Facebook-Posting

"Unbegreiflich": Löwen fassungslos nach Anschlägen

Ein Screenshot der Löwen-Seite.

München - Auch der TSV 1860 München hat sich nach den furchtbaren Anschlägen von Paris geäußert - und sein Facebook-Titelbild geändert.

Der Eiffelturm als Friedenszeichen ist seit Samstag Vormittag das neue Facebook-Titelbild des TSV 1860 München. "Unbegreiflich. Alle Kraft & unser Mitgefühl für alle betroffenen Menschen", twitterten die Löwen mit den Hashtags "‪#‎lionsprayforparis‬ ‪#‎gemeinsam‬ ‪#‎tsv1860‬ ‪#‎ELIL‬".

Auch viele andere Fußball-Vereine haben mit großer Bestürzung auf die Terrorattacken in Paris reagiert. „Unsere Gedanken sind bei den Opfern der Anschläge in Paris und ihren Angehörigen. #PrayforParis“, schrieb der deutsche Meister FC Bayern München am Samstagmorgen im Kurznachrichtendienst Twitter. „Ergebnis unwichtig. An alle in #Paris: Passt bitte auf Euch auf. Unsere Gedanken sind bei den Opfern“, twitterte Borussia Dortmund nach der 0:2-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft in Frankreich.

Fast alle Clubs äußerten in sozialen Netzwerken ihre Sorge und Betroffenheit. „Wenn Fußball so unwichtig ist - Hertha BSC trauert mit den Franzosen!“, hieß es aus Berlin. Hannover 96 twitterte: „#NiemalsAllein: Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer von #Paris.“, von Borussia Mönchengladbach kam die Kurznachricht: „Heute rückt der Fußball in den Hintergrund. Wir trauern um alle Opfer in Paris und wünschen den Angehörigen viel Kraft.“ Clubs wie der FC Schalke 04, der Hamburger SV oder der 1. FC Köln schrieben nach den Angriffen mit mindestens 120 Toten: „#PrayForParis“.

tz/dpa

Der Ticker zu den Terroranschlägen

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare