tz-Interview

Grünwalder-Rückkehr: Seehofer würde 1860 helfen

+
Horst Seehofer (l.) neben Gerhard Mayrhofer auf der Tribüne.

München - Horst Seehofer sah das 1860-Spiel am Dienstag in der Arena. Im tz-Interview spricht er über die dramatische Rettung der Löwen und seine Wünsche für die Zukunft der Sechziger.

Nach dem Siegtreffer lagen sich 1860-Präsident Gerhard Mayrhofer und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer in den Armen. Die tz sprach mit dem Landesoberhaupt über die dramatische Rettung der Löwen und seine Wünsche für die Zukunft der Sechziger.

Herr Seehofer, wie hätten Sie den Abstieg verhindert?

Seehofer: Ich hätte kein Rasenschach gespielt, sondern wäre von Anfang an nur gelaufen, hätte gekämpft, gegrätscht und aufs Tor geschossen. Am Ende haben die Spieler das ja auch gemacht.

Hatten Sie vor dem Ausgleich die Hoffnung verloren?

Seehofer: Nicht nur ein bisschen. Ich habe mich in der zweiten Hälfte gefragt: Wie soll das noch gehen? In der Halbzeitpause waren wir uns einig und haben gesagt, dass es nur über den Kampf geht. Aber der kam nicht.

Was bedeutet die Löwenrettung für den Freistaat?

Seehofer: Sehr viel. Ich bin hier gewesen, weil es um den bayerischen Fußball ging und um den Fußball in München – völlig unabhängig vom Verein. Sechzig ist Münchens große Liebe, das sagen die Leute mit Recht. Es ging darum, diesen Traditionsklub in der Liga zu halten. Sechzig war immerhin auch der Klub meiner Jugend. Damals waren die Blauen noch das Maß der Dinge. Spiele wie das verlorene Finale gegen West Ham United sind für mich bis heute unvergessen. Es wäre für mich unvorstellbar gewesen, wenn dieser Verein in die Dritte Liga abgestiegen wäre.

Kann dieses Ereignis der Startschuss zu einer besseren Zukunft sein?

Seehofer: Natürlich. Ich habe Herrn Mayrhofer gesagt, dass wir helfen, wo wir können. Der TSV muss sich neu aufstellen, dann wird der Verein auch wieder in einen Steigflug kommen. In so eine Situation wie diese dürfen sie nie wieder geraten. Man muss die Strukturen überdenken. Ich meine nicht die personellen, sondern die gesamte Organisation. Vielleicht muss man auch über eine Spielstätte nachdenken, die zu Sechzig passt. Das hier gegen Kiel war doch fantastisch. Da sieht man das Potenzial.

Sie würden den TSV also gerne wieder im Grünwalder sehen?

Seehofer: Auch das ist eine Möglichkeit, aber das sollen die Sechziger entscheiden. Wenn wir als Regierung mithelfen können, tun wir das.

Interview: Sven Westerschulze

Pressestimmen zu den Löwen: "Irre Last-Minute-Rettung"

Pressestimmen zu den Löwen: "Irre Last-Minute-Rettung"

auch interessant

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Heinrich heute: Neuzugänge mit Hand und Fuß
Heinrich heute: Neuzugänge mit Hand und Fuß
Lorant ist frisch verliebt - und hat wenig Hoffnung für 1860
Lorant ist frisch verliebt - und hat wenig Hoffnung für 1860
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

10,90 €
Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Kommentare