der Fitness liegen sollte, dann muss ich ihm halt Sonderschichten verordnen.

Die nächsten Wochen werden so oder so schwer. In Bochum, gegen Düsseldorf und dann bei Union Berlin – das sind Aufgaben, die du meistern musst. Die Situation ist prekär aber bei weitem nicht hoffnungslos. Ich bin gespannt, ob es Markus von Ahlen hinbekommt, aus dem Kader eine schlagkräftige und stabile Mannschaft zu formen. Wenn es ihm gelingt, sage ich Respekt. Auf die Leistung gegen Freiburg lässt sich aufbauen. Ich hoffe nur, dass das Ergebnis nicht allzu sehr auf die Moral drückt.

Fredi Heiß

Bilder & Einzelkritik zum Löwen-Aus: 1x Note 2, 2x Note 5

Bilder & Einzelkritik zum Löwen-Aus: 1x Note 2, 2x Note 5

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block

Kommentare