"Wir brauchen ihn"

Stark-Wechsel? Machtwort von Poschner

+
Yannick Stark scheint für 1860-Trainer Moniz derzeit keine Option für die Startelf zu sein.

München - Steht Löwen-Spieler Yannick Stark kurz vor einem Wechsel zum Ligarivalen aus Hessen? Nein - Gerhard Poschner schiebt einem Transfer einen Riegel vor.

Bei den Löwen war Yannick Stark bis vor dem Spiel gegen Heidenheim suspendiert. In Darmstadt steht Stark hingegen weit oben auf der Wunschliste. Wie Trainer Schuster gegenüber dem Darmstädter Echo  erklärte: "Wir sind weiter sehr an ihm interessiert. Wir sind in guten Gesprächen. In sehr guten Gesprächen."

Löwen mit Remis: Bilder und Noten

Löwen mit Remis: Bilder und Noten - nur einer bekommt die 2

Doch nun gab es ein Machtwort von Gerhard Poschner: Yannick Stark bleibt ein Sechziger. „Wir brauchen ihn“, sagte Sportchef Poschner am Sonntag zur tz. „Mit uns hat auch nie jemand gesprochen.“

Der Mittelfeldspieler steht bei den Löwen noch bis zum Saisonende unter Vertrag.

wal/lk

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
So sehen Sie Jahn Regensburg gegen TSV 1860 München heute live im Free-TV und Live-Stream
So sehen Sie Jahn Regensburg gegen TSV 1860 München heute live im Free-TV und Live-Stream
Mentalcoach über 1860-Situation: „Menschen scheitern aus zwei Gründen“
Mentalcoach über 1860-Situation: „Menschen scheitern aus zwei Gründen“

Kommentare