1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Kein Wiesn-Frei für die Löwen – Köllner: „Morgen Training“

Erstellt:

Von: Stefan Schmid

Kommentare

Michael Köllner gibt trotz Lederhose zum Wiesn-Anstich nicht frei.
Michael Köllner gibt trotz Lederhose zum Wiesn-Anstich nicht frei. © IMAGO/Ulrich Wagner

Kein freies Wochenende für die Löwen nach dem Sieg gegen Aue. In der Länderspielpause warten drei Spiele, auf die Wiesn soll‘s trotzdem gehen.

München – Die Löwen konnten das Vor-Wiesn-Spiel am 9. Spieltag der 3. Liga gegen den FC Erzgebirge Aue erfolgreich gestalten, auf ein freies Wochenende können die Akteure trotzdem nicht hoffen. Womöglich stehen die Spieler von 1860 während des Wiesn-Anstichs am 17. September um 12 Uhr (hier im Live-Ticker) also noch auf dem Trainingsplatz. Auf die Wiesn geht es für die Giesinger erst später, dafür auch einmal ohne Trainer, was besonders Dreifach-Torschütze Fynn Lakenmacher gefällt.

Köllner: „Haben drei Spiele in der Woche“

Nach dem 3:1-Sieg gegen Erzgebirge Aue wurde Löwen-Trainer Köllner bei Magenta auf ein mögliches freies Wochenende, pünktlich zum Wiesn-Start, für seine Mannschaft angesprochen. Nach einem kurzen Schmunzler dann die Enttäuschung für die Spieler: „Morgen Training“, so der Übungsleiter und schob auch umgehend den Grund dafür nach, denn die Löwen „haben drei Spiele in einer Woche.“ Damit untertreibt Köllner sogar, denn innerhalb von sechs Tagen muss 1860 dreimal ran.

Am 22. September geht’s gegen den österreichischen Bundesligisten WSG Tirol, einen Tag später dann die Reise in den Zugspitz-Kreis zum 100-jährigen Jubiläum der SV Münsing-Ammerland. Das sicherlich wichtigste Spiel findet dann am 27. September in Illertissen statt, Toto-Pokal-Viertelfinale gegen den Regionalligisten. Trotzdem ist Köllner weit davon entfernt, ein Wiesn-Verbot auszusprechen, der auch klarstellt: „Werden das ein oder andere Mal auf die Wiesn gehen.“

Schon perfekt eingekleidet für die Wiesn: Fynn Lakenmacher und Jesper Verlaat.
Schon perfekt eingekleidet für die Wiesn: Fynn Lakenmacher und Jesper Verlaat. © IMAGO/Ulrich Wagner

Matchwinner Lakenmacher freut sich auf die Wiesn

Neben dem offiziellen Sponsoren-Termin der Löwen, geht die Mannschaft auch einmal inoffiziell auf das Oktoberfest, verrät Michael Köllner. „Am Samstag-Abend geht die Mannschaft auf die Wiesn“, so der Löwen-Dompteur, der an diesem Termin selbst nicht auf der Theresienwiese zu finden sein wird. Einen freut das besonders: Fynn Lakenmacher. „Freu mich auf jeden Fall drauf“, so der frisch gebackene Man of the Match am Mikrofon.

Die eine oder andere Mass hat sich der Stürmer dann sicherlich verdient, der den Spielball behütete er wie einen Schatz und versichert, dass dieser „auf jeden Fall nen Ehrenplatz“ bekommt. Passend eingekleidet für den Besuch im Festzelt haben sich die Löwen auf alle Fälle schon. (sch)

Auch interessant

Kommentare