1:2-Pleite: Buchbacher Siegesserie gerissen

+
Verbissener Kampf: Schweinfurts Manuel Müller (l.) und der Buchbacher Stürmer Mijo Stijepic schenkten sich nichts. Das Tor des TSV-Angreifers war aber zu wenig.

TSV Buchbach – Nach drei Siegen in Folge musste der TSV Buchbach in der Regionalliga wieder eine Niederlage einstecken. Die Mannschaft von Anton Bobenstetter verlor am Freitag gegen den 1. FC Schweinfurt nach schwacher erster Hälfte 1:2.

Trotz großer Anstrengungen gelang es den Rot-Weißen im zweiten Durchgang nicht mehr, die Partie zu drehen. Die Hausherren versuchten von Anfang an, Druck zu machen und Tempo ins Spiel zu bringen. Doch es fehlte den Buchbacher Pässen die Präzision, so dass die Gäste immer wieder die Angriffsbemühungen unterbinden konnten.

Lediglich in der achten Minute kam Thomas Breu nach Zuspiel von Markus Grübl vielversprechend an den Ball, scheiterte aber aus spitzem Winkel an Keeper Christopher Pfeiffer. In der Folge kombinierten sich die Schnüdel geschickter durchs Mittelfeld und die Buchbacher hatten Glück, dass Marino Müller den Ball in der 16. Minute aus vollem Lauf über den Kasten knallte. Nach einem Konter über Steffen Krautschneider konnten die Buchbacher zwar Müller noch am Torschuss hindern, doch im Rückraum wartete Simon Häcker, der zum 0:1 traf (25.). Die Rot-Weißen agierten in der Folge ziemlich konfus, Schweinfurt übernahm mehr und mehr die Initiative und drei Minuten nach der Pause glückte den Gästen der zweite Treffer.

Der zur Halbzeit eingewechselte Tom Jäckel drosch einen Freistoß aus 25 Metern flach ins kurze Eck. Das war der Weckruf für Buchbach, das nun deutlich engagierter und konzentrierter zu Werke ging. Nach einem schönen Distanzschuss von Breu (58.) folgte in der 59. Minute die Belohnung, als Mijo Stijepic eine Hereingabe von Aleksandro Petrovic aus kurzer Distanz zum 1:2 verwerten konnte. Nun drängten die Gastgeber mit Vehemenz auf den Ausgleich: Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Unterfranken, die aber bei vereinzelten Kontern gefährlich blieben. Kevin Fery hätte die Partie in der 85. Minute entscheiden können, doch Dominik Süßmaier parierte bärenstark. Auf der anderen Seite verpassten Maxi Bauer (86.) nach einer Ecke und Christian Brucia nach toller Kombination (89.). In der Nachspielzeit fälschten die Schweinfurter noch einen Knaller von Breu zur Ecke ab – damit war die Buchbacher Niederlage besiegelt.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare