Verantwortung für einen Treffer

Vallori: "Das geht auf meine Kappe"

+
Bedient: Guillermo Vallori (l.).

München - An zwei Gegentreffern in Kaiserslautern war Guillermo Vallori beteiligt - für einen der beiden Treffer übernimmt er die Verantwortung.

Guillermo Vallori war auch am Dienstag noch ziemlich bedient. Beim 2:2-Ausgleich von Srdjan Lakic stand er zu weit weg, und zuvor hatte er den Elfmeter zum 1:2 zu verantworten. „Das zweite Tor nehme ich auf meine Kappe“, sagte der spanische Abwehrspieler, „auch wenn ich zunächst abwarten musste, ob Lakic jetzt kurz oder lang geht.“ Beim Elfer verstand Vallori, der Zimmer leicht an der Schulter berührt hatte, überhaupt keinen Spaß. „Das war gar nichts“, sagte er. „Ich glaube, dass das einfach nur eine Konzessionsentscheidung von Schiedsricher Dankert wegen der Roten Karte für Lauterns Torhüter Sippel war.“

tz

Sechzig verliert gegen Lautern - Bilder und Noten: Einmal die Fünf

Sechzig verliert gegen Lautern - Bilder und Noten: Einmal die Fünf

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare