Ex-Ottobrunn-Coach Heiko Baumgärtner bald Co-Trainer bei Haching II?

+
Bayernliga-Coach und Hachinger Urgestein Harry Deutinger (Bild) lässt Heiko Baumgärtner einige Wochen hospitieren und sieht für den Ex-Ottobrunn-Übungsleiter eine Perspektive als Co-Trainer.

SpVgg Unterhaching - Heiko Baumgärtner leistete beim TSV Ottobrunn ausgezeichnete Arbeit und schaffte den Aufstieg in die Kreisliga. Im September 2011 legte er sein Amt als Trainer aus persönlichen Gründen nieder. Ab heute hospitiert der 29-Jährige bei Haching II.

Will sich bei Haching II weiterentwickeln: Heiko Baumgärtner, der im September 2011 aus persönlichen Gründen beim Kreisligisten TSV Ottobrunn zurücktrat.

Seit Saisonbeginn muss Hachings Reserve-Coach Harry Deutinger ohne helfende Hand auskommen. Der ehemalige Co-Trainer Florian Stenzel wurde in die erste Mannschaft hochgezogen. "Heiko Baumgärtner kam Mitte Dezember auf mich zu und sagte mir, dass er sich weiterentwickeln möchte. Daraufhin bot ich ihm eine Art Praktikum an. Wenn beide Seiten Gefallen an der Arbeit finden, wäre es durchaus denkbar, dass Baumgärtner den Posten des Co-Trainers einnimmt", erklärt Deutinger. Heute starten die Bayernliga-Kicker in die Vorbereitung und auch wenn die Hachinger Träger der roten Laterne sind, gehen sie hochmotiviert in die verbleibenden Spiele. "Wir wussten schon vor Saisonstart, dass es eine schwere Aufgabe wird, was sich auch bestätigt hat. Wir haben alle Leistungsträger in die 3. Liga abgegeben, aber dennoch hat mein Team aufsteigende Tendenz."

Haching II holte vor der Winterpause vier Punkte, gewann gegen Gersthofen und spielte Remis gegen Aufsteiger SB DJK Rosenheim. "Die Mannschaft ist willig, verliert meistens knapp, da die Durchschlagskraft vorne fehlt, aber wir arbeiten weiter hart und wollen uns in den restlichen Spielen weiterentwickeln", lässt Deutinger verlauten.

Auch der sportliche Leiter Manfred Schwabl legt Deutinger in punkto Co-Trainer keine Steine in den Weg. "Der Harry hat freie Hand und kann selbst entscheiden. Wenn sich Baumgärtner etabliert, ist das in Ordnung. Aber es muss in den finanziellen Rahmen passen", so der 45-Jährige. Also darf man gespannt sein, ob Heiko Baumgärtner den nächsten Schritt macht und am Samstag, 3. März, beim Auftakt nach der Winterpause in Buchbach neben Harry Deutinger auf der Bank Platz nimmt.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler

Kommentare