Das wird teuer für den Klub

"Vollpfosten": Ärger über Zündler im 1860-Block

+
In Aalen rauchte es im 1860-Fanblock.

Aalen - Als ob die 0:2-Niederlage nicht schon für genug Ärger gesorgt hätte! Beim Auswärtsspiel beim VfR Aalen sind 1860-Anhänger als Zündler auffällig geworden - mal wieder.

Der TSV 1860 dürfte diese Bilder mit einer Mischung aus Sorge und Ärger betrachten: Im Löwen-Fanblock wurden bei der 0:2-Niederlage beim VfR Aalen wieder Pyros gezündet (zahlreiche Bilder sehen Sie in der Fotostrecke unten). Eine Geldstrafe durch den DFB dürfte folgen. Zumal die Sechzig-Anhänger als Wiederholungstäter gelten.

Immer wieder muss der Verein blechen, weil seine Anhänger zündeln. Das Derby beim FC Ingolstadt musste im Februar sogar unterbrochen werden wegen Pyrotechnik und Feuerzeugwürfen.

Bei vielen Fans ist der Ärger über den Vorfall in Aalen groß - und sie tun ihn auf der Facebook-Seite TSV 1860 News kund. "Auf diese 'Fans' kann jeder verzichten! Der DFB wird sicher wieder eine Rechnung schicken! Gut gemacht!!!", schreibt Karl-Heinz D., auch Kraftausdrücke wie "Idioten", "Vollpfosten", "Deppen" und "Asoziale" fallen reichlich.

Christa B. schimpfte nach dem Spiel: "Stand heute mittendrin in Aalen ... hinter mir ein Vater mit drei Kindern ... das sind auch Fans und mussten mit tränenden Augen darunter leiden."

Doch es gibt auch erstaunlich viele Anhänger, die die Aufregung nicht verstehen. Daniel S. schreibt: "Ganz ehrlich, dass in Aalen gezündelt wird, hat jedem (!) Fan klar sein müssen. Jeder, der davor seine Augen verschließt und mit seinen Kindern trotzdem in die Kurve geht (die in einem jungen Alter sowieso nichts im Block verloren haben), ist selber schuld! Und ja, das muss genau so sein und nicht anders! Entweder man ist mit der gesamten Stimmung der Buam/CN (Fan-Gruppierungen Giasinga Buam und Cosa Nostra, Anm. d. Red) zufrieden, was die meisten sind, oder eben nicht. Ganz oder gar nicht!"

Auch Konstantin H. findet alles halb so wild: "In jedem beschissenen Trailer für Champions League oder Europa League kommen Bilder mit Pyrotechnik vor. Wenn man Spiele aus Italien oder ähnliches zeigt, spricht man von 'toller Stimmung'. Aber wenn bei uns ne Bengale brennt, redet man von Asozialen. Diese Doppelmoral kotzt mich an! Wenn ich mit Kids ins Stadion gehen will, dann geh ich sicher nicht in den Block, sondern auf Gegengerade oder Haupttribüne. Eigenverantwortlich handeln heißt das Stichwort! Wollt ihr Zuschauerverhältnisse wie in England, wo alle brav sitzen und alle mittlerweile neidisch auf Deutschland sind??? Kommt mal klar, Leute!"

Ist man also selber schuld, wenn man in den Fanblock geht, weil man damit rechnen muss, dass gezündelt wird? Obwohl Pyrotechnik verboten ist? Die Diskussion wird sehr hitzig geführt.

Fakt ist: Es kostet den Verein Geld. Und es ist gefährlich. Fan Babs appelliert an die Zündler und weist auf die Verletzungsgefahr hin - auf gut Bairisch: "Des muas echt ned sei, i kriag do koa Luft mehr. Biss de ersten Doden oda Schwerverletzten gibt... *Daumen runter*"

tz

Löwen-Niederlage in Aalen: Bilder und Noten

Löwen-Niederlage in Aalen: Bilder und Noten

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare