Gerüchte in polnischen Medien

Wojtkowiak vor Abschied? Berater spricht Klartext

+
Grzegorz Wojtkowiak.

München - Bei den Löwen ist Grzegorz Wojtkowiak aktuell nur Ergänzungsspieler. Polnische Medien berichten von einem bevorstehenden Abschied. Sein Berater spricht nun Klartext.

Linksverteidiger, Rechtsverteidiger, Innenverteidiger - Grzegorz Wojtkowiak kann in der Viererkette sämtliche Positionen bekleiden. Allerdings: Er darf im Moment nicht so recht. Mal sitzt er draußen, mal spielt er 90 Minuten wie gegen Karlsruhe, mal nur vier wie gegen Kaiserslautern. Auf Dauer keine befriedigende Situation für den 30-jährigen Polen.

Das ruft nun seinen Ex-Klub auf den Plan. Wie das Portal gloswielkopolski.pl berichtet, steht eine Rückkehr zu Lech Posen zur Debatte. Von dort war Wojtkowiak im Sommer 2012 nach München gewechselt.

Das Portal zitiert den polnischen Ex-Nationalspieler Radoslaw Gilewicz, der mit 1860-Sportdirektor Gerhard Poschner einst in einem Team kickte und noch heute mit ihm in Kontakt stehen soll. "Nach dem, was ich weiß, hat Wojtkowiak freie Hand bei der Suche seines nächsten Klubs", will Gilewicz wissen.

Steht Wojtkowiak etwa vor dem Absprung? "Da ist überhaupt nichts dran, da wird gerne etwas geschrieben, das ist ohne jede Grundlage", erklärt sein deutscher Berater Thorsten Bischoff gegenüber unserer Onlineredaktion zu den Gerüchten aus Polen.

Ob ein Winter-Wechsel des 30-Jährigen ausgeschlossen ist? "Stand jetzt: ja", befindet Bischoff. Doch ein Hintertürchen lässt er sich und seinem Klienten offen. "Wenn jetzt DAS Angebot kommt, man muss sein Alter sehen, wo er seinen Rentenvertrag hat, dann würden wir uns mit Herrn Poschner zusammensetzen, aber die Situation ist nicht da. Aber es wird viel erzählt in Polen mit ominösen Vereinen in der Türkei oder Armenien, aber das sind Geschichten, mehr nicht."

Und wie schaut's im Sommer aus? "Es ist natürlich alles offen in der Situation, da der Vertrag ausläuft", unterstreicht Bischoff. "Wir haben gesagt: Für uns ist das Wichtigste, dass der Grzegorz es schafft, sich ins Team richtig reinzuspielen. Alle anderen Sachen klären wir im ersten Quartal des neuen Jahres."

Armin Linder

Mross, Snoop Dogg, der Kaiser: Diese Promis sind 1860-Fans

Mross, Snoop Dogg, der Kaiser: Diese Promis sind 1860-Fans

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Ex-Löwe Michi Hofmann: „Es wird eine verdammt enge Kiste“
Ex-Löwe Michi Hofmann: „Es wird eine verdammt enge Kiste“

Kommentare