TOTO-POKAL

SV Pullachohne Mühe

Ohne Mühe hat der SV Pullach die 1. Hauptrunde im bayerischen Totopokal überstanden: Die Raben gewannen beim Kreisligisten SV Waldeck-Obermenzing mit 5:0 (3:0).

Pullach – „Das war souverän“, freute sich SVP-Manager Robert Bäumel. Martin Bauer brachte den Bayernligisten nach einem Pass von Selcuk Altug in Führung (13.), Nureddin El Sayed legte, erst nach Zuspiel von Ziad Saibou (24.), dann nach einer Einzelleistung (40.), zweimal nach. In der zweiten Halbzeit schnürte auch Mert Yidiz einen Doppelpack (75., 88.). Der Kreissieger aus München hatte nie eine Chance. „Waldeck war gewillt, hat gut dagegen gehalten, aber man hat einfach den Qualitätsunterschied gemerkt“, bilanzierte Bäumel. Für die in der Liga als Tabellenvorletzter stark abstiegsgefährdeten Raben hatte der Pokal-Ausflug durchaus seinen Wert. „Das Spiel war gut fürs Selbstvertrauen, vor allem aber auch zum Reinkommen für einige in den vergangenen Wochen verletzte Spieler“, sagte Bäumel. So konnte Altug von Beginn an Spielpraxis sammeln, Ludwig Reischl kam im 2. Durchgang. Frische Kräfte und zusätzliche Alternativen können die Raben auch gebrauchen, schließlich gastieren sie am kommenden Samstag beim unangefochtenen Bayernliga-Spitzenreiter FC Pipinsried um Punkte. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Kommentare