Berufung in Japans Kader

Osako fährt zur WM nach Brasilien

+
Yuya Osako fährt für Japan zur Weltmeisterschaft nach Brasilien.

Tokio - Weltklassefußball beim TSV 1860 München: Stürmer Yuya Osako wurde in den WM-Kader seines Heimatlandes Japan berufen. Seine Zukunft ist aber noch unklar.

Mit sieben in Deutschland tätigen Profis fährt Japans Nationalmannschaft zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Brasilien. Nationaltrainer Alberto Zaccheroni berief am Montag in Tokio die Bundesliga-Profis Atsuto Uchida (FC Schalke 04), Hiroki Sakai (Hannover 96), Gotoku Sakai (VfB Stuttgart), Makoto Hasebe, Hiroshi Kiyotake (beide 1. FC Nürnberg) und Shinji Okazaki (FSV Mainz 05) in seinen 23-köpfigen WM-Kader. Dazu kommt Yuya Osako vom Zweitligisten TSV 1860 München. Zum Brasilien-Aufgebot gehört auch der frühere Dortmunder Shinji Kagawa, der seit 2012 für Manchester United spielt.

Die Zukunft von Osako ist dagegen weiterhin unklar. Der erst im Sommer zu den Löwen gewechselte Japaner steht bei einigen höherklassigen Teams auf der Interessenliste. Eine Ausstiegsklausel würde einen Abgang im Sommer möglich machen.

Japan, das sich zum fünften Mal nacheinander für eine WM-Endrunde qualifizierte, trifft beim Turnier in Brasilien in der Vorrundengruppe C auf die Elfenbeinküste, Griechenland und Kolumbien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Relegation gegen TSV 1860 München: SSV Jahn Regensburg mit breiter Brust
Relegation gegen TSV 1860 München: SSV Jahn Regensburg mit breiter Brust
Löwen-Fans zum Spiel: „Schlimmste, was ich je gesehen habe“
Löwen-Fans zum Spiel: „Schlimmste, was ich je gesehen habe“

Kommentare