1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Wird dieser Zauberfuß Ismaiks Mann bei 1860?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Dieter Meinhold beweist Ballgefühl © Getty

München - Wer soll der "verlängerte Arm" von Investor Ismaik bei den Löwen werden? Laut eines Medienberichts gibt es zwei "ganz heiße" Kandidaten. Einer davon ist allerdings ziemlich unbekannt.

München sucht den "verlängerten Arm". Als solchen bezeichnet der Jordanier Hasan Abdullah Ismaik den Mann, den er im Falle eines Investments bei den Löwen installieren will.

Ismaik verriet der SZ am Dienstag, dass sein Kandidat "wirtschaftlich kompetent ist, meine Seite vertritt und eng mit dem Klub zusammenarbeitet. Er muss aber auch Ahnung vom Fußball haben. Ich habe schon jemanden im Kopf, einen Deutschen, Sie werden den Namen kennen. Aber den können wir erst verkünden, wenn bald alles unterschrieben ist."

Wen bringt Ismaik als "verlängerten Arm" mit nach München?

Ins Profil passen viele (siehe Fotostrecke). Die "Bild" bringt am Mittwoch zwei angeblich heiße Kandidaten ins Spiel. Nur: Einer davon, der angebliche Wunschkandidat, ist zumindest in Deutschland ziemlich unbekannt: Dieter Meinhold. In seiner Vita steht zwar Manager des Karlsruher SC und Vorstandmitglied beim VfL Bochum, jedoch ist er dabei kaum öffentlich in Erscheidung getreten.

Dafür vielmehr im arabischen Raum, wo er von 2007 bis 2009 als Sportdirektor in der Qatar Stars League, einer Fußball-Profiliga, tätig war. Daher könnte der Kontakt zum Jordanier stammen sowie der Eindruck, Meinhold sei den Münchnern bekannt.

Der zweite "ganz heiße" Kandidat ist laut des "Berichts" Rolf Dohmen, ebenfalls ehemaliger KSC-Manager und momentan vereinslos.

tz

Auch interessant

Kommentare