Nach Verletzungspause ist er vorsichtig

Uduokhai sagt U20-Länderspiele ab - für Sechzig

+
Felix Uduokhai bejubelt seinen Treffer in Sandhausen.

München - Felix Uduokhai wird nicht wie ursprünglich geplant für die U20-Nationalmannschaft spielen, sondern bei den Löwen in München bleiben. Der Grund: Vorsicht.

Bei der 2:3-Pleite in Sandhausen war er der beste Löwe in der Defensive, erzielte zudem sein erstes Tor in der 2. Liga. Felix Uduokhai ist der neue Shootingstar beim TSV 1860, setzt die Tradition der Eigengewächse an der Grünwalder Straße fort. Das brachte ihm auch die erneute Nominierung für die U20-Nationalmannschaft des DFB ein, für die er im Sommer debütierte. Doch weitere internationale Einsätze wird er (noch) nicht absolvieren.

Der 19-Jährige sagte seine Teilnahme an den Partien am Freitag gegen Italien und am Montag gegen Polen ab - für den TSV 1860. Der Youngster will sich in München fit halten und keine Verletzung bei den Länderspielen riskieren. Mehrere Wochen hatte er an einer Entzündung der Patella-Sehne gelitten, fiel somit als Option für die Innenverteidigung aus. Das soll sich nicht wiederholen. Laut Bild will sich der Junglöwe in München stattdessen weiter behandeln lassen und mit dem Team trainieren.

Ich brauche als junger Spieler Geduld“, sagte er  Anfang September mit Blick auf mögliche regelmäßige Einsätze bei den Profis. Doch spätestens nach seiner souveränen Leistung im Pokal gegen Würzburg hat sich Uduokhai in der Stammelf festgespielt. Das beeindruckte auch Stefan Aigner. „A guada Bua“, sagte der verletzte Kapitän. „Der ist klar im Kopf, dreht nicht gleich durch.“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mauersberger: „Die Alten holen die Kohlen aus dem Feuer“
Mauersberger: „Die Alten holen die Kohlen aus dem Feuer“
Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren im Grünwalder
Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren im Grünwalder
Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen

Kommentare