Eching frühzeitig auf Temperatur

4:0-Sieg! Lösch lobt sein Team in höchsten Tönen

+
F: Riedel

Eching – Der TSV Eching hat beim Abstiegskandidat SV Nord Lerchenau über 90 Minuten stark aufgespielt und mit 4:0 gewonnen. Der Sieg war auch in der Höhe verdient. Die Echinger wollten neun Punkte aus den drei Spielen vor der Winterpause holen.

Nachdem es am vergangenen Wochenende nur zu einem torlosen Remis gegen Moosburg reichte, änderte Trainer Gerhard Lösch den Plan. Sieben Zähler wären ebenfalls eine feine Sache, so der Trainer. Dafür brauchen die Echinger zwei Siege. Den ersten Teil beim SV Nord hatten die Zebras schon nach 45 Minuten erfüllt. Die Gäste waren von der ersten Minute an auf Temperatur.

Sie kamen glänzend mit dem alten Kunstrasenplatz in der Lerchenau zurecht und erspielten sich in der Anfangsviertelstunde eine Reihe guter Möglichkeiten. In der 23. Minute verwandelte Florian Höltl einen Alleingang zum bereits in dieser Phase hochverdienten 1:0. Noch vor der Pause legten Philipp Schuler (32.) und Ante Basic (37.) zwei weitere Treffer nach. „Beide Tore waren sehr schön herausgespielt. Beim 3:0 haben wir vom Zentrum auf den Flügel gespielt und dann so gut in die Mitte geflankt, dass Ante Basic nur noch den Fuß hinhalten musste“, freute sich Lösch. D

ie Partie war schon zur Halbzeit entschieden. „Ich habe von den Jungs gefordert, dass sie zwei gute Halbzeiten spielen. Zuletzt ist uns das nicht gelungen“, so der Trainer. In der Lerchenau ließ sein Team nicht locker. Maxi Ceballos baute den Vorsprung in der 58. Minute aus. In der Folge hatte Eching weitere Chancen, die Hausherren hätten ebenfalls mit etwas mehr Abschlussglück den Ehrentreffer erzielen können. So blieb es beim 4:0-Endstand und einem hochzufriedenen Gerhard Lösch. „Das war heute von der ersten bis zur letzten Minute ein dominanter Auftritt. Der einzige Kritikpunkt ist die Chancenverwertung, doch das ist Jammern auf hohem Niveau“, so der TSV-Trainer.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Schmitt über Steimel-Abgang: "Herber Verlust"
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Ismaning ist genervt, weil Kornburg erneut absagt
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Haching legt sich in Osnabrück zwei Eier selbst ins Nest
Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"
Weber: "Wünsche mir, dass Spieler ihre Verträge einhalten"

Kommentare