Sieghart und Reisner treffen doppelt

6:1! Haching fegt Bayreuth vom Platz

+
Hatte Grund zur Freude, bremste aber nach Schlusspfiff die Euphorie: SpVgg-Coach Claus Schromm.

SpVgg Unterhaching - Die Hachinger hatten am Samstag einen unangenehmen Gegner erwartet. Als richtig unangenehm erwies sich jedoch nur Regionalligist Unterhaching selbst – zumindest aus Sicht der SpVgg Bayreuth.

Denn die Mannschaft um Trainer Claus Schromm präsentierte sich in bester Torlaune und schickte die Oberfranken mit 6:1 (2:1) nach Hause. Vor etwa 1000 Zuschauern ließen sich Alexander Sieghart (6., 16.), Markus Einsiedler (53.), Dominic Reisner (62., 63.) und Nicolas Hinterseer (85.) als Torschützen feiern. Für Bayreuth traf Tobias Ulbricht (15.) zum 1:1.

„Ich mag solche Ergebnisse nicht so, weil da die Gefahr ist, dass man schnell die Bodenhaftung verliert“, sagte Einsiedler der tz. „Mir sind eigentlich knappe Siege lieber.“ Schließlich hätte man nach dem 5:0 in Memmingen auch zwei Spiele lang nicht mehr gewonnen. Einsiedler: „Ich hoffe, dass wir das diesmal besser verarbeiten können.“

Zunächst aber ging’s für das Team am Samstag ins Winzerer Fähndl.  

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Eching geht mit Vorteilen ins Relegations-Rückspiel
Eching geht mit Vorteilen ins Relegations-Rückspiel
Schwabl: "Die Chancen stehen 50:50"
Schwabl: "Die Chancen stehen 50:50"
Knecht ballert Jetzendorf weiter in Richtung Landesliga
Knecht ballert Jetzendorf weiter in Richtung Landesliga

Kommentare