Rejek und Basha direkt nebenan

Erst kreative 1860-Choreo, dann brannte der Block - Video

Nürnberg - Nicht nur die 1860-Profis, auch einige Fans sorgten bei der Derby-Niederlage in Nürnberg für negative Schlagzeilen. Sie brannten Pyrotechnik ab - diesmal in ungeheuerlichem Ausmaß.

Vor dem letzten Hinrunden-Spieltag abgerutscht auf Platz 16, Derby in Nürnberg verloren (1:2) - und nun droht dem TSV 1860 auch noch eine empfindliche Strafe wegen einiger Fans. Bei den Löwen brennt der Baum - im wahrsten Sinne des Wortes!

Beeindruckende Choreo der Löwen-Fans vor Spielbeginn.

Zu Beginn des fränkisch-bayerischen Derbys präsentierten sich die Sechzig-Fans bester Laune und stimmungsgewaltig wie eh und je. Die knapp 3000 mitgereisten Anhänger präsentierten eine beeindruckende Choreographie über den gesamten Gästebereich des Grundig-Stadions. "Könige der 2. Liga" war dort vor einem grün-goldenen Fahnenmeer zu lesen, darüber der Schriftzug: "Aufstieg? Vielleicht nächste Saison..." Dazu ein großer Löwenkopf mit Krone. Das dürfte auch 1860-Geschäftsführer Markus Rejek und Vorstand Noor Basha gefallen haben. Beide verfolgten das Spiel nämlich inmitten der Fans, direkt neben dem Löwen-Stehblock. Basha lud sogar ein Video der Atmosphäre auf Facebook hoch. Sein Kommentar: "So ein geiles Gefühl!"

Doch in der zweiten Hälfte dürfte sich die Laune deutlich verschlechtert haben. Denn da brannten einige Fans ein Feuer im Block ab - und zwar im negativen Sinne. Einige Anhänger brannten Pyrotechnik ab, zeitweise schien der ganze Block zu brennen. Basha und Rejek konnten die Szenen aus nächster Nähe verfolgen.

Den Löwen droht (einmal mehr) eine empfindliche Strafe. Der weiß-blaue Anhang fiel nicht zum ersten Mal mit solchen Aktionen bei Auswärtsspielen auf. Es ist durchaus möglich, dass die Wiederholungstäter dem Verein mehr als nur eine saftige Geldstrafe einbringen...

fw

Eine 6, drei Mal die 5: Löwen verlieren Derby in Nürnberg

Eine 6, drei Mal die 5: Löwen verlieren Derby in Nürnberg

Rubriklistenbild: © MIS

auch interessant

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern

Kommentare