Neuer Job in Sicht

Leal und 1860 trennen sich - Wird Jungwirth ein Löwe?

+
Das wäre ein echter Kracher. Arbeitet Daniel Jungwirth künftig für die Löwen?

München - Bei den Löwen ist eine Stelle frei geworden: die des Kaderplaners. Carlos Leal und der TSV 1860 haben die gemeinsame Zusammenarbeit beendet. Jetzt ist ein Name im Gespräch, der in der vergangenen Spielzeit noch auf der Kaderliste des FC Unterföhring stand.

Carlos Leal betreute in den vergangenen Jahren die Bereiche Kaderplanung/Scouting beim TSV 1860. Nach Informationen des Portals dieblaue24.de haben beide Seite die Zusammenarbeit nun beendet.

Als Nachfolger ist ein Name im Gespräch, der im bayerischen Amateurfußball bekannt sein dürfte: Daniel Jungwirth. Der Ex-Profi wird als möglicher Nachfolger ins Gespräch gebracht. Jungwirth bringt Erfahrung im Profibereich mit, kickte unter anderem für Ingolstadt und Aue. Zuletzt lief er für den FC Erding und den FC Unterföhring auf.

Packt er jetzt den Sprung in eine verantwortungsvolle Position bei den Löwen? Er gilt als Wunschkandidat von Sportchef Oliver Kreuzer. Jungwirth wäre nicht der einzige Amateurkicker, der beim TSV 1860 arbeitet. Auch Franz Hübl (u.a. BC Aichach, FC Ismaning, TSV 1865 Dachau) bringt sich bei den Löwen ein (u.a. als Videoanalyst).

Auch interessant

Meistgelesen

Mauersberger: „Die Alten holen die Kohlen aus dem Feuer“
Mauersberger: „Die Alten holen die Kohlen aus dem Feuer“
Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren im Grünwalder
Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren im Grünwalder
Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
Biero-PK im Ticker: „Wir wollen unsere Stärken durchdrücken“
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen
TSV 1860 München: Was Fans zum Vorverkauf wissen müssen

Kommentare