tz-Experten-Kolumne

Bommer über 1860: "Das ist alles noch machbar!"

+
Rudi Bommer.

München - In seiner tz-Experten-Kolumne blickt Rudi Bommer auf die Lage in der 2. Liga und erklärt, warum er fest an den Klassenerhalt des TSV 1860 glaubt.

Der Blick auf die Tabelle der Zweiten Liga ist für mich natürlich alles andere als schön. Ausgerechnet meine beiden Ex-Vereine, der TSV 1860 und der MSV Duisburg, bei denen ich als Trainer tätig gewesen bin, belegen die zwei Abstiegsplätze. Für die Löwen ist aber noch alles machbar. Und wenn es wieder über den Umweg der Relegationsspiele sein muss. Die Gegner, die da aus der 3. Liga infrage kämen – das müsste zu schaffen sein.

Rudi Bommer.

Aber ich bin auch durchaus zuversichtlich, dass die Sechziger den Klassenerhalt direkt schaffen. Denn mit den fünf Winterneuzugängen haben sie einen guten Griff gemacht. Sascha Mölders kenne ich noch aus gemeinsamen Zeiten in Duisburg, der Junge besitzt eine hohe Qualität, hat Erfahrung und tut 1860 bestimmt sehr gut. Goran Sukalo ist ein Leader-Typ, der noch dazu als Defensivmann sehr viele Tore in der 2. Liga erzielt hat. Und dass man einen Maximilian Beister unter Vertrag nehmen konnte – Respekt. Dass er in der Vorrunde bei Mainz nur fünf Minuten zum Einsatz gekommen ist, sehe ich nicht als Problem an. Wichtig ist, dass er in ein Gefüge reinkommt, in dem es für ihn passt.

Dass die Löwen überhaupt in diese Situation gekommen sind, liegt an den Defiziten, die in der Vergangenheit im Management gemacht wurden. Da kann man Benno Möhlmann keine Schuld geben. Ich kenne ihn gut, er weiß, was er machen muss, ebenso Oliver Kreuzer. Es wäre schön, wenn der Verein mit den beiden endlich wieder zu solider Arbeit zurückfindet.

Beim SC Paderborn, dem härtesten Konkurrenten des TSV 1860, weht Stefan Effenberg der Wind jetzt ganz schön um die Ohren. Nach der unschönen Geschichte mit Proschwitz hat Effe jetzt Druck vom Präsidenten bekommen. Trainer zu sein ist halt was anderes als Experte im Fernsehen.

Oben sehe ich Leipzig und Freiburg schon jetzt als direkte Aufsteiger, um Platz 3 werden Nürnberg, St. Pauli und Braunschweig kämpfen. Bochum ist zu unbeständig.

Von Rudi Bommer, Ex-Trainer des TSV 1860

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Ticker zum Nachlesen: Pereira fordert kühlen Kopf gegen Regensburg
Ticker zum Nachlesen: Pereira fordert kühlen Kopf gegen Regensburg
So sehen Sie Jahn Regensburg gegen TSV 1860 München live im Free-TV und Live-Stream
So sehen Sie Jahn Regensburg gegen TSV 1860 München live im Free-TV und Live-Stream

Kommentare